Kreditkarte als Zahlungsmittel im Urlaub besonders beliebt

03.07.2021 | 13:17

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

In der Corona-Pandemie haben sich die Bezahlvorlieben der Deutschen spürbar verändert. Viele Verbraucherinnen und Verbraucher ziehen die Kartenzahlung inzwischen dem Bezahlen mit Scheinen und Münzen vor. Vor allem Urlauber nutzen dabei zum Bezahlen besonders gerne die Kreditkarte, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Kreditkarten wurden in den letzten Jahren immer beliebter

Für die repräsentative Umfrage im Auftrag der Norisbank hat Marktforschungsinstitut Innofact zuletzt im Mai 2021 insgesamt 1.093 Personen ab 18 Jahren zu ihren Bezahlvorlieben befragt. Die Umfrage wird jährlich wiederholt. Über die letzten Jahre hat die Verbreitung und Nutzung von Kreditkarten in Deutschland demnach sichtbar zugelegt.

Ein Grund sei, dass die Deutschen zuletzt immer häufiger online eingekauft haben. Anders als die Girocard (früher: EC-Karte) können Kreditkarten problemlos und ohne den Umweg über einen weiteren Zahlungsdienst wie Paydirekt für Online-Einkäufe verwendet werden. Darüber hinaus seien Kreditkarten auch aufgrund ihrer guten Verknüpfbarkeit mit beliebten Mobile-Payment-Diensten wie Apple Pay für viele Verbraucher attraktiv.

Im Ausland sind Kreditkarten besonders relevant

Besonders beliebt sind sie außerdem als Zahlungsmittel für Urlauber. In der aktuellen Norisbank-Umfrage sagte nur noch rund die die Hälfte aller Befragten, dass sie im Urlaub am liebsten bar bezahlt. Unter den Männern bevorzugte sogar schon eine Mehrheit (53 Prozent) Kredit- und Debitkarten als Zahlungsmittel während einer Urlaubsreise. Besonders relevant ist die Kreditkarte im Ausland – etwa für die Hotel- und Mietwagenbuchung. Fast die Hälfte der Befragten hat zu diesem Zweck bereits eine Kreditkarte beantragt oder besitzen schon eine. Weitere 20 können es sich in der Zukunft vorstellen.

Junge Erwachsene mögen Kreditkarten besonders

Ob eine Kreditkarte für als Zahlungsmittel im Ausland infrage kommt, bewerten die Befragten in den verschiedenen Altersgruppen teilweise recht unterschiedlich. Besonders beliebt sind Kreditkarten bei den Jüngeren im Alter von 18 bis 24 Jahren. In dieser Altersgruppe wären 72 Prozent der Befragten bereit, eine Kreditkarte für den Urlaub zu beantragen oder besitzen bereits eine. Am skeptischsten zeigten sich die die 50- bis 69-Jährigen: Nur 58 Prozent von ihnen nutzen bereits eine Kreditkarte im Urlaub oder können sich vorstellen eine zu beantragen.