Mehr als 50.000 zufriedene Kunden

Betriebshaftpflicht: versicherungsvergleich

  • Optimaler Schutz für Ihr Gewerbe
  • Unverbindlich und kostenlos .
  • Unabhängiger Versicherungsvergleich - Erstinformation

Jetzt vergleichen
Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 248896

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen
Inhalt dieser Seite
  1. Die Betriebshaftpflichtversicherung
  2. So funktioniert der Vergleich
  3. Leistungsübersicht
  4. Die wichtigsten Tarifmerkmale
  5. Für wen ist es sinnvoll?
  6. Kosten der Betriebshaftpflicht
  7. Tarif wechseln oder kündigen
  8. Betriebshaftpflichtversicherung: Vergleichen lohnt sich
  9. Weitere Versicherungsprodukte

Die Betriebshaftpflichtversicherung

Wie im privaten Bereich, müssen auch Unternehmen jeder Größenordnung für Schäden, die ihre Arbeiter oder Produkte verursachen, vollumfänglich haften. Wenn sich durch Ihre Tätigkeit im Rahmen der Auftragsausübung oder Leistungserbringung ein Sach- oder Personenschaden ereignet, müssen Sie bzw. Ihr schadenverursachendes Unternehmen dafür geradestehen. Sie haften im äußersten Falle mit all Ihren Vermögenswerten.

Zudem sind Sie auch dann verantwortlich, wenn ein Betriebsangehöriger einen Schaden im Rahmen einer Tätigkeit verursacht, die in Ihrem Interesse als Arbeitgebers liegt. In solchen Fällen kann ein Betriebsangehöriger auch nicht seine eigene Privathaftpflichtversicherung für die Schadenregulierung zur Geltung bringen. Deshalb ist der Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung – auch als Firmenhaftpflicht bekannt – für Unternehmen eine sinnvolle Absicherung. Bei VERIVOX vergleichen Sie günstige Tarife zur Betriebshaftpflicht auf einen Blick - so dass Sie sich nicht nur den besten, sondern auch den günstigsten Schutz für Ihr Unternehmen sichern.

Zum Vergleich

Betriebshaftpflichtversicherung vergleichen: So funktioniert es

  1. Tragen Sie einfach Ihre Betriebsart im Betriebshaftpflicht-Rechner ein.
  2. VERIVOX sucht für Sie die besten Angebote aus unserer Datenbank heraus.
  3. Wählen Sie jetzt den gewünschten Versicherungsschutz für Ihr Unternehmen und schließen Sie diesen bequem online ab.

Der Tarifvergleich von VERIVOX ist für Sie komplett kostenlos und risikofrei. Sind Sie sich nicht sicher, welche Betriebshaftpflicht für Sie die passende ist? Dann nutzen Sie einfach unsere kostenlose Kundenhotline 089 / 716 772 930 und lassen Sie sich von unseren Betriebshaftpflicht-Experten unverbindlich beraten.

Leistungen der Betriebshaftpflicht

Personenschäden

Es verletzt sich beispielsweise ein Kunde oder ein Patient wird während einer Behandlung verletzt.

Sachschäden

Das Eigentum eines Kunden oder eines Patienten wird beschädigt.

Vermögensfolgeschäden

Finanzielle Folgeschäden aus Personen- sowie Sachschäden sind versichert.

Umweltschäden

Es wird die Umwelt durch beispielsweise Müll- oder Giftablagerungen beschädigt.

Als Personengruppen sind geschützt

  • Sie als selbstständige Person
  • Ihre Angestellten in Teil- und Vollzeit
  • Aushilfen und Mini-Jobber
  • Werkstuden und Praktikanten
  • Familienmitglieder (auch: "familienhafte Mitarbeit", d.h. unentgeltliche Mitarbeit)

Je nach Vertrag sind als externe Personengruppen geschützt

  • Subunternehmer
  • Reinigungspersonal

Wichtig: Damit Ihre Mitarbeiter innerhalb der Betriebshaftpflicht mitversichert sind, müssen diese mit den Aufgaben zur Erfüllung der Geschäftstätigkeit Ihres Betriebs betraut sein.

Private Haftpflichtschäden

Dieser Versicherungsbaustein kann separat als Zusatz abgeschlossen werden.

Echte Vermögensschäden

Echte Vermögensschäden sichern Sie über eine Vermögensschadenhaftpflicht ab.

Schäden am Firmeninventar

Diese müssen separat über eine Geschäftsinhaltsversicherung abgesichert werden.

