Spritpreise vergleichen und günstig tanken

Fahren und sparen

  • Sekundengenau recherchiert
  • Alle Tankstellen im Umkreis finden
  • Navigation zur Tankstelle Ihrer Wahl
  • günstig
  • schnell
  • einfach

Spritpreise: häufige Preisschwankungen an Tankstellen

Seit vielen Jahren ärgern sich Autofahrer darüber, dass sich Spritpreise je nach Tankstelle teilweise massiv unterscheiden. An manchen Tagen ist ein Liter Diesel oder Benzin am Abend um fünf Cent oder mehr günstiger als am Vormittag. Daran, dass die Spritpreise kurz vor langen Feiertagswochenenden oder zu Beginn der Schulferien steigen, haben sich die meisten Autofahrer zwangsläufig gewöhnt. Auch in Zeiten von sinkenden Spritpreisen erzürnt die Preispolitik der Mineralölunternehmen Verbraucher noch immer. Die häufigen Preisänderungen sind für sie nur schwer nachvollziehbar und erscheinen willkürlich zu sein.

Regionale Unterschiede und Tankstellen an Autobahnen

Der Eindruck von einer auf das Verbraucherverhalten abgestimmten Preispolitik der Mineralölkonzerne verstärkt sich bei Betrachtung der regionalen Unterschiede bei den Benzinpreisen. In ländlichen Regionen mit einem dünnen Tankstellennetz sind die Spritpreise meistens höher als in Ballungsräumen. Und hohe Benzinpreise an den Autobahnen haben schon Tradition. Obwohl moderne Tankstellen-Apps die Suche nach der nächsten Tankstelle nahe der Autobahn erleichtern, ist der Zeitaufwand für den Umweg oft sehr hoch. Nur unweit der Autobahnabfahrten befinden sich jedoch vermehrt Autohöfe mit Restaurants und Tankstellen. Durch die niedrigeren Spritpreise an diesen Rasthöfen lohnt sich der kleine Abstecher dorthin meistens dennoch.

Historische Entwicklung der Spritpreise

Seit der ersten Ölkrise von 1973 wurde deutlich, dass Öl ein knappes Gut ist. Bis dahin waren Preissteigerungen minimal und eher den Dollar-Kursentwicklungen sowie der Inflationsrate geschuldet. Seither haben sich die Spritpreise für Benzin mehr als verfünffacht. Die Preise für Dieselkraftstoffe waren im Jahre 2013 sogar achtmal so hoch wie 1950. Die allgemeine Kaufkraft ist heute jedoch nur etwa 3,2 Mal höher als 1950. Die Spritpreise sind somit im Vergleich zu allen anderen Lebenshaltungskosten überdurchschnittlich stark gestiegen.

Preispolitik der Mineralölkonzerne

Ursächlich für den massiven Anstieg der Spritpreise seit den 1970er Jahren sind politische Einflüsse und teilweise gezielte Reduzierungen der Produktionsmengen. Aber auch die Krisen in den Erdöl fördernden Regionen beeinflussen seither die Spritpreise stark. Doch diese Faktoren allein können nicht verantwortlich für mehrmals täglich wechselnde Spritpreise an den Marken-Tankstellen sein. Hier spielt eher eine gezielte Preispolitik der Mineralölkonzerne eine Rolle. Das Bundeskartellamt spricht schon lange von einem Oligopol, dem die fünf größten Mineralölkonzerne Aral, Shell, Total, Esso und Jet angehören. Bereits seit Jahren fordern Politiker deshalb gesetzliche Beschränkungen der häufigen Preisänderungen – bisher jedoch ohne Erfolg.

So hat sich derSpritpreis seit 1998 entwickelt

1998 war die Kaufkraft für Benzin am höchsten, 2012 dagegen am niedrigsten. Die Infografik veranschaulicht das am Beispiel eines Winterurlaubers. Die Frage: Wie weit wäre er mit dem verdienten Sprit von einem halben Arbeitstag (vier Stunden) gekommen? Unser Testfahrer fährt in Berlin los, sein Fahrzeug verbraucht 8 Liter auf 100 Kilometer.

