Schutz für Sie und Ihr Unternehmen

Berufshaftpflicht: Versicherungsvergleich

  • Optimaler Schutz für Sie und Ihr Gewerbe
  • Unverbindlich und kostenlos
  • Ihr unabhängiger Versicherungsvergleich - Erstinformation

Zum Vergleich
Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 248896

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen
Inhalt dieser Seite
  1. Die Berufshaftpflichtversicherung
  2. So funktioniert der Vergleich
  3. Wer und was ist versichert?
  4. Für wen lohnt es sich?
  5. Für diese Berufe besonders wichtig
  6. Was kostet es?
  7. Der VERIVOX Tarifvergleich
  8. Weitere interessante Themen

Die Berufshaftpflichtversicherung

Die Berufshaftpflichtversicherung, kurz Berufshaftpflicht, ist eine besondere Form der Haftpflichtversicherung. Verursachen Sie als Freiberufler oder als Gewerbetreibender bei der Ausübung Ihres Berufs einen Schaden, sind Sie wie im Privatrecht zur Leistung eines Schadensersatzs verpflichtet. Die klassische Privathaftpflicht schließt solche Schäden jedoch aus dem Versicherungsschutz aus. Deswegen ist für diese Fälle eine Berufshaftpflichtversicherung notwendig, um finanzielle Schäden zu decken. Verzichten Sie auf den Schutz einer Berufshaftpflichtversicherung, so haften Sie mit Ihrem Privatvermögen. Sichern Sie sich jetzt ab und nutzen Sie den Tarifvergleich von VERIVOX - günstige Berufshaftpflichtversicherungen finden Sie hier schon ab 5,49 Euro pro Monat.

Zum Vergleich

Berufshaftpflicht vergleichen: So funktioniert es

  1. Tragen Sie einfach Ihre aktuelle Tätigkeit im Berufshaftpflicht-Rechner ein.
  2. VERIVOX sucht für Sie die besten Angebote aus unserer Datenbank heraus.
  3. Wählen Sie jetzt Ihren gewünschten Versicherungsschutz und schließen Sie diesen bequem online ab.

Der Tarifvergleich von VERIVOX ist für Sie komplett kostenlos und risikofrei. Sollten Sie sich nach dem Abschluss für eine andere Versicherung entscheiden, so können Sie einfach von Ihrem 14-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch machen.

Wer und was ist versichert?

Allgemein leistet die Berufshaftpflichtversicherung immer dann, wenn Sie Schäden an Dritten verursacht haben. Dadurch werden Sie in Ihrem Beruf, aber auch Ihr Unternehmen vor hohen finanziellen Belastungen geschützt. Im schlimmsten Fall kann durch ein berufliches Vergehen Ihre ganze Existenz bedroht werden - gerade bei Schäden an Personen entstehen oft Schadensersatzansprüche im 6-stelligen Bereich.

Zusätzlich prüft Ihre Berufshaftpflicht die rechtlichen Grundlagen eingehender Schadensersatzforderungen. Sind diese ungerechtfertigt, so übernimmt Ihre Berufshaftpflichtversicherung die Kosten für Rechtsangelegenheiten, um Ansprüche Dritter abzuwehren.

Leistungen im Überblick

  • Prüfen von Ansprüchen Dritter auf Rechtmäßigkeit
  • Abwehr ungerechtfertigter Ansprüche Dritter (auch vor Gericht, gilt als passiver Rechtsschutz)
  • Übernahme entsehender Kosten im Schaden- und Haftungsfall

Zu den versicherten Personen innerhalb der Berufshaftpflichtversicherung gehören:

  • Sie selbst als Unternehmer / Freiberufler / Gewerbetreibender
  • Ihre fest angestellten Mitarbeiter
  • Ihre kurzzeitig angestellten Mitarbeiter (wie beispielsweise Praktikanten)
  • Weitere Hilftskräfte (wie beispielsweise Reinigungspersonal)

Diese Tarifmodelle gibt es

Leistung

Bei dieser Tarifleistung werden Schadensersatzforderungen aus Personen- sowie Sachschäden abgesichert. Ebenso versichert sind daraus folgende Vermögensschäden. Dieser Versicherungsschutz entspricht einer Betriebshaftpflichtversicherung.

Beispiele für Personen- und Sachschäden

  1. Sie sind zu Besuch im Büro eines Kunden und beschädigen vor Ort ausversehen das Inventar.
  2. Ein Kunde ist in Ihrem Büro zu Besuch und verletzt sich beim Ausrutschen auf dem frisch gewischten Fußboden.

Dieser Schutz lohnt sich besonders für

  • Alle Berufsgruppen / Unternehmen, die in direktem Kontakt mit Ihrem Kunden stehen (beispielsweise Fitnesstrainer oder Ärzte)
  • Alle Berufsgruppen / Unternehmen, die innerhalb Ihrer Tätigkeit mit oder an dem Eigentum Ihrer Kunden arbeiten (beispielsweise Handewerker)

Leistung

Die Berufshaftpflicht schützt Sie oder Ihr Unternehmen bei Schadensersatzforderungen durch reine bzw. echte Vermögensschäden. Dieser Versicherungsschutz entspricht einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung.