Zusatz: Passiver Rechtsschutz

Hat ein Unternehmen eine auf seine Haftungsrisiken zugeschnittene Versicherung abgeschlossen, klärt die Rechtsabteilung, wer gegen wen welchen Anspruch erheben kann. Schadensfälle im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeit bewegen sich häufig in Grenzbereichen. Zur Klärung der Sachlage greift der passive Rechtsschutz, der in einer betrieblichen Haftpflichtversicherung enthalten ist. Abgesehen von der Höhe einer Schadensumme, die ein Unternehmen auf fremdem Boden oder am Inventar und Eigentum anderer verursachen kann, ist bereits die oft unklare Sachlage im Schadensfall schon ein ausreichender Grund, sich durch eine Betriebshaftpflichtversicherung auch juristisch zu schützen. Denn kommt es zur Klärung zu einem Rechtsstreit, übernimmt die betriebliche Haftpflichtversicherung die Kosten vor Gericht. Dazu zählen Prozesskosten, Anwaltskosten oder die Bezahlung von Sachverständigen.

Die wichtigsten Tarifmerkmale

Die Deckungssumme entspricht der pro Jahr vereinbarten Höchstersatzleistung Ihrer Berufshaftpflicht im Schadensfall. Viele Anbieter bieten hier pauschale Versicherungssummen innerhalb Ihres Tarifs an. Diese staffeln sich beispielsweise wie folgt:

  • Personenschäden: 3.000.000 Euro
  • Sachschäden: 1.000.000 Euro

oder

  • Personen- und Sachschäden: 3.000.000 Euro

Tipp: VERIVOX empfiehlt eine Deckungssumme von mindestens 3.000.000 Euro. Denn Gerade Personenschäden können schnell in einer 6- bis 7-stelligen Schadensersatzanforderung enden.

Die Selbstbeteiligung ist die Summe, die Sie im Falle eines Schadens selbst leisten müssen.

Tipp: Vereinbaren Sie eine Selbstbeteiligung, so sinken automatisch die jährlichen Kosten für Ihre Betriebshaftpflicht.

Versichert sind alle Schäden, die durch die gewerbliche oder berufliche Tätigkeit an oder mit Materialien oder Sachen entstehen. Dazu gehört beispielsweise:

  • Transport
  • Montage
  • Ein- oder Ausbau
  • Verlegen oder Anbringen

Achtung: Für dieses Tarifmerkmal begrenzen Versicherungsanbieter oftmals die Deckungssumme oder es muss ein Selbstbehalt vereinbart werden.

Sach- und Personenschäden sind versichert, wenn diese durch hergestellte oder behandelte Produkte herbeigerufen werden.

Achtung: Werden Produkte für eine Weiterverarbeitung, eine Bearbeitung oder einen Einbau verwendet, so kann eine erweiterte Produkthaftpflicht benötigt werden.

Versichert werden alle Schäden, die durch Umwelteinwirkungen erzeugt werden. Eingeschlossen sind Umweltschäden auf:

  • Wasser
  • Luft
  • Boden

Schließen Sie eine betriebliche Haftpflichtversicherung ab, so ist in vielen Tarifen eine Privathaftpflichtversicherung ohne Mehrkosten mit eingeschlossen.

Subunternehmer stehen in der Pflicht, eigenständig eine Betriebshaftpflicht abzuschließen. Nur einie Versicherungsanbieter ermöglichen hier eine Mitversicherung über die eigene betriebliche Haftpflichtversicherung.

Tipp: Ihre Mitarbeiter sind natürlich über die betriebliche Haftpflicht abgesichert.

Als Neugründer oder Existenzgründer erhalten Sie Rabatte von bis zu 40 Prozent auf Ihre jährliche Versicherungsprämie. Sie können diese Rabatte nutzen, wenn Ihr Unternehmen, Ihr Gewerbe oder Ihre Selbstständigkeit innerhalb der letzten 6 bis 12 Monate neu angemeldet wurde.

Tipp: Rabatte für Existenz- und Neugründer können je nach Anbieter variieren. Nutzen Sie daher auf jeden Fall den Tarifvergleich, um bei Abschluss der Betriebshaftpflicht Ihr Sparpotential auszuschöpfen.

Für wen ist eine Betriebshaftpflicht sinnvoll?

Eine Betriebshaftpflicht ist generell empfehlenswert für alle Unternehmer, Freiberufler und Betriebsinhaber. Insbesondere bei Personenschäden kann der Anspruch auf Schadensersatz schnell eine 6- bis 7-stellige Forderungssumme erreichen.

Wann ist die Betriebshaftpflichtversicherung Pflicht?

Für einige Berufs- und Personengruppe ist der Abschluss einer Betriebshaftpflicht gesetzliche vorgeschrieben. Diese Regelung kann sich allerdings von Bundesland zu Bundesland unterscheiden. Informieren Sie sich daher am besten im Vorfeld, ob der Besitz einer betrieblichen Haftpflichtversicherung für Sie und Ihr Unternehmen Pflicht ist.

Generell müssen folgende Berufsgruppen eine betriebliche Haftpflicht nachweisen:

  • Schießstättenbetreiber
  • Flugplatzbetreiber (insb. mit Bodenabfertigungsdiensten)
  • Bewachungsgewerbe
  • Entsorgungsfachbetriebe (bspw. Sondermüll- und Abfalllagerung)
  • Jäger (mehr dazu: Jagdhaftpflichtversicherung)
  • Prüfingenieure für Baustatiken
  • Schausteller

Wer braucht eine betriebliche Haftpflicht?

