Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit über die Cookie-Einstellungen, erreichbar über den Link "Cookies" im Footer wie auch unter Ziffer 11 unserer Datenschutzbestimmungen, ändern und widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit über die Cookie-Einstellungen, erreichbar über den Link "Cookies" im Footer wie auch unter Ziffer 11 unserer Datenschutzbestimmungen, ändern und widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit über die Cookie-Einstellungen, erreichbar über den Link "Cookies" im Footer wie auch unter Ziffer 11 unserer Datenschutzbestimmungen, ändern und widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Alternativen zum Nebenkostenprivileg finden

Kabelanschluss: IPTV und DSL

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Internet+Telefon+TV
  • Kostenlos Tarife vergleichen

  • Bis zu 620 € sparen

    So haben wir gerechnet:

    Mindestgeschwindigkeit: 50 Mbit/s
    Inklusive: Internet, Telefon und Router
    Wohnort: Kiel, 24148, ausgewählte Adressen

    Aktueller Tarif: Telekom MagentaZuhause M (nach Mindestlaufzeit), Kosten für die nächsten 24 Monate: 1.077,60 Euro (monatlich: 39,95 Euro + 4,95 Euro für den Router)

    Günstigster Tarif: PŸUR Pure Speed 120, Kosten für 24 Monate (inkl. einmaliger Kosten und Vergünstigungen): 455,52 Euro (Durchschnittspreis pro Monat inklusive Router: 18,98 Euro)

    Einsparung: 622,08 Euro
    (Stand: 21.02.2024)

  • Günstige Tarif-Schnäppchen

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich DSL-LTE

Verivox ist Preis-Champion und Branchensieger

Zum siebten Mal in Folge hat die Tageszeitung DIE WELT und die Beratungs- und Analysegesellschaft ServiceValue den Titel Preis-Champion in Gold an Verivox vergeben. Damit ist Verivox auch 2023 die Nr. 1 der Vergleichsportale. Bereits in den Jahren 2017 bis 2022 haben die Heidelberger in der Gesamtwertung den bestmöglichen Status in Gold erreicht.

DSL 380 Euro Cashback Stoerer dark

Änderungen beim Kabelfernsehen: Das können Sie tun

Die Kosten für Ihren Kabelanschluss wurden bislang über Ihre Mietnebenkosten abgerechnet? Dann entscheiden Sie sich bis zum 30. Juni 2024, ob Sie Kabelfernsehen weiternutzen oder umsteigen möchten. Dies folgt dem Wegfall des Nebenkostenprivilegs zum 30. Juni 2024. Da Sie ab 1. Juli 2024 ohne einen selbst geschlossenen Vertrag kein Kabelfernsehen mehr empfangen können, sollten Sie rechtzeitig bestellen. Für Ihr Kabel-Internet und Telefonie ändert sich nichts. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun können.

Verivox-Tipp: Mit Komplettpaket besonders sparen

Mit Komplettpaketen inklusive Internet, Telefon und TV sichern Sie sich das größte Sparpotenzial – und erhalten alles aus einer Hand. Anbieterwechsler sparen am meisten: Sie können sich über große Neukundenrabatte freuen. Bei den meisten Tarifen gibt es den Verivox-Cashback zusätzlich.

Komplettpaket finden

Handeln Sie jetzt! Das sind Ihre Möglichkeiten:

Komplettpaket mit TV bestellen
AdobeStock_517637827_Freunde schauen Filme

Sie möchten auf ein Komplettpaket mit Internet, Telefon und TV-Angebot (Triple-Play) Ihrer Wahl umsteigen? Diese Wahl kann Ihnen das höchste Sparpotenzial liefern.

Mehr erfahren
Internet-TV-Angebot nutzen
Mobilfunk DSL Streaming

Sie möchten ab 30. Juni 2024 auf Kabelfernsehen verzichten und stattdessen über das Internet TV schauen? Dann bestellen Sie ein Angebot Ihrer Wahl, wie etwa MagentaTV oder waipu.tv.

Mehr erfahren
Kabelfernsehen bestellen
AdobeStock_358524738_Frau schaut TV

Sie möchten bequem auf gewohntem Weg Kabel-Internet und Kabel-TV weiternutzen? Dann bestellen Sie einfach ein entsprechendes Produkt bei Ihrem Anbieter dazu.

