Eine Alternative zu den bekannten Internetanschlüssen

Internet über Satellit

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Internet+Telefon+TV
  • Bis zu 330 € Verivox-Bonus

  • Inkl. gratis WLAN-Router

  • 250 oder 500 Mbit/s

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich DSL-LTE
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert
Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 250078

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen
Inhalt dieser Seite
  1. Internet über Satellit
  2. Internet über Satelliten als Alternative
  3. Wie funktioniert Internet über Satellit
  4. Internet über Satellit vergleichsweise teuer
  5. Wichtige Infos zu Internet über Satellit
  6. Stationärer Mobilfunk als Alternative
  7. Häufig gestellte Fragen
  8. Jetzt DSL-Angebote vergleichen
  9. In 3 Schritten zum passenden Tarif:

Internet über Satellit

Schon seit vielen Jahren ist die unzureichende Breitbandversorgung in Teilen Deutschlands ein politisches Streitthema. Insbesondere im ländlichen Raum leiden sowohl private Verbraucher als auch Unternehmen massiv unter einer mangelnden Verfügbarkeit des schnellen Internets. Obwohl die Verantwortlichen immer wieder beteuern, den Ausbau schneller breitbandiger Internetverbindungen massiv voranzutreiben, hat sich die Situation bislang nicht grundlegend geändert. Einige Kritiker gehen mittlerweile so weit, von einer digitalen Spaltung zu sprechen: Auf der einen Seite stehen dabei die Bewohner von Großstädten, die vom leistungsstarken Breitbandnetz profitieren, auf der anderen Seite verzweifeln Einwohner von kleinen, abgeschiedenen Dörfern, die aufgrund der Verbindungsprobleme keinen Zugang zu modernen Kommunikationstechnologien haben.

Internet über Satelliten als Alternative

Wer in einer ländlichen Region lebt und nicht länger auf den Netzausbau warten möchte, kann die Verbesserung des Internetzugangs selbst in die Hand nehmen: Heute besteht die Möglichkeit, schnelles Internet über Satellit zu nutzen. Mit dieser Lösung sind die Nutzer unabhängig von den Betreibern von Breitbandnetzen. Satelliten sorgen dafür, dass Kunden in allen Regionen Deutschlands zuverlässig schnelle Datenübertragungskapazitäten für eine intensive Nutzung des Internets zur Verfügung stehen. Das Internet über Satellit ist prinzipiell flächendeckend verfügbar.

Wie funktioniert Internet über Satellit

Beim Internet über Satellit werden die Daten über eine Satellitenschüssel empfangen. Man kann sich das ähnlich vorstellen wie beim Fernsehempfang über Satellit. Die Antenne wird auf die Position des Satelliten des jeweiligen Betreibers ausgerichtet. Und wie wird der Internetzugang hergestellt? Das empfangene Signal wird an ein Modem übertragen, das die Daten für die genutzten internetfähigen Geräte umwandelt und lesbar macht. Neben dem Down- und Upload über die Satellitenantenne ist ein gleichzeitiger TV-Empfang möglich.

Internet über Satellit vergleichsweise teuer

Die monatlichen Kosten für Internet über Satellit sind abhängig von Highspeed-Datenmenge und Surfgeschwindigkeit. In fast allen Tarifen wird wie im Mobilfunk nach Erreichen des Inklusivvolumens die Geschwindigkeit gedrosselt. Einsteiger-Angebote mit 16 bis 20 Gigabyte (GB) kosten zwischen 30 und 40 Euro im Monat, für 75 bis 100 GB fallen zwischen 60 und 100 Euro monatlich an. Internet über Satellit ist damit deutlich kostspieliger als DSL und Co: Meist fallen doppelt so hohe Preise an wie bei vergleichbaren Angebote.

Wichtige Infos zu Internet über Satellit

Technisch ist Internet über Satellit anderen Anschlussarten unterlegen. Die erreichten Maximalgeschwindigkeiten liegen deutlich unter denen einer Glasfaser- oder Kabelinternetverbindung. Auch deshalb kann Satelliteninternet nicht als gleichwertiger Ersatz für einen flächendeckenden Breitbandausbau in Deutschland gesehen werden.

Es kann bei der Übertragung von Satelliteninternet zu deutlichen Verzögerungen kommen. Verursacht werden diese durch die großen Entfernungen zum Satelliten. Bei Anwendungen wie Online-Gaming oder Videotelefonie kann das zu Störungen führen. Insgesamt ist die Stabilität der Verbindung bei Internet über Satellit erfahrungsgemäß schlechter als bei terrestrischen Zugängen.

Der Markt fürs Internet über Satellit ist überschaubar, doch es gibt Wettbewerb: In Deutschland sind die Satelliten-Anbieter TooWay von Eutelsat und Astra Connect von Astra vertreten. Beide Anbieter arbeiten mit verschiedenen Resellern zusammen, die bekanntesten sind SkyDSL, StarDSL und Filiago. Ein Vergleich lohnt sich für Interessenten.

Verbraucher, die Internet über Satellit nutzen möchten, benötigen neben einer Satellitenschüssel ein Sende- und Empfangsmodul sowie ein Satellitenmodem. Mit mehreren Hundert Euro an Anschaffungskosten müssen Verbraucher rechnen. Es sind jedoch auch Mietlösungen möglich. Die Mietpreise liegen in der Regel bei weniger als 20 Euro im Monat. Außerdem fallen beim Vertragsabschluss einmalige Anschlussgebühren an, die sich von Anbieter zu Anbieter teilweise erheblich unterscheiden.

Bei der Vertragsgestaltung können sich Privat- und Geschäftskunden für verschiedene Optionen beziehungsweise Tarife entscheiden. So existieren zum Beispiel Unterschiede bei

  • der Reaktionszeit auf Störungen und Support-Anfragen und
  • der Instandsetzungszeit für Reparaturen.