Besonders empfehlenswert ist die Betriebshaftpflicht für:

  • Gewerbe im Einzelhandel
  • Handwerks- und Bauwesenbetriebe
  • Bürobetriebe
  • Alle Unternehmen und Tätigkeiten im Gesundheitswesen (beispielsweise Apotheken oder ambulante Pflegedienste)
  • Medien- und IT-Betriebe
  • Gewerbe in Gastronomie und Hotelwesen

Was kostet eine betriebliche Haftpflichtversicherung?

Die genauen Kosten für eine Firmenhaftpflicht richten sich immer nach dem zu versichernden Risiko. Dieses Risiko wird durch Anbieter insbesondere berechnet durch:

  • Die Art des Betriebes / der beruflichen Tätigkeit
  • Die Anzahl der Mitarbeiter (allgemein: der Betriebsgröße)
  • Der Höhe des erwirtschafteten Jahresumsatzes
  • Der eigenen Selbstbeteiligung sowie der Versicherungssumme

Die Kosten werden also stets individuell nach Risiken und Leistungsbedarf berechnet. So zahlt ein Hotel mit 10 Angestellten etwa 200 Euro pro Jahr. Eine Betriebshaftpflichtversicherung für Kleingewerbe kostet so meist nicht mehr als 100 Euro im Jahr. Mit welcher Prämienhöhe Sie genau rechnen müssen, erfahren Sie im kostenlosen Tarifvergleich von VERIVOX.

Tarif wechseln oder kündigen

Möchten Sie Ihren Tarif zur Betriebshaftpflicht wechseln, so folgen Sie diesen Schritten:

  1. Vergleichen Sie online neue Betriebshaftpflicht-Angebote und wählen Sie das für sich beste Angebot aus.
  2. Schließen Sie den Neuvertrag bequem von zu Hause aus ab.
  3. Kündigen Sie Ihren alten Anbieter erst nach Eingang der neuen Vertragsbestätigung. So können Sie sicherstellen, dass Ihnen keine Versicherungslücken entstehen.

Reguläre Kündigung

Generell können Sie Ihre Betriebshaftpflicht immer zum Ende des Versicherungsjahres regulär kündigen. Beachten Sie dabei, dass in den meisten Fällen eine Kündigungsfrist von 3 Monaten besteht.

Sonderkündigung

Erhöht Ihr Anbieter seinen Beitrag, ohne dabei das Leistungspaket zu erhöhen, so steht Ihnen ein Sonderkündigungsrecht zu. Hier beläuft sich die Kündigungsfrist auf 1 Monat.

Abmeldung des Gewerbes

Bei Abmeldung Ihres Gewerbes informieren Sie Ihren Versicherer rechtzeitig. Ihre Betriebshaftpflicht endet dann automatisch ab dem Datum der Gewerbeabmeldung.

Tipp: Verfassen Sie Ihre Kündigung immer schriftlich und senden Sie diese per Einschreiben an Ihren Versicherungsanbieter.

Betriebshaftpflichtversicherung: Vergleichen lohnt sich

Die Betriebshaftpflicht ist nicht immer eine Pflichtversicherung. Dennoch ist jedem Betrieb zu einer solchen Versicherung unbedingt zu raten. Vor dem Abschluss einer Betriebshaftpflicht sollten Unternehmer einen Versicherungsvergleich durchführen. Die Tarife bei der Betriebshaftpflichtversicherung unterscheiden sich in Leistungsumfang und Kosten oft massiv. Mit dem Online-Rechner von Verivox finden Sie schnell den passenden Tarif. Geben Sie dazu einfach Ihre Gewerbebezeichnung an und Sie erhalten nach Beantwortung der zusätzlichen Fragen eine auf Ihren Betrieb zugeschnittene Versicherung. Jetzt vergleichen und die optimale Absicherung für ihr Unternehmen finden.

Zum Vergleich

Weitere Versicherungsprodukte

Lächelnde Frau mit Tablet im Arm in lichtdurchflutetem Büro

Berufshaftpflichtversicherung

Eine Berufshaftpflichtversicherung sichert Sie als Freiberufler und Selbstständiger ab.

Berufshaftpflichtversicherung

Mehr dazu

Keyvisual für eon B2B-Tarif

Gewerbeversicherung

Die Gewerbeversicherung ist keine Einzelversicherung, sondern die Bündelung mehrerer Policen, die auf eine selbstständige Tätigkeit abgestimmt sind. Allgemein schützen Gewerbeversicherungen vor dem Risiko von Schäden am Unternehmenseigentum sowie vor Schadensersatzansprüchen Dritter.

Gewerbeversicherung

Mehr dazu