Mehr erfahren
Inhalt dieser Seite
  1. Änderungen beim Kabelfernsehen: Das können Sie tun
  2. Verivox-Tipp: Mit Komplettpaket besonders sparen
  3. Handeln Sie jetzt! Das sind Ihre Möglichkeiten:
  4. Schneller aus dem laufenden Vertrag
  5. Anbieter von Kabelfernsehen
  6. Internet-TV-Anbieter im Überblick
  7. Kabel-TV-Pflicht (Nebenkostenprivileg) entfällt ab Juli für Mieter: Sichern Sie sich jetzt TV über Ihren Internetanschluss!
  8. Kabelanschluss: Das sind die Kosten
  9. Vergleich Kabel-TV-Anbieter
  10. Jetzt Internet-Angebote vergleichen
  11. Unsere meistgenutzten Vergleiche
  12. Kabelanschluss-Markt fast ein Vodafone-Monopol
  13. Häufig gestellte Fragen
  14. Jetzt Kabel-Angebote vergleichen
  15. In 3 Schritten zum passenden Tarif

Schneller aus dem laufenden Vertrag

Internetverträge sind nach Laufzeitende monatlich kündbar – nutzen Sie die verkürzte Kündigungsfrist von nur einem Monat, um schnell und einfach Ihren Anbieter zu wechseln.

Jetzt Anbieter wechseln

Anbieter von Kabelfernsehen

Wenn Sie bei Ihrem Anbieter von Kabelfernsehen bleiben möchten, buchen Sie einfach einen entsprechenden Tarif zu Ihrem bestehenden Kabel-Internet hinzu. So bietet Vodafone TV Connect als Basis-Kabelfernsehen. Die Angebote von PYUR heißen Kabelanschluss (Basis TV) sowie Kabelanschluss + HDTV. Wenn Sie rechtzeitig reagieren, können Sie ohne Unterbrechung weiter Kabelfernsehen nutzen.

Sollten Sie die Frist verpasst haben, können Sie jederzeit nachträglich Kabel-TV bestellen. Ihr Anbieter stellt Ihnen das Kabelfernsehen dann zur Verfügung.

Internet-TV-Anbieter im Überblick

Anbieter
Telekom MagentaTV MEHR INFOS
Vodafone GigaTV Net MEHR INFOS
1&1 HD TV MEHR INFOS
O2 TV MEHR INFOS
PYUR TV MEHR INFOS
M-net TVplus MEHR INFOS
NetCologne NetTV über Internet MEHR INFOS
waipu.tv MEHR INFOS
Zattoo MEHR INFOS
Sky TV MEHR INFOS
Freenet TV MEHR INFOS
Joyn MEHR INFOS
RTL+ MEHR INFOS
Save.TV MEHR INFOS

Kabel-TV-Pflicht (Nebenkostenprivileg) entfällt ab Juli für Mieter: Sichern Sie sich jetzt TV über Ihren Internetanschluss!

AdobeStock_526951278_Freunde_beim_Streamen
Telekom
MagentaTV

Fernsehen mit MagentaTV: 6 Monate gratis!

  • MagentaTV: Unabhängig von Ihrem Kabel-TV-Anbieter fernsehen.
  • MagentaTV 6 Monate kostenlos nutzen, danach ab 10 Euro pro Monat.
  • Streaming-Dienste Netflix, Disney+ und RTL+ je nach TV-Paket inklusive.
ab 10 Euro/Monat
AdobeStock_298321137_Paar-schaut-Fernsehen
Vodafone
GigaTV Net

Vodafone GigaTV Net: Jetzt 6 Monate gratis!

  • GigaTV Net 6 Monate für 0 Euro, danach 14,99 Euro pro Monat.
  • 53 TV-Sender in HD und bis zu 60 Sender in SD.
  • GigaTV Net Box inklusive.
14,99 Euro/Monat
Familie schaut TV auf dem Sofa
waipu.tv
Perfect Plus


Online-TV per waipu.tv: Monatlich kündbar!

  • Fernsehen per Internet statt per Kabel-TV.
  • Empfang von bis zu 272 TV-Sendern über Ihren Internetanschluss.
  • waipu.tv Perfect Plus buchen und 30 Tage kostenlos nutzen.
12,99 Euro/Monat

Kabelanschluss: Das sind die Kosten

Die Kosten für Ihren Kabelanschluss haben Sie bislang über Ihre Mietnebenkosten bezahlt – ab 1. Juli 2024 müssen Sie die Kosten selbst überweisen. Ein Vorteil der Abrechnung über die Nebenkosten lag darin, dass die Kosten für einzelne Nutzer günstiger sein konnten.

Damit es für Sie ab dem 1. Juli 2024 nicht wesentlich teurer wird, schnüren die Anbieter von Kabelfernsehen in der Regel attraktive Angebote. So kann es sein, dass Sie sogar die ersten Monate weniger bezahlen als vorher. Als einzige Bedingung gilt lediglich, dass Sie den Vertrag für Ihr Kabelfernsehen nun selbst abschließen.

