Die Kreditlinie spielt für viele Menschen, mehr jedoch noch für Unternehmen eine wesentliche Rolle bei der finanziellen Flexibilität. Eine Kreditlinie wird entweder auf dem Girokonto oder dem Kontokorrentkonto eingeräumt oder auf der Grundlage eines Rahmenkredites. Was hat es genau mit einer Kreditlinie auf sich?

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Die Kreditlinie für Privatpersonen
  3. Die geduldete Überziehung - Verfügungsrahmen
  4. Die Kreditlinie bei Firmenkonten
  5. Verwandte Themen
  6. Weiterführende Links
  7. Jetzt Kreditvergleich starten

Das Wichtigste in Kürze

  • Kreditlinien für private Kontoinhaber werden rein auf der Grundlage der Bonität ohne Sicherheiten eingeräumt.
  • Die Banken können bei einer Verschlechterung der finanziellen Situation des Kontoinhabers die Kreditlinie ganz oder teilweise kürzen.
  • Kostengünstiger als eine Kreditlinie auf dem Girokonto ist ein Rahmenkredit.
  • Für Kreditlinien auf Firmenkonten gelten häufige individuelle Vereinbarungen in Bezug auf Sicherheiten oder Rückführung der in Anspruch genommenen Linie.

Die Kreditlinie für Privatpersonen

Grundsätzlich gilt, dass eine Kreditlinie nicht auf einem Girokonto für Minderjährige eingeräumt werden darf. Die Kreditvergabe an diesen Personenkreis ist gesetzlich verboten.

Die Banken entscheiden aufgrund der Bonität des Kontoinhabers, ob ihm zugestanden wird, Verfügungen über sein Kontoguthaben hinaus vorzunehmen. Die Kreditlinie, der Dispokredit, wird rein auf die Bonität abgestellt. In der Regel gestehen die Banken ihren Kunden einen Verfügungsrahmen bis zum zwei- oder dreifachen Monatseinkommen zu.

Die Kreditvereinbarung erfolgt recht formlos. Entweder erhält der Kunde gleich bei Kontoeröffnung eine Überziehungslinie für sein Konto. Alternativ kann dies auf Anfrage geschehen oder er erhält ein Schreiben der kontoführenden Bank, in dem ihm das Einräumen des Dispos mitgeteilt wird.

Eine Besicherung, beispielsweise durch die Abtretung einer Lebensversicherung oder die Eintragung einer Grundschuld, findet üblicherweise nicht statt. Allerdings hat die Bank auch die Möglichkeit, den eingeräumten Dispo mit einer Vorlaufzeit von meist zehn Werktagen zu kündigen. Dies kann der Fall sein, wenn das Institut Kenntnis erhält, dass sich die wirtschaftliche Situation des Kunden deutlich verschlechtert hat. Allerdings sieht die Rechtsprechung vor, dass ein Dispositionskredit nicht von einem Tag auf den anderen fällig gestellt werden darf. Der Kunde muss einen ausreichenden Zeitraum zur Verfügung haben.

Der Dispokredit sieht keine regelmäßige Rückzahlung des Sollsaldos vor.

Die geduldete Überziehung – Verfügungsrahmen ohne Rücksprache

Umgangssprachlich gilt die Inanspruchnahme eines Dispos als Kontoüberziehung. Bankrechtlich ist dies nicht ganz korrekt. Solange sich der Sollsaldo des Kontoinhabers innerhalb des Dispos bewegt, ist das Konto noch nicht überzogen. Erst wenn die Bank eine Inanspruchnahme über die Kreditlinie hinaus zulässt, handelt es sich um eine Überziehung. Die Kreditinstitute können dies zulassen, müssen aber nicht. Die Folge wären Lastschriftrückgaben oder einbehaltene Girocards am Geldautomaten. Wer über die Kreditlinie hinaus sein Konto nutzt, muss allerdings mit einem Anruf oder einem Brief seiner kontoführenden Stelle rechnen.

