Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Vodafone: Kundenverluste bei Breitband, Mobilfunk und TV

17.05.2022 | 12:17

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Nach der Deutschen Telekom, 1&1 sowie Telefónica Deutschland (O2) in der vergangenen Woche hat am Dienstag auch Vodafone die Geschäftszahlen für das vergangene Quartal sowie das gesamte Geschäftsjahr präsentiert. Der Düsseldorfer Mobilfunknetz- und Kabelnetzbetreiber konnte den Gesamt Service-Umsatz im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr 2021/2022 um 1,1 Prozent auf 11,62 Milliarden Euro steigern. Die Kundenentwicklung im vergangenen Quartal war jedoch bei Mobilfunk als auch bei Breitband und TV negativ.

Schlechter Jahresstart 2022: 125.000 Breitband-Neukunden weniger

Im vergangenen Geschäftsjahr von April 2021 bis März 2022 haben sich 20.000 neue Kunden für die Vodafone Kabel-Angebote entschieden. Die Zahl der Festnetz-Breitbandkunden ging jedoch innerhalb von zwölf Monaten um netto 89.000 auf 10,836 Millionen Ende März 2022 zurück. Für das vergangene Quartal, den ersten drei Monaten des Jahres 2022, meldet Vodafone sogar einen Rückgang um netto 125.000 Breitband-Neukunden. Der scheidende Vodafone Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter sieht dennoch am Markt eine ungebrochene Nachfrage nach schnellem Festnetz-Internet. Der Service-Umsatz im Festnetz-Geschäft von Vodafone legte im Geschäftsjahr 2021/2022 um 0,5 Prozent auf 6,49 Milliarden Euro.

TV-Geschäft schrumpft weiter

Die Zahl der TV-Kunden der Düsseldorfer ist im vergangenen Quartal weiter zurückgegangen und lag Ende März 2022 bei 13,172 Millionen. In den ersten drei Monaten dieses Jahres verlor Vodafone 133.000 TV-Kunden. Im gesamten Geschäftsjahr lag der Rückgang bei 309.000 TV-Kunden.

Anstieg um 374.000 Mobilfunk-Kunden im Gesamtjahr - Kundenrückgang im vergangenen Quartal

Im Mobilfunk-Geschäft kletterte die Zahl der Mobilfunk-Vertragskunden nach Unternehmensangaben im vergangenen Geschäftsjahr um 19.000, die Zahl der Prepaid-Kunden legte netto um 355.000 zu. Innerhalb eines Jahres wuchs die Zahl der Mobilfunk-Kunden um 374.000. Insgesamt verzeichnete Vodafone Ende März 2022 31,180 Millionen Mobilfunk-Kunden. Schlechter sah die Entwicklung im vergangenen Quartal aus. Innerhalb von drei Monaten schrumpfte die Zahl der Vertragsneukunden netto um 105.000. Die Zahl der Prepaid-Neukunden sackte um 28.000 ab.

Im Vodafone-Netz funken die meisten SIM-Karten

Im abgelaufenen Geschäftsjahr wuchs die Anzahl der SIM-Karten im Vodafone-Netz um 6,3 Millionen auf 64,6 Millionen. Im Netz von Vodafone würden damit nach Angaben des Unternehmens die meisten SIM-Karten funken. Das 5G-Netz von Vodafone sei bereits für 45 Millionen Menschen bundesweit verfügbar. Mehr als 10 Millionen Kunden könnten den Standard 5G+ (5G-Standalone) nutzen. Der Service-Umsatz im Mobilfunk-Sektor von Vodafone legte im vergangenen Geschäftsjahr um 1,8 Prozent auf 5,13 Milliarden Euro zu.