Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Depotbanken in Deutschland

Die beste Depotbank im Vergleich finden

Depotvergleich
  • Günstiger traden – ab 2 Euro pro Order
  • Über 20 Depots im Direktvergleich
  • Top-Anbieter für ETFs und Sparpläne finden

Verivox ist Preis-Champion und Branchensieger

Zum siebten Mal in Folge hat die Tageszeitung DIE WELT und die Beratungs- und Analysegesellschaft ServiceValue den Titel Preis-Champion in Gold an Verivox vergeben. Damit ist Verivox auch 2023 die Nr. 1 der Vergleichsportale. Bereits in den Jahren 2017 bis 2022 haben die Heidelberger in der Gesamtwertung den bestmöglichen Status in Gold erreicht.

202009_Trustpilot_Sternebewertung
Inhalt dieser Seite
  1. Was ist ein Depot?
  2. Depotgebühren
  3. Weitere Kriterien
  4. Depotbank-Vergleich
  5. Die Sonderrolle der Depotbank bei Investmentgesellschaften
  6. Das ist Verivox
Das sagen unsere Kunden über uns



4.9 von 5

  • 266300

    Bewertungen

  • 96% zufriedene Kunden

  • 100% neutrale Bewertungen




4.8 von 5

  • 37680 Bewertungen
  • insgesamt bei Trustpilot

Depot-Anbieter: Mit Verivox zum Traumdepot

Wer mit Wertpapieren handeln möchte, kommt nicht an einem Depotanbieter beziehungsweise einer Depotbank vorbei. Da sich immer mehr Menschen für Aktien, Fonds und Co. interessieren, gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Depot-Banken und Brokern mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Mithilfe eines Depot-Vergleichs auf Verivox finden Sie einfach und schnell den Anbieter, der am besten zu Ihnen passt.

So einfach funktioniert der Depot-Anbieter-Vergleich auf Verivox

1

Vergleichsdaten angeben

Damit das Online-Tool Ihnen von Vornherein ausschließlich für Sie interessante Depot-Banken anzeigen kann, müssen Sie lediglich das durchschnittliche Ordervolumen und die zu erwartende Orderanzahl pro Jahr angeben.

2

Filter nutzen

Mithilfe der Filteroptionen grenzen Sie ein, welche Depot-Anbieter Ihnen im Vergleich angezeigt werden. Sie können beispielsweise einstellen, welche Börsenplätze, welche Arten von Wertpapieren und welche Orderarten verfügbar sein sollen.

3

Depot eröffnen

Wenn Sie sich für eine Depotbank entschieden haben, lassen Sie sich von Verivox zur Webseite des Brokers weiterleiten, auf welcher Sie das Depot eröffnen können.

Depot- und Ordergebühren: Oftmals das entscheidende Auswahlkriterium

Depotkosten können die Rendite deutlich mindern oder diese im schlimmsten Fall sogar aufzehren. Daher ist es den meisten Anlegern wichtig, dass sie keine Depotverwaltungsgebühr entrichten müssen und die Ordergebühr möglichst moderat ausfällt. Vor allem im Bereich der Direktbanken und Online-Broker gibt es jedoch immer mehr Finanzdienstleister, die auf entsprechende Gebühren verzichten.

Falls der Depot-Anbieter für die Bereitstellung, Führung und Verwaltung des Depots Gebühren berechnet, fallen diese entweder monatlich, quartalsweise oder jährlich an. Bei den Ordergebühren gibt es verschiedene Kostenmodelle:

  • Feste Courtage, also ein Pauschalbetrag pro Order
  • Prozentualer Anteil vom Ordervolumen mit einer Mindest- und meist auch einer Maximalgebühr
  • Mischkalkulation aus fester Courtage und prozentualem Anteil

Weitere wichtige Kriterien bei der Wahl des Depots

Neben den Kosten gibt es noch weitere Variablen, die Investoren bedenken sollten. Als wichtige Auswahlkriterien gelten vor allem:

  • Zugang zu Echtzeitkursen (entweder kostenlos oder gegen Gebühr)
  • Anzahl der handelbaren Börsenplätze
  • Umfang des außerbörslichen Handels
  • Anzahl der verfügbaren Handelsinstrumente beziehungsweise Wertpapiere
  • Höhe der Rabattierung bei den Ausgabeaufschlägen der Fonds
  • Anzahl der möglichen Sparpläne
  • Angebotene Ordertypen
  • Vorhandensein eines kostenlosen Musterdepots oder Demokontos

Wie läuft die Eröffnung eines Depots ab?

