Hausratversicherung für Studenten

Hausratversicherung

  • Schutz vor Feuer, Einbruch, Wasserschaden, Vandalismus
  • Unverbindlich und kostenlos
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler – Erstinformation

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
15.07.2019 um 19:02 Uhr Der Wechsel ging problemlos.
15.07.2019 um 15:42 Uhr Preisvergleich übersichtlich und detailliert. Live-Chat-Angebot habe ich genutzt und zufriedenstellende Antworten auf meine Fragen erhalten. Kann *** guten Gewissens weiterempfehlen.
14.07.2019 um 21:44 Uhr Schnelle und sehr klare Information
14.07.2019 um 11:25 Uhr Hat alles gut und schnell funktioniert. Prima.
14.07.2019 um 07:54 Uhr *** wechseln der Anbieter!

Eine Hausratversicherung für Studenten – sinnvoll?

Die Frage, ob sie eine Hausratversicherung abschließen sollen, stellen sich viele angehende Akademiker. Denn mit Beginn des Studiums zieht es Studenten häufig in eine andere Stadt, wo sie erstmals einen eigenen Haushalt führen und somit auch für den Hausrat verantwortlich sind. Der Begriff Hausrat bezeichnet alle beweglichen Gegenstände eines Haushalts wie zum Beispiel Möbel, Elektrogeräte, Textilien, Kleidung, Lebensmittel und Geschirr. Doch ein Student verfügt meistens über wenig Geld und schafft daher selten teure Einrichtungsgegenstände an. Lohnt sich der Abschluss einer Hausratversicherung für Studenten also tatsächlich?

Versicherungsschutz durch die elterliche Hausratversicherung

Eine eigene Hausratversicherung ist für Studenten nicht notwendig, wenn sie ihren Hauptwohnsitz noch bei den Eltern haben. Ähnlich wie andere Versicherungen (zum Beispiel die Haftpflichtversicherung) erstreckt sich die elterliche Hausratversicherung auch auf die Kinder, solange sie sich in ihrer ersten Ausbildung befinden.

Bei einem Zweitstudium greift die Versicherung der Eltern also nicht. Meistens übernimmt die elterliche Hausratversicherung Schäden in Höhe von zehn Prozent der Versicherungssumme, welche die Eltern für den eigenen Hausrat geltend gemacht haben. Allerdings enthält nicht jeder Versicherungsvertrag eine Mitversicherung der eigenen Kinder während Ausbildung oder Studium. Deshalb ist es von Vorteil, zunächst die Vertragsbedingungen einer bereits bestehenden Hausratversicherung zu prüfen.

Eigener Hausrat, eigene Versicherung

Gründet der angehende Akademiker allerdings seinen eigenen Haushalt oder beginnt er eine zweite Ausbildung, sollte er eine Hausratversicherung für Studenten abschließen. Dabei ist zu beachten, dass die finanzielle Mehrbelastung durch die Versicherung und der Wert des Hausrats in einem angemessenen Verhältnis zueinander stehen. Befinden sich in der Wohnung lediglich einfache Haushaltsgegenstände wie Bett, Tisch und Stuhl, kann der Student eher auf eine Hausratversicherung verzichten, als wenn er Wertgegenstände wie Fernseher, Soundanlage, Computer und teuren Schmuck oder ein hochwertiges Fahrrad besitzt.

Gerade in Studentenstädten ist das Fahrrad ein beliebtes Transportmittel. Besonders ärgerlich ist es für die Studenten, wenn das Rad gestohlen wird. Dabei ist es gut zu wissen, dass die Hausrat-Police mit Einschluss der richtigen Klauseln auch als Fahrradversicherung gegen Diebstahl dient.