Der Rahmenkredit – der Kreditrahmen auf dem separaten Konto

Bei einem Rahmenkredit handelt es sich entweder um ein Unterkonto des Girokontos oder um ein reines Kreditkonto. Der Kontoinhaber erhält auf diesem Konto eine Kreditlinie eingeräumt. Benötigt er Geld, kann er dieses innerhalb des Kreditrahmens auf sein Girokonto übertragen.

Im Gegensatz zu einem Dispokredit führt der Kontoinhaber bei einem Rahmenkredit jeden Monat einen vereinbarten Mindestbetrag zurück. Zinsen fallen nur auf den tatsächlich in Anspruch genommenen Verfügungsrahmen an.

Der Rahmenkredit stellt eine Mischung aus Dispo (Kreditrahmen) und Ratenkredit (monatliche Rückzahlung) dar. Der Rahmenkredit mit Kreditlinie stellt gegenüber dem Dispo die deutlich günstigere Alternative dar. Die Zinsen bewegen sich eher in Richtung Zinsen für einen Ratenkredit als in Richtung der recht hohen Zinsen für die Kreditlinie auf dem Girokonto.

Wer bereit ist, monatliche Rückzahlungen zu leisten, ist mit dem Rahmenkredit deutlich besser bedient. Während der Dispo eher für Notfälle gedacht ist, sichert der Rahmenkredit kontinuierlich finanzielle Flexibilität.

Die Kreditlinie bei Firmenkonten

Das Pendant zu einem Dispokredit heißt bei gewerblich genutzten Konten Kontokorrentkredit. Im Gegensatz zu der Kreditlinie auf dem privaten Girokonto geht es bei einem Kontokorrentkredit allerdings meist um deutlich größere Summen. Vor diesem Hintergrund ist es nicht unüblich, dass diese Kredite seitens des Kontoinhabers besichert werden müssen. Sofern möglich, greift vorzugsweise eine Grundschuld.

Unternehmen müssen oft kurzfristig über einen größeren Geldbedarf verfügen können, zum Beispiel beim Wareneinkauf. Bietet sich die Option, günstig Rohstoffe oder Waren einkaufen zu können, ermöglicht die Kreditlinie ein zeitnahes Handeln.

Da das Firmenkundengeschäft deutlich individualisierter ist als das Privatkundengeschäft, liegen dem Kontokorrentkredit häufig auch individuelle Absprachen in Bezug auf die Tilgung oder die Dauer der Inanspruchnahme zugrunde. Eine Variante ist, dass mit dem Verkauf der verarbeiteten Güter, die mithilfe der Kreditlinie erworben wurden, das Darlehen wieder zurückgeführt wird.

Jetzt Kreditvergleich starten

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Wenn Sie bei einer Bank oder einem Kreditvermittler (einschließlich anderer Vergleichsportale) ein Kreditangebot erhalten, das günstiger ist, als das günstigste vergleichbare Kreditangebot bei Verivox, erstatten wir Ihnen die Zinsdifferenz in Form einer Einmalzahlung direkt auf Ihr Konto, wenn Sie den Kredit über Verivox abschließen.

Mehr erfahren

Kreditvergleich
  • Top-Zinsen mit über 35% Ersparnis

    Verivox-Kunden sparten 2019 mit einem durchschnittlich 36,6% günstigeren eff. Jahreszinssatz im Durchschnitt über 36% Zinsen im Vergleich zum durchschnittlichen deutschen Kreditnehmer (Jahresmittel eff. Jahreszinssatz 5,87%, errechnet aus den mtl. Durchschnittszinssätzen für Konsumentenratenkredite deutscher Banken für Neugeschäft 2019, Quelle: Deutsche Bundesbank Zinsstatistik vom 28.04.2020)

  • Schnelle Zusage und Auszahlung
  • Unverbindlich, kostenlos und Schufa-neutral