Heutzutage lässt sich ein Depot in der Regel unkompliziert online eröffnen. In einem ersten Schritt melden sich Anleger bei der Depotbank ihrer Wahl an. Im Zuge der Depoteröffnung müssen Sie persönliche Daten wie Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre Adresse angeben und verschiedene Fragen zum Wertpapierhandel beantworten. Mithilfe der Testfragen soll erfasst werden, über welchen Kenntnisstand und welche Erfahrungen Sie verfügen.

Nach der Anmeldung sendet Ihnen die Bank die Vertragsdokumente postalisch zu. In der Regel gibt es meist ebenso die Möglichkeit, die Unterlagen auf der Webseite des Finanzdienstleisters herunterzuladen. Der letzte Schritt besteht darin, sich zu legitimieren – normalerweise via PostIdent- oder VideoIdent-Verfahren.

Was ist ein Depot?

Ein Depot – auch als Wertpapierdepot bezeichnet – ermöglicht es Anlegern, Wertpapiere wie Aktien zu kaufen, zu verkaufen und zu übertragen. Es handelt sich dabei also um ein spezielles Konto, welches der Verbuchung von Wertpapierbeständen und der Abwicklung von Wertpapieren dient.

Den Depot-Anbieter wechseln: Mittlerweile ohne großen Aufwand möglich

Wer den Depot-Anbieter wechseln möchte, sollte zunächst ein neues Wertpapierdepot bei der favorisierten Bank eröffnen. Im Anschluss beantragen Sie den Depotwechsel mithilfe eines speziellen Formulars, welches Sie sowohl an die alte als auch die neue Depotbank senden können. Daraufhin veranlasst der neue Anbieter den Transfer Ihres Investmentportfolios, der im Normalfall einige Tage in Anspruch nimmt. In dieser Zeit über die Wertpapiere zu verfügen, ist nicht möglich.

People Component Oliver Maier

Ein Depotübertrag innerhalb Deutschlands ist immer kostenfrei. Weder der alte noch der neue Depot-Anbieter dürfen Gebühren für die Übertragung Ihrer Wertpapiere verlangen.

Oliver Maier Geschäftsführer Verivox Finanzvergleich GmbH

Was ist ein Depot?

Das Wertpapierdepot dient nicht nur der Verwahrung von Wertpapieren, sondern über das Depot einer Direktbank oder eines Direktbrokers kauft und verkauft der Depotinhaber Aktien, ETFs oder Fonds. Die meisten Wertpapiere existieren heute nicht mehr in physischer Form. Es ist also nicht so, dass die Depotbank konkrete Aktien oder Anleihen mit dem Namen des Inhabers im Tresor liegen hat (Streifbandverwahrung), sondern sie übernimmt nur die buchhalterische Verwahrung. Selbst die Girosammelverwahrung, die gemeinschaftlich für alle Wertpapierinhaber vorgenommene physische Verwahrung, gibt es kaum noch.

Depotgebühren

Für die meisten Anleger ist es wichtig, dass sie keine Depotverwaltungsgebühr entrichten müssen und die Ordergebühr möglichst moderat ausfällt. Bei den Ordergebühren hat der Kunde je nach Bank die Auswahl zwischen drei Modellen:

  • Prozentual abhängig vom Ordervolumen mit einer Mindest- und meist auch einer Maximalgebühr.
  • Eine feste Courtage, welche die Bank losgelöst vom Volumen berechnet.
  • Eine Mischkalkulation aus beidem.

Weitere Kriterien

Neben den Kosten spielt auch das Angebot der Bank eine Rolle. Wichtige Kriterien für die Auswahl der individuell besten Depotbank sind:

  • Zugang zu Echtzeitkursen (kostenlos oder gegen Gebühr).
  • Anzahl der Auslandsbörsenplätze, an denen der Anleger handeln kann.
  • Umfang des außerbörslichen Handels.
  • Menge der zur Auswahl stehenden Fonds und ETFs.
  • Höhe der Rabattierung bei den Ausgabeaufschlägen der Fonds.
  • Anzahl der möglichen Sparpläne.
  • Umfang der Handelsmöglichkeiten über Wertpapiere hinaus, beispielsweise Futures oder CFDs.
  • Kostenloses Musterdepot.