Fazit: Im besten Jahr – 1998 – hätte er es von Berlin bis nach Kitzbühel in Österreich geschafft. Im vergangenen Jahr hätte das Benzin nur bis in den Bayerischen Wald gereicht. Und 2012 wäre das Auto zwischen Nürnberg und Ingolstadt auf der Autobahn liegen geblieben.

Infografik Kaufkraft Benzin

Spritpreise: Der Staat verdient an jedem Liter mit

Es ist fraglich, ob die Bundesregierung wirklich ein großes Interesse an einer Einschränkung der Preisentwicklungen hat. Letztendlich verdient der Staat an jedem Liter Benzin oder Diesel mit, den die Mineralölkonzerne an ihren Tankstellen verkaufen. Die Sätze für Energiesteuer und Erdölbevorratungsabgabe betragen 65,45 Cent pro Liter Benzin und 47,04 Cent für jeden Liter Diesel. Diese Aufschläge sind vom Verkaufspreis unabhängig. Daher sinkt der prozentuale Anteil der Steuerbelastung sogar, wenn die Spritpreise steigen. Aber auf Kraftstoffe fällt zusätzlich die Mehrwertsteuer von 19 Prozent an. Diese Einnahmequelle für den Staat sprudelt umso stärker, je höher die Spritpreise sind.

Trotz allem gibt es auch bei Spritpreisen einen Wettbewerb

Der Wettbewerb auf dem Tankstellensektor ist stark eingeschränkt. Das bemängeln Bundeskartellamt und Verbraucherschützer schon seit Langem. Etwa 56 Prozent aller Tankstellen in Deutschland gehören den sechs größten Konzernen Aral, Esso, Avia, Jet, Shell und Total. Nochmals rund 20 Prozent der Tankstellen befinden sich im Besitz weiterer zwölf Mineralölkonzerne. Das einheitliche Verhalten dieser Tankstellenketten bei der Entwicklung der Spritpreise zeigt ein deutliches Bild. Ein echter Wettbewerb findet also nur zwischen den wenigen freien Tankstellen statt – aber immerhin existiert damit eine Alternative zum Oligopol der großen Treibstoffmarken. Knapp 2.000 freie Tankstellen haben sich zum Bundesverband Freier Tankstellen (BFT) zusammengeschlossen und bieten unter diesem Namen günstigere Spritpreise an.

Günstige Spritpreise auf Verivox ermitteln

Eine Reaktion des Bundeskartellamts auf die starken Schwankungen der Spritpreise ist die Einrichtung einer "Markttransparenzstelle". Seit 2013 sind Tankstellenbetreiber verpflichtet, Preisänderungen an diese Einrichtung zu melden. Das Kartellamt selbst gibt die Preisinformationen nicht an die Verbraucher weiter, stellt sie aber Verivox zur Verfügung. Daher haben Autofahrer die Möglichkeit, günstige Spritpreise bei Verivox zu ermitteln. Nach Eingabe der Postleitzahl des aktuellen Aufenthaltsortes und der Kraftstoffart zeigt Verivox die Spritpreise der umliegenden Tankstellen an. Die Möglichkeit, selbst den Radius für den Umkreis zu wählen, erleichtert zusätzlich die Tankstellensuche.

Kfz-Versicherung
Schnell wechseln

Ihre Postleitzahl


  • Bis zu 850 € sparen
  • Über 200 Tarife vergleichen
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler

Reifen

Top-Angebote finden Sie schnell und einfach in unserem Reifenvergleich.

Verivox-Bewertungen

eKomi Kundenauszeichnung Silber
4,5 / 5
Die Meinung unserer Kunden ist für uns wichtig und wertvoll.
  • 15.828 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • Über 5 Millionen vermittelte Verträge
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
© 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.