Beispiele eines Vermögensschadens

  1. Sie beraten einen Kunden falsch. Dieser erleidet daraufhin bei seiner Umsatzsteuererklärung hohe Einkommensverluste.
  2. Aufgrund einer falschen Preisangabe muss einer Ihrer Kunden seine Unternehmensbroschüre erneut drucken lassen.

Dieser Schutz lohnt sich besonders für

  • Berufe / Unternehmen mit Beraterfunktion
  • Berufe / Unternehmen mit Dienstleistertätigkeit

Leistung

Sie sind bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden gleichermaßen versichert. Dieses Produkt lohnt sich insbesondere dann, wenn Sie von einen kompletten Versicherungsschutz benötigen.

Für wen lohnt sich die Berufshaftpflichtversicherung?

Generell lohnt sich die Berufshaftpflicht für alle selbstständigen Unternehmer, Freiberufler und Gewerbetreibenden. Einige Berufsgruppen, etwa Ärzte, Architekten, Rechtsanwälte und Steuerberater, sind einem zusätzlich hohen Risiko ausgesetzt. Hier gilt es, den Einzelnen vor Schadensersatzzahlungen zu bewahren. Einige Berufsgruppen setzen einen Versicherungsschutz durch die Berufshaftpflicht sogar voraus, um der Tätigkeit nachzugehen. So erhalten beispielsweise Anwälte Ihre Zulassung erst bei Vorlage einer entsprechenden Berufshaftpflichtversicherung. Dies liegt auch in der veränderten Einstellung des Verbrauchers gegenüber der Dienstleistung und am vorherrschenden Konkurrenzdruck. Unternehmer oder leitende Angestellte sehen sich manchmal geradezu gezwungen, Schadensersatz von Dienstleistern einzutreiben.

Es gilt eine Pflicht zur Berufshaftpflicht in folgenden Berufen:

  • Steuerberater
  • Notare
  • Rechtsanwälte
  • Wirtschaftsprüfer
  • Ärzte
  • Architekten (abhängig vom Bundesland)
  • Versicherungsvermittler (nach §34d Gewerbeordnung)
  • Immobilienkreditvermittler (nach §34i Gewerbeordnung

Unterschiede zur Betriebshaftpflichtversicherung

Mit den Begriffen Betriebshaftpflicht und Berufshaftpflicht werden häufig dieselben Produkte gemeint. Tatsächlich lassen sich die Produkte nicht immer eindeutig trennen. Doch wie die Namen schon sagen handelt es sich bei der einen um eine Haftpflichtversicherung für einen ganzen Betrieb und bei der anderen für einen einzigen Beruf. So ist eine spezielle Berufshaftpflicht für einige Gruppe sogar vorgeschrieben. Die Leistungen werden bei beiden Versicherungen auf die jeweiligen Tätigkeiten zugeschnitten und sind somit individuell gestaltbar.

Bei diesen Berufen ist eine Berufshaftpflicht besonders wichtig

Die Berufsgruppe der Ärzte ist offensichtlich einem besonders hohen Risiko ausgesetzt. Während Fehler anderer Berufsgruppen meist „nur“ das Bankkonto belasten, können medizinische Fehler lebensgefährlich sein. Verstößt ein Arzt gegen seine Sorgfaltspflicht, so ist er dem Patienten zum Schadensersatz verpflichtet. Ärzte sind demnach gut beraten, wenn sie eine Berufshaftpflicht abschließen. Nach der Bundesordnung der Landesärztekammer sind Ärzte und Mediziner sogar auch verpflichtet.

Für die Approbation oder eine vertragsärztliche Zulassung ist die Berufshaftpflicht zunächst keine Voraussetzung. Praktiziert der Arzt jedoch ohne Berufshaftpflichtversicherung, wird die Approbationsbehörde im Schadensfall berufsrechtliche Sanktionen oder Zwangsmaßnahmen gegen den Mediziner verhängen. Oft wird im Zusammenhang mit der Berufshaftpflicht auch die Vermögensschadenhaftpflicht genannt.

Schadensbeispiel

Ein Gynäkologe muss Unterhaltszahlungen leisten, weil die Sterilisation fehlgeschlagen ist.

Beitragshöhe

Die Höhe der Beitragstarife richtet sich auch nach der Tätigkeit des Mediziners. So müssen Frauenärzte mit Geburtshilfe mit wesentlich höheren Jahresbeiträgen rechnen als ein nicht operierender Allgemeinarzt.

Berufe mit einer beratenden Tätigkeit sollten stets über eine Vermögensschadenhaftpflicht abgesichert sein. In einigen Berufen, wie Rechtsanwälte oder Steuerberater, ist diese sogar vorgeschrieben. Die Versicherung leistet bei einem Vermögensschaden, also ein direkter finanzieller Schaden, nach beispielsweise einer falschen Beratung.