Die Leistungen einer Hausratversicherung für Studenten

Der Versicherungsschutz bezieht sich auf alle Einrichtungs-, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände innerhalb eines Haushalts. Zu den Einrichtungsgegenständen zählen beispielsweise Möbel, Teppiche, Bilder und Gardinen. Gebrauchsgegenstände wie Waschmaschine, Wäschetrockner, Geschirr, Besteck, Bekleidung und Unterhaltungselektronik sind ebenso versichert wie Nahrungs-und Genussmittel, die zu den Verbrauchsgegenständen gehören. Generell deckt die studentische Hausratversicherung Schäden ab, die durch

  • Einbruch, Raub und Vandalismus,
  • Brand, Explosion, Blitzschlag sowie
  • Sturm, Hagel und Leitungswasserschäden

entstehen. Je nach Anbieter übernimmt die Versicherung auch die Kosten für Schadensminderung und Schadensabwendung. So kommt die Police beispielsweise für die Entsorgung von kaputten Haushaltsgegenständen auf. Angesicht der zahlreichen Anbieter auf dem Markt ist es empfehlenswert, vorab die Konditionen verschiedener Hausratversicherungen mithilfe des Online-Rechners von Verivox zu vergleichen.

Außenversicherung: Auch unterwegs geschützt

Wenn Studenten verreisen, haben sie oft hochwertige Elektronikgeräte wie Smartphone, Tablet und Kamera im Gepäck. Mit einer Hausratversicherung für Studenten sind diese zum Hausrat gehörenden Gegenstände auch unterwegs mitversichert. In diesem Fall fungiert der Versicherungsschutz als Außenversicherung und besteht unabhängig vom Aufenthaltsort. Gerade während eines Auslandsemesters ist diese Versicherung sehr nützlich. Außerdem interessant: Wird dem Studenten unter Androhung von Gewalt beispielsweise das Handy oder Portemonnaie geraubt, kommt die Außenversicherung auch dafür auf. Die Kosten eines einfachen Taschendiebstahls übernimmt die Außenversicherung allerdings nicht, da dieser als allgemeines Lebensrisiko gilt.

Gefahr der Unterversicherung beachten

Hat der Student die Deckungssumme zu niedrig angesetzt, übernimmt die Police im Schadenfall die entstandenen Kosten nur anteilig. Die Deckungssumme ist der Maximalbetrag, den die Versicherung bei Schäden zahlt.

Beispiel: Die Versicherungssumme beläuft sich auf 6.000 Euro, der tatsächliche Wert des Hausrats beträgt hingegen 12.000 Euro. Nun wird das Tablet des Studenten aus der Wohnung entwendet, der Schaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Aufgrund der Unterversicherung (1.000 € x 6.000 € / 12.000 € = 500 €) bekommt der Student nur die Hälfte der Summe erstattet.

Pauschale Schadensregulierung bei Unterversicherungsverzicht

Ist im Vertrag ein Unterversicherungsverzicht festgelegt, wird der Wert des Hausrats pauschal auf Grundlage der Wohnfläche berechnet. Die Berechnung der Versicherungssumme erfolgt mittels dieser Formel:

Versicherungssumme = Quadratmeterzahl der Wohnfläche x vereinbarter Betrag pro Quadratmeter

In der Regel beläuft sich der Versicherungsbetrag pro Quadratmeter auf 650 bis 750 Euro. Damit ein Versicherungsschutz gewährleistet ist, muss die im Versicherungsschein angegebene Wohnfläche der tatsächlichen Wohnfläche entsprechen. Nur dann erstattet die Hausratversicherung bei Unterversicherungsverzicht die Schäden komplett – höchstens jedoch die festgelegte Deckungssumme. Studenten, die eine Hausratversicherung mit Unterversicherungsverzicht abgeschlossen haben, sollten deshalb in regelmäßigen Abständen den Wert ihres Hausrats neu bestimmen. Er muss im Falle eines Totalschadens der Versicherungssumme entsprechen, andernfalls bleibt der Student auf einzelnen Kosten sitzen.

Versicherer vergleichen

Mit dem Verivox Online-Rechner können Verbraucher die Kosten und Leistungen der unterschiedlichen Versicherer schnell und übersichtlich vergleichen. Nachdem die gewünschte Versicherung gewählt wird, kann sie gleich online abgeschlossen werden.

Junge lächelnde Studentin in Vorlesung mit Tablet

Spartipps für Studenten

Weitere Spartipps für Studenten rund um die Themen Strom, Handy, Versicherungen & Finanzen finden Sie hier!

Spartipps für Studenten