Vergleich Kabel-TV-Anbieter

Wenn Sie bei Ihrem aktuellen Anbieter weiter Kabelfernsehen nutzen möchten, brauchen Sie keinen Anbietervergleich durchzuführen. Allerdings lohnt er sich, wenn Sie die Gelegenheit nutzen möchten, den Anbieter auch für Kabel-Internet zu wechseln. Hier können Sie als Wechsler von Einstiegsrabatten und Vergünstigungen für Neukunden profitieren. Voraussetzung für Kabel-Internet ist natürlich, dass der neue Provider an Ihrer Adresse auch liefern kann. Das finden Sie über einen Kabel-TV-Anbieter heraus.

Kabel-TV-Anbieter vergleichen

Jetzt Internet-Angebote vergleichen

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Internet-Vergleich
  • Kostenlos Tarife vergleichen

  • Bis zu 620 € sparen

    So haben wir gerechnet:

    Mindestgeschwindigkeit: 50 Mbit/s
    Inklusive: Internet, Telefon und Router
    Wohnort: Kiel, 24148, ausgewählte Adressen

    Aktueller Tarif: Telekom MagentaZuhause M (nach Mindestlaufzeit), Kosten für die nächsten 24 Monate: 1.077,60 Euro (monatlich: 39,95 Euro + 4,95 Euro für den Router)

    Günstigster Tarif: PŸUR Pure Speed 120, Kosten für 24 Monate (inkl. einmaliger Kosten und Vergünstigungen): 455,52 Euro (Durchschnittspreis pro Monat inklusive Router: 18,98 Euro)

    Einsparung: 622,08 Euro
    (Stand: 21.02.2024)

  • Günstige Tarif-Schnäppchen

Das sagen unsere Kunden über uns



4.9 von 5

  • 268845

    Bewertungen

  • 96% zufriedene Kunden

  • 100% neutrale Bewertungen




4.9 von 5

Internetvergleich

  • 340 Bewertungen
  • in den letzten 12 Monaten
Mann auf Sessel mit Netbook

DSL-Vergleich

Hier finden Sie die günstigsten DSL-Angebote in Ihrer Region.

DSL-Vergleich

Multi-Channel

Triple Play: Alles inklusive

Telefon, Internet und Fernsehen aus einer Hand.

Triple Play: Alles inklusive

Kabelanschluss-Markt fast ein Vodafone-Monopol

Die einzelnen Kabelanbieter sind nicht in ganz Deutschland vertreten, sondern nur jeweils in bestimmten Regionen. Wer sich für einen Kabelanschluss interessiert, muss mit dem regionalen Provider vorlieb nehmen. Da aber nur ein Anbieter fast eine Monopolstellung hat, müssen Sie sich um eine regionale Anbietersuche keine Sorgen machen. Der größte und bekannteste Anbieter ist Vodafone, zu dem die ehemalige Marke "Unitymedia" und das vormals bekannte "Kabel Deutschland" zählen. Durch die Zukäufe 2014 und 2019 wurde Vodafone zum größten Anbieter für einen Kabelanschluss. Kunden können zwischen drei kombinierbaren Produktkategorien wählen: Internet, Telefon und Fernsehen. Diese sind in unkomplizierten Paketen (Stichwort Triple Play) oder einzeln buchbar.

Bei Bedarf kann man die alte Telefon-Rufnummer mitnehmen. Wer nur Telefon- oder Internetdienste über einen Kabelanschluss erhalten möchte, benötigt dafür kein Kabelfernsehen und kann so Kosten sparen. Kabel-Internet-Tarife von Vodafone sind mit Geschwindigkeiten von 50 Mbit/s bis zu 1 Gbit/s buchbar und machen Highspeed-Surfen über Kabelanschluss möglich.

Häufig gestellte Fragen

Die erste Voraussetzung für einen Kabelanschluss ist seine Verfügbarkeit. Diese kann mit der Postleitzahl ganz einfach beim Anbieter geprüft werden. Ist ein Kabelanschluss verfügbar, stehen dem Verbraucher zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Er schließt direkt beim jeweiligen Kabelanbieter einen Vertrag ab oder er geht einen Vertrag mit dem Vermieter ein und bezahlt den Netzanschluss über seine monatliche Miete.