Darüber hinaus sollten Kunden bei der Auswahl eines Vertrages auch auf die Mindestvertragslaufzeit achten. Während einige Tarife eine jederzeitige Kündbarkeit vorsehen, müssen Kunden bei anderen Providern eine Vertragslaufzeit von zwölf oder 24 Monaten akzeptieren. Wer damit rechnet, dass sein Wohnort in naher Zukunft eine schnelle Internetverbindung durch den Ausbau des Breitbandnetzes erhält, sollte nach Möglichkeit eine Tarifoption ohne Mindestvertragslaufzeit wählen, um schnell wechseln zu können. Insgesamt liegen die Kosten für die Nutzung des Internets über Satellit in der Regel um einiges höher als über Breitband.

Stationärer Mobilfunk als Alternative

Im Mobilfunk können Verbraucher eine sinnvolle Alternative zu Internet über Satellit finden. Router wie Vodafones Gigacube, die Speedbox der Telekom und die Homespots von O2 und Congstar sind dazu gedacht, einen festen Breitbandanschluss zu ersetzen. Die Router werden zur Nutzung mit passenden Datentarifen verknüpft. Weitere Voraussetzungen sind ein Stromanschluss und ein stabiles Mobilfunknetz. Die Tarifkosten liegen meist deutlich niedriger als bei Sat-Internet; so sind hier 100 GB für rund 30 Euro im Monat zu bekommen.

Häufig gestellte Fragen

DSL (Digital Subscriber Line, wörtlich übersetzt "Digitale Teilnehmeranschlussleitung") ist eine digitale Breitband-Technologie, die einen schnellen Zugang ins Internet ermöglicht. Das Versenden und Herunterladen von Daten im Internet sind um ein Vielfaches schneller als mit einem analogen Modem oder mit ISDN.

ADSL
Asymmetrisches DSL: Download- ist höher als Upload-Geschwindigkeit.

SDSL
Symmetrisches DSL: Download- und Upload-Geschwindigkeit sind gleich schnell.

VDSL
Very high-rate Digital Subscriber Line: Ermöglicht eine Downstream- von bis zu 100 Mbit/s und eine Upstream-Geschwindigkeit von bis zu 40 Mbit/s.

Mit Internet Protocol Television wird die Übertragung von Fernsehprogrammen und Filmen über das Internet bezeichnet. Damit Ihr Fernseher das Programm per Internet empfangen kann, müssen Sie eine so genannte Set-Top-Box anschließen. Beispiele dafür sind der Media Receiver der Telekom, Apple TV oder Amazon Fire TV.

Ein Glasfasernetz dient der Übertrag von Telekommunikationsdaten. Oder einfach gesagt: Das Glasfaserkabel verbindet Sie mit dem Internet.

Diese Daten werden mit Lichtwellen weitergeleitet. Dadurch werden viel höhere Internetgeschwindigkeiten als mit Kupferkabel erreicht. Glasfaser ist deshalb viel schneller als DSL. Eine Glasfaserleitung lässt sich allerdings nicht bis in jedes Haus verlegen. Oft reicht das Glasfasernetz nur bis zu den Verteilkästen vor den Häusern. Die letzten Meter bis in die Wohnung wird dann mit Kupfer verlegt – das ist immer noch schneller als DSL, erreicht aber nicht ganz die Geschwindigkeiten wie reine Glasfaserleitungen.

DSL-Komplettpakete sind Komplettangebote mit Festnetzanschluss, Breitband-Internet und gegebenenfalls TV-Paketen. Für viele Kunden sind DSL-Komplettpakete nicht nur aufgrund des günstigen Preis-Leitungs-Verhältnis interessant, sondern auch weil sie Festnetz und Internet aus einer Hand erhalten. Somit benötigen sie nur einen Anbieter und erhalten auch nur eine Rechnung.

Wenn Sie Ihren Internetanbieter online oder telefonisch erfolgreich über Verivox wechseln, erhalten Sie oftmals für Ihren Abschluss eine Gutschrift auf Ihr Bankkonto. Dieser Sofortbonus gilt nur für speziell gekennzeichnete Internetverträge auf der jeweiligen Angebotsseite. Diese richten sich nach den tagesaktuellen Tarifangeboten.

Wie erhalte ich meinen Sofortbonus? Für die Auszahlung Ihres Sofortbonus bitten wir Sie, unter https://www.verivox.de/service/dateneingabe/ Ihre erste Kalendermonatsrechnung bis spätestens sechs Monate nach Vertragsabschluss hochzuladen.

Junger Geschäftsmann arbeitet am Laptop

DSL-Vergleich

DSL-Angebote vergleichen leicht gemacht.

DSL-Vergleich

Junges lächelndes Paar auf dem Sofa vor Tablet und Fernseher

Kabel-Internet

Wie Kabel-Internet funktioniert und welche Anbieter es gibt.

Kabel-Internet

Jetzt DSL-Angebote vergleichen

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Internet+Telefon
  • Kostenlos Tarife vergleichen
  • Bis zu 650 € sparen
  • Frühlings-Aktion: 50 Euro Gutschein

Mehr rund um Internet

In 3 Schritten zum passenden Tarif:

1.

DSL-Preise im Direktvergleich

Einfach Vorwahl eingeben, Vergleich starten und aktuelle Online-Vorteile sichern!

2.

Kostenlose Expertenberatung

Tarif individuell anpassen – bei Fragen hilft unser ausgezeichneter Kundenservice weiter!

3.

Online wechseln & sparen

In nur 5 Minuten einfach online abschließen: Ihr neuer Anbieter kümmert sich um den Wechsel.