Strom bei GASPAR: Tarife im Vergleich

94

GASPAR - eine Marke der rhenag Rheinische Energie AG

Bayenthalgürtel 9

50968 Köln

Informationen und Bewertungen zu GASPAR

Stromtarife von GASPAR

Ob Haushalt oder Gewerbebetrieb: Wenn Sie sich für einen Stromvertrag von GASPAR entscheiden, beliefert Sie der Energieanbieter ausschließlich mit grüner Energie. Das bedeutet, der Strom stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen wie Wind- oder Wasserkraft. Demzufolge fallen bei der Stromerzeugung keine Kohlenstoffdioxid-Emissionen an. Dasselbe gilt für radioaktive Abfälle; somit eignen sich die Stromtarife auch für umweltbewusste Verbraucherinnen und Verbraucher. Die meisten Ökostromtarife lässt sich GASPAR vom TÜV NORD zertifizieren. Das Dienstleistungsunternehmen prüft vor allem, ob die Menge des ins Stromnetz gespeisten Ökostroms dem Verbrauch der Kundinnen und Kunden des Energieanbieters entspricht.

Die Vertragskonditionen der GASPAR-Stromtarife

GASPAR hat unterschiedliche Erstlaufzeiten im Angebot. Wenn Sie möglichst flexibel bleiben möchten, empfiehlt sich ein Tarif mit zwölf Monaten Mindestlaufzeit. Wer nicht vorhat, sich bereits nach einem Jahr einen neuen Stromanbieter zu suchen, sollte einen Vertrag mit 24-monatiger Laufzeit abschließen. Die Kündigungsfrist liegt unabhängig vom gewählten Tarif bei nur vier Wochen.

GASPAR-Kundinnen und Kunden profitieren zudem von einer Preisgarantie, deren Dauer im Regelfall der Erstlaufzeit entspricht. Bei dem Preisversprechen handelt es sich um eine eingeschränkte Garantie, von der lediglich staatliche Komponenten (darunter: Stromsteuer, Umsatzsteuer und EEG-Umlage) ausgeschlossen sind. Der Energiekostenanteil, also die Beschaffungs- und Vertriebskosten, bleibt dagegen stabil. Darüber hinaus enthalten einige Stromtarife des Anbieters einen Neukundenbonus.