Gas bei MONTANA: Tarife im Vergleich

90

MONTANA Energieversorgung GmbH & Co. KG

Dr.-Max-Straße 26

82031 Grünwald

Informationen und Bewertungen zu MONTANA

Gastarife der MONTANA Energieversorgung GmbH & Co. KG

Seit der Öffnung des Marktes im Jahr 2008 steht MONTANA für günstige Erdgastarife. Zunächst beschränkte sich der Versorger auf Bayern, doch mittlerweile beliefert er das gesamte Bundesgebiet. Privat- und Gewerbekunden können nicht nur zwischen verschiedenen Gastarifen wählen, sondern jedes Angebot auch mit den Optionen „MONTANA klimaneutral“ und „MONTANA Biogas“ kombinieren. Im ersten Fall handelt es sich um konventionelles Erdgas. Die bei der Förderung entstehenden CO2-Emissionen gleich das Unternehmen durch Beteiligungen an Klimaschutzprojekten wieder aus. Im zweiten Fall mischt MONTANA dem Erdgas zehn Prozent Biogas bei, welches der Energielieferant in heimischen Anlagen aus Reststoffen und nachwachsenden Ressourcen selbst produziert.

Welche Mindestvertragslaufzeit gilt für Gastarife von MONTANA?

Ob gewöhnliches Erdgas, Ökogas oder Biogas: Bei MONTANA können Verbraucher in der Regel zwischen zwei Optionen wählen. Wer sich möglichst kurz binden möchte, für den bietet sich ein Gasvertrag mit 12-monatiger Laufzeit an. Die Tarife mit 24-monatiger Laufzeit eignen sich dagegen für Sparfüchse und Verbraucher, denen Planungssicherheit wichtig ist. Bei einer Kündigung gilt es je nach Tarif, die vier- bis sechswöchige Frist zu beachten.

Gibt es bei MONTANA-Gasverträgen eine Preisgarantie?

Für gewöhnlich enthalten die Tarife des Energieversorgers eine Preisgarantie, die sich zumindest über die komplette Erstlaufzeit – also über 12 oder 24 Monate – erstreckt. Darüber hinaus bietet die MONTANA Energieversorgung GmbH & Co. Kg aber auch Tarife mit einer 36-monatigen Preisgarantie an. In allen Fällen handelt es sich um eine eingeschränkte Garantie, die weder Steuern noch öffentliche Abgaben umfasst.