Für den einzelnen Anleger bietet sich die Bank an, welche die größte Schnittmenge aus den aufgeführten Punkten bietet.

Depotbank-Vergleich

Ein Depotbankvergleich online erspart es einem Anleger, die Homepage jedes Anbieters besuchen zu müssen und sich mühsam durch das Preis-Leistungs-Verzeichnis zu arbeiten. Er liefert alle relevanten Erstinformationen auf einen Blick, spart Zeit und am Ende auch Geld.

Mit einem Depotbank-Vergleich sieht der Anleger, welche Bank oder welcher Broker seinen Vorstellungen am nächsten kommt. Wer nur Aktienfondsanteile erwirbt, legt Wert auf hohe Rabatte, kostenlose Echtzeitkurse sind für ihn völlig irrelevant. Genau andersherum verhält es sich für einen professionellen Trader. Dieser möchte möglichst kostengünstig an vielen Auslandsbörsen mit Echtzeitkursen handeln, Rabatte auf Ausgabeaufschläge bei Fonds interessieren ihn nicht.

Jetzt Depots vergleichen

Depotvergleich
  • Günstiger traden – ab 2 Euro pro Order
  • Über 20 Depots im Direktvergleich
  • Top-Anbieter für ETFs und Sparpläne finden

Wer nur Aktienfondsanteile erwirbt, legt Wert auf hohe Rabatte, kostenlose Echtzeitkurse sind für ihn völlig irrelevant. Genau andersherum verhält es sich für einen professionellen Trader. Dieser möchte möglichst kostengünstig an vielen Auslandsbörsen mit Echtzeitkursen handeln, Rabatte auf Ausgabeaufschläge bei Fonds interessieren ihn nicht. Darüber hinaus suchen die Profis auch Handelsmöglichkeiten im Bereich Optionen oder CFDs, die für den klassischen Anleger in festverzinsliche Wertpapiere überhaupt nicht infrage kommen.

Die Sonderrolle der Depotbank bei Investmentgesellschaften

Für Anleger ist dieser Punkt, im Gegensatz zu einem Depotbankvergleich für Privatkunden, nur indirekt wichtig. Eine Fondsgesellschaft verwaltet Milliarden an Kundengeldern. Dieses Fondsvermögen darf nicht mit den Vermögenswerten der Kapitalanlagegesellschaft vermischt sein. Daher muss es gesondert bei einer Depotbank ausgelagert werden.

Die Depotbank hat in diesem Zusammenhang aber neben der Verwahrung auch noch andere Aufgaben. Zum einen handelt es sich dabei um die Ausgabe oder Rücknahme von Anteilsscheinen des jeweiligen Fonds. Im Rahmen einer Kontrollfunktion überprüft sie die börsentäglich von der Fondsgesellschaft ermittelten Ausgabe- und Rücknahmepreise des jeweiligen Fonds.

Verwaltend kommt noch die Durchführung der Ausschüttung aus den Fondsanteilen an die Anteilsinhaber hinzu und im Fall der Auflösung des Fonds die Abwicklung des Sondervermögens.

Geschäftsmann mit Tablle am Computer

Online-Broker

Was muss ein guter Broker leisten und wie finde ich den Passenden?

Online-Broker

Jetzt vergleichen

Aktienfonds

Aktienhandel

Wie Sie Aktien handeln: Kosten, Vorgehensweise und Tipps.

Aktienhandel

Jetzt informieren

Frau an Tisch mit Rechnungen

Risikobereitschaft bei der Geldanlage

Lernen Sie die Risiken und Ihre Risikobereitschaft bei Geldanlagen kennen und wählen Sie die richtige Anlagestrategie.

Risikobereitschaft bei der Geldanlage

Jetzt vergleichen

Das ist Verivox

Erfahren
Team bei einer Besprechung

Seit 1998 haben unsere Experten über 8 Millionen Verbrauchern beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Mehr erfahren
Zuverlässig
Mann nimmt Mädchen bei der Hand

Sie können bei Verivox stets auf aktuelle Tarifangebote und einen mehrfach ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.

Mehr erfahren
Transparent
Transparentes Sparschwein mit Euromünzen

Wir finanzieren uns durch Provisionen und sind dennoch unabhängig - dank unserer größtmöglichen Marktabbildung.

Mehr erfahren