Schadensbeispiel

Ein möglicher Schaden kann entstehen, wenn der Steuerberatur eine Frist zur Einreichung der Unterlagen versäumt und dem Kunden dadurch ein finanzieller Schaden entsteht. Der Kunde kann den Berater dann auf Schadensersatz verklagen. Die Berufshaftpflicht kümmer sich hier um die Abwicklung und übernimmt die Kosten.

Auch Architekten, Ingenieure oder Gutachter gehen im Job ein besonders hohes Risiko ein. Schon kleine Fehler am Bau können sich am Ende dramatisch auswirken. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese bei der Planung, Objektüberwachung oder Begutachtung entstanden sind. Eine gute Berufshaftpflicht wird für Schäden leisten, die am Bauwerk und Grundstück entstanden sind, und zeitlich unbegrenzt nachhaften.

Weiter sollte der Versicherungsschutz für Schlichtungs- und Schiedsgerichtsverfahren und auch für Umweltschäden nach dem Umweltschadensgesetz einstehen sowie Auslandsschäden weltweit abdecken.

Beitragshöhe

Für den Architekten stellt die Berufshaftpflicht einen nicht unwesentlichen Kostenfaktor dar. Dennoch ist sie die einzige Möglichkeit, sich gegen die im Laufe der letzten Jahre stetig gestiegenen Klagen am Bau abzusichern.

Was kostet eine Berufshaftpflichtversicherung?

Eine pauschale Aussage zu den Kosten einer Berufshaftpflicht lässt sich kaum treffen. Denn auf die Berechnung der Prämienhöhe für die berufliche Haftpflicht nehmen verschiedene Faktoren Einfluss. Günstige Berufshaftpflichtversicherungen sind bereits ab 5,49€ / Monat erhältlich.

Zu den Einflussfaktoren zählen:

  • die Deckungssumme (Versicherungssumme)
  • die Selbstbeteiligung.
  • die Höhe der Versicherungssumme (in der Regel wird diese für Personen-, Sach- und Vermögensschäden getrennt vereinbart)
  • die Risiken für einen Schadensfall (beispielsweise ermittelt durch die Anzahl der Mitarbeiter sowie Lohn- und Gehaltssummen)
  • der Art und den Umfang der betrieblichen Tätigkeit
  • den Rabattmöglichkeiten (beispielsweise für Unternehmensgründer)

Die Höhe der Versicherungssumme bestimmen

Die Höhe der Deckungssumme wird vom Versicherer durch den jeweiligen Beruf und die verschiedenen Risiken bestimmt. Vor dem Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung sollte genau geprüft werden, welche Deckungssumme benötigt wird, um eine Unterversicherung zu vermeiden. Teilweise wird bei der Berufshaftpflicht für bestimmte Gruppen eine Mindestdeckungssumme vorgeschrieben.

Tipp: Sind Sie sich nicht sicher, mit welcher Versicherungssumme Sie Ihren Berufshaftpflicht-Tarif abschließen sollen? Dann nutzen Sie unsere kostenlose Experten-Hotline: 089 716 772 930. Unsere Experten zum Thema Berufshaftpflicht kümmen sich gerne um Ihr Anliegen und helfen Ihnen bei der passenden Tarifwahl.

Berufshaftpflichtversicherung: Der Preisvergleich lohnt sich

Vor Abschluss der Berufshaftpflicht lohnt sich ein Vergleich der Versicherungsanbieter immer. So gibt es oft große Unterschiede bei Kosten und Leistungen. Im Online-Rechner von VERIVOX wird die Versicherung außerdem genau auf die Wünsche des Verbrauchers angepasst. Dazu müssen die genaue Berufsbezeichnung sowie weitere Fragen zur Profession angegeben werden. So wird der optimale Versicherungsschutz der Berufshaftpflicht bestimmt. Am Ende müssen Sie nur noch den Online-Antrag ausfüllen und erhalten ein Angebot zur Berufshaftpflicht.

Zum Vergleich

Weitere interessante Themen

Businessman im Close-up unterschreibt Vertrag

Berufshaftpflicht für Freiberufler

Auf welche Tarifmerkmale Sie als Freiberufler bei der Berufshaftpflichtversicherung achten sollten, erfahren Sie hier.

Berufshaftpflicht für Freiberufler

Mehr dazu

Betriebshaftpflicht für ambulanter Pflegedienst

Berufshaftpflicht für medizinisches Personal

Sichern Sie sich und Ihre Tätigkeit im medizinischen Umfeld ab und vergleichen Sie günstige Angebote für Ihre individuelle Berufshaftpflicht.

Berufshaftpflicht für medizinisches Personal

Mehr dazu

Berufshaftpflichtversicherung für Architekten

Berufshaftpflicht für Architekten / Ingenieure

Welchen Versicherungsschutz Sie als Ingenieur oder Architekt benötigen, erfahren Sie hier. Einfach und kostengünstig Ihre berufliche Tätigkeit versichern.

Berufshaftpflicht für Architekten / Ingenieure

Mehr dazu

Mehr rund um Haftpflichtversicherungen