Kabelnetzbetreiber wie Vodafone oder PŸUR bieten Kabel-Internet über das Kabel an. Meistens ist auch ein Voice-over-IP-Anschluss für Internettelefonie mit dabei. Die Angebote für Kabel-Internet konkurrieren mit denen von herkömmlichen DSL-Anschlüssen und sind entsprechend günstig. Die Surfgeschwindigkeiten erreichen bis zu 1 Gbit/s im Download.

DSL (englisch: „Digital Subscriber Line“, deutsch: „digitaler Teilnehmeranschluss“) ist ein digitaler Übertragungsstandard für Internetverbindungen. Der Datentransfer erfolgt dabei ausschließlich über Kupferkabel. Die Breitband-Technologie wird über die Telefonleitung realisiert und ermöglicht Internetgeschwindigkeiten von bis zu 250 Mbit/s.

Kabelnetzbetreiber bieten Kabelinternet über das Fernsehkabel an. Telefonie wird ebenfalls über das Internet ermöglicht, meist in Form von Voice-over-IP.

Der Vorteil von Kabelinternet gegenüber klassischem DSL ist das höhere Übertragungstempo. In ausgebauten Gebieten können über Kabel derzeit bis zu 1 Gbit/s erreicht werden. In immer mehr Städten sind auch über Glasfaser bereits bis zu 1 Gigabit oder mehr möglich. Bei Kupferkabeln verringert sich mit jedem Meter die Signalqualität und damit automatisch die Datentransferrate. Dafür kann beim Kabelanschluss die Bandbreite schwanken, wenn viele Nutzer gleichzeitig das Internet nutzen.

Bei den meisten DSL-Angeboten für Privatkunden handelt es sich um ADSL-Zugänge, deren Leistung für die durchschnittliche Nutzung vollkommen ausreicht. Die kostenintensiveren SDSL-Zugänge sind eher auf Geschäftskunden ausgelegt, die größere Datenmengen ins Internet übertragen müssen.

Unterschiede der Übertragungsstandards

  • Übertragungstechnik
    DSL: Internetzugang über die Telefonleitung
    Kabel: Internetzugang über das Fernsehkabel
  • Geschwindigkeiten
    DSL: Bis zu 16 Mbit/s; bei VDSL bis 250 Mbit/s
    Kabel: Bis zu 1 Gbit/s
  • Übertragungsstabilität
    DSL: Stabile Übertragungsraten
    Kabel: Schwankungen in der Übertragung möglich

16 Mbit/s reichen zwar aus, aber wenn mehrere Personen gleichzeitig Filme in höchster Auflösung streamen, lohnt sich die 50-Mbit/s-Bandbreite. Gerade in Haushalten mit mehreren Personen, in denen häufiger gleichzeitig auf das Internet zugegriffen wird, ist ein Internetanschluss mit 100 Mbit/s oder gar 250 Mbit/s ratsam. Mit diesen Surfgeschwindigkeiten lassen sich die meisten Online-Anwendungen nutzen.

Internet-Komplettpakete sind Komplettangebote mit Festnetzanschluss, Breitband-Internet und gegebenenfalls TV-Paketen. Für viele Kunden sind Internet-Komplettpakete nicht nur aufgrund des günstigen Preis-Leitungs-Verhältnis interessant, sondern auch weil sie Festnetz und Internet aus einer Hand erhalten. Somit benötigen sie nur einen Anbieter und erhalten auch nur eine Rechnung. Solche Komplettpakete werden sowohl für DSL-Anschlüsse als auch für Anschlüsse per Kabel- oder Glasfasernetz angeboten.

Was ist ein Triple-Play- oder Internet-Komplettangebot? Triple-Play-Angebote beinhalten Telefon, Internet und Fernsehen aus einer Hand und über einen Anschluss. Diese Angebote gibt es sowohl von Kabelnetzbetreibern und Glasfaser-Providern als auch von DSL-Anbietern, die auf herkömmliche Telefonkabel zurückgreifen. Quadruple Play bezieht noch Mobilfunk mit ein.

Ob DSL oder Kabel besser ist, hängt vom Nutzungsverhalten der Verbraucher ab. Kabelanschlüsse gelangen per Glasfaser bis ans Gebäude und per Koaxkabel direkt in die Wohnung. Die Leitungen sind schneller und weniger störungsanfällig. DSL-Anschlüsse laufen über die Telefonleitung. Ihre Übertragungsrate ist für gewöhnlich schlechter, denn je weiter der jeweilige Anschluss vom Verteilerkasten entfernt liegt, desto geringer ist die Datengeschwindigkeit.

Verbraucher, die häufig im Internet surfen, greifen daher lieber auf Kabel-Internet zurück. Wer DSL vergleichsweise sparsam nutzt, kann aber auch nichts falsch machen. Die Verfügbarkeit von Kabel ist jedoch örtlich begrenzt – DSL dagegen fast überall lieferbar. Preislich macht es kaum einen Unterschied.

Im Mietrecht gibt es keinen Paragrafen, der zu einem Kabelanschluss verpflichtet – ein Mieter kann von seinem Vermieter also nicht die Einrichtung eines Kabelanschlusses verlangen. Ist jedoch ein Kabelanschluss zum Zeitpunkt der Mietvertragsunterzeichnung vorhanden, kann der Mieter von seinem Recht auf Erhalt der Mietsache Gebrauch machen und muss den Kabelanschluss auch in einem gebrauchsmäßigen Zustand erhalten.

Bevor sich Verbraucher für einen Kabelanschluss entscheiden, ist ein Verfügbarkeitscheck ratsam. Denn in Deutschland gibt es weiterhin große Lücken, was den Netzausbau angeht. Um herauszufinden, ob der Kabelanschluss an einem Wohnort beziehbar ist, geben die Verbraucher einfach ihre Adresse beim Anbieter ihrer Wahl oder direkt im Tarifrechner von Verivox an. In der Regel ist die Verfügbarkeit von Kabelanschlüssen in Großstädten kein Problem; ländliche Regionen gelten hingegen weiterhin als „unterversorgt“.

Ein Kabelanschluss ist nicht Pflicht. Gemäß Artikel 5, Absatz 1 des Grundgesetzes hat der Mensch das Recht, sich ungehindert und aus allgemein zugänglichen Quellen zu informieren. Damit ist auch ein Fernsehempfang gemeint. Ein Vermieter ist per Gesetz nicht dazu verpflichtet, seinen Mietern einen Empfang zu ermöglichen oder die Empfangsqualität zu verbessern. Sofern ein Kabelanschluss nicht Teil des Mietvertrages ist – in diesem Fall muss der Vermieter ihn in einem gebrauchsmäßigen Zustand bereitstellen – hat der Mieter jedoch ein Recht auf eine einzelne Antenne oder eine Satellitenschüssel. Die Kosten muss er selbst tragen.

Bei einem Kabelanschluss entstehen in der Regel zwei Kosten: Die Einrichtungsgebühr und die monatlichen Kosten. Erstere fällt allerdings nur dann an, wenn der Kabelanschluss noch nicht freigeschaltet ist. Hierfür stellt der Kabelanbieter einen Techniker. Kostenpunkt: etwa 50 bis 70 Euro. Die monatlichen, regulären Kosten liegen zwischen 25 und 60 Euro. Für gewöhnlich zahlen Neukunden im ersten Jahr weniger. Wird ein Kabelanschluss für Internet und Telefonie mit Kabel-TV kombiniert, berechnet der Kabelanbieter in der Regel zusätzlich eine monatliche Kabelanschlussgebühr. Wenn Sie nur Internet und Telefon per Kabel nutzen, fallen diese zusätzlichen Kosten nicht an.

Jetzt Kabel-Angebote vergleichen

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Kabel-Internet
  • Kostenlos Tarife vergleichen

  • Bis zu 620 € sparen

    So haben wir gerechnet:

    Mindestgeschwindigkeit: 50 Mbit/s
    Inklusive: Internet, Telefon und Router
    Wohnort: Kiel, 24148, ausgewählte Adressen

    Aktueller Tarif: Telekom MagentaZuhause M (nach Mindestlaufzeit), Kosten für die nächsten 24 Monate: 1.077,60 Euro (monatlich: 39,95 Euro + 4,95 Euro für den Router)

    Günstigster Tarif: PŸUR Pure Speed 120, Kosten für 24 Monate (inkl. einmaliger Kosten und Vergünstigungen): 455,52 Euro (Durchschnittspreis pro Monat inklusive Router: 18,98 Euro)

    Einsparung: 622,08 Euro
    (Stand: 21.02.2024)

  • Günstige Tarif-Schnäppchen

Mehr rund um Internet

In 3 Schritten zum passenden Tarif

1

Illustration-Browser-Search
Adresse eingeben

Starten Sie den Verfügbarkeitscheck und erfahren Sie, welche Tarife an Ihrer Adresse möglich sind.

2

Illustration-Browser-Click
Wunschtarif auswählen

Filtern Sie die Suchergebnisse bei Bedarf und wählen Sie Ihren Wunschtarif mit einem Klick aus.

3

Illustration-Piggy-Bank
Online wechseln & sparen

Bestellen Sie in nur 5 Minuten einfach online. Wir leiten Ihre Bestellung an den Anbieter weiter.