DSL-Anbieter vergleichen und günstigsten Tarif finden!

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Internet+Telefon

  • Amazon Echo, Echo Dot und Echo Show 5

  • Sprachsteuerung mit Alexa

  • Jetzt zu vielen DSL- und Kabel-Deals

Amazon Echo Produkte inklusive

Jetzt als einer der ersten den brandneuen Amazon Echo nutzen - und mit unseren Deals die Internet-Verbindung auf das nächste Level bringen!


ZU DEN DEALS

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Kundenbewertung 14.12.2019 um 01:43 Uhr Ging alles echt schnell bisher top Service bin bisher echt zufrieden wenn das Gerät da ist gibt es ein besseres Feedback
Kundenbewertung 14.12.2019 um 01:25 Uhr Reibungslos / unkompliziert
Kundenbewertung 14.12.2019 um 01:06 Uhr Gut
Kundenbewertung 14.12.2019 um 00:01 Uhr !DANKE!
Kundenbewertung 13.12.2019 um 23:51 Uhr Einfach, unkompliziert mit Garantie!

DSL-Branche – schnelllebig und stetig in Bewegung

Der DSL-Anbieter-Vergleich zeigt: Schnelles Internet muss nicht teuer sein! Immer mehr Verbraucher gelangen zu dieser Erkenntnis und sparen bares Geld. Im Vergleich werden die besten Angebote aus dem reichhaltigen Markt der DSL-Tarife herausgefiltert und hinsichtlich Preis und Geschwindigkeit verglichen. Binnen weniger Sekunden wird der vorher undurchsichtige Markt der DSL-Anbieter offengelegt. Hier erfahren Sie, worin sich Internetanbieter unterscheiden und worauf Sie bei einem DSL-Vergleich achten sollten.

Die DSL-Branche ist einer der am stärksten umkämpften Märkte. DSL-Anbieter konkurrieren miteinander um neue Kunden mit immer schnelleren Flatrate-Tarifen und günstigeren Angeboten. Durch die gestiegene Nachfrage nach einem DSL-Anschluss wurde der Wettbewerb der Anbieter zusätzlich angefeuert, was sich in der Vielfalt möglicher DSL-Tarife wiederspiegelt. Verbrauchern fällt es mittlerweile schwer, den optimalen Internetanschluss zu finden und die Angebote der DSL-Anbieter klar voneinander zu unterscheiden. Ein DSL-Anbieter-Vergleich hilft, den Überblick zu behalten.

Vorwahl eingeben, DSL-Geschwindigkeit auswählen und mit einem Klick die Tarife erhalten – so schnell und einfach geht der DSL-Anbieter-Vergleich von Verivox!

Welche DSL-Anbieter gibt es?

Neben den DSL-Tarifen führender Netzbetreiber wie der Deutschen Telekom, o2 und Vodafone gibt es eine Vielzahl anderer DSL-Anbieter, die den „Großen“ durch regionale Angebote Konkurrenz machen. Auch vor dem Hintergrund lokaler Verfügbarkeit lohnt sich ein DSL-Anbieter-Vergleich: In den letzten Jahren wurde der Ausbau schneller Zugangstechniken wie VDSL forciert, sodass schnelle DSL-Anschlüsse an immer mehr Orten zur Verfügung gestellt werden können.

Darin unterscheiden sich die DSL-Anbieter

Die am meisten ins Gewicht fallenden Unterschiede der DSL-Anbieter sind Internet-Geschwindigkeit und Preis. Wer anhand dieser Kriterien verfügbare DSL-Tarife einem Vergleich unterzieht, kann prinzipiell nicht viel falsch machen. Trotzdem sollten Zusatzleistungen wie kostenlose DSL-Hardware und Vertragslaufzeit nicht außen vor gelassen werden.

Schnelles Breitband-Internet auf dem Vormarsch

Aufgrund neuer Technologien wie VDSL-Vectoring und des in den letzten Jahren rasant gestiegenen Datenkonsums der privaten Haushalte haben DSL-Anbieter immer schnelleres Breitband-DSL im Angebot. 16 Mbit/s (16.000 Kbit/s) gelten heute als Mindeststandard und Datenübertragungsraten von 100.000 Kbit/s sind keine Seltenheit mehr. Die benötigte DSL-Geschwindigkeit hängt vom individuellen Internet-Verhalten ab und nimmt als Entscheidungskriterium beim Vergleich der DSL-Anbieter eine entscheidende Rolle ein.

Nicht nur auf den günstigsten Preis achten

Viele DSL-Anbieter führen neben dem Internetanschluss für das tägliche Surfen auch Telefonanschluss und zusätzliche Services im Angebot. Daher sollten Verbraucher neben dem Preis auch die im DSL-Vertrag beinhalteten Zusatzleistungen in die Beurteilung mit einfließen lassen. Ob DSL-Komplettpaket mit Internet-TV oder kostenlosem WLAN-Router – so mancher Bestandteil eines DSL-Tarifs wird nicht in der Grundgebühr erfasst, weshalb sich ein genauer Blick auf die Vertragsdetails besonders lohnt. Der DSL-Vergleich von Verivox führt Ihnen auch diese Informationen übersichtlich auf, sodass Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Vertragslaufzeit beeinflusst den Preis

Der Vergleich der Internetanbieter zeigt: Die günstigsten Tarife der DSL-Anbieter haben eine Mindestvertragslaufzeit, in der eine vorzeitige Kündigung nicht möglich ist. Erst nach Ablauf der üblichen 24 Monate kann der DSL-Tarif gewechselt werden. Diese langfristige Bindung wird von DSL-Anbietern mit einer geringeren Grundgebühr belohnt, doch ergibt sich durch die Mindestvertragslaufzeit ein oftmals unterschätztes Problem: Durch den obig beschriebenen Preiskampf der DSL-Anbieter fallen die Preise für schnelles Internet stetig und Verbraucher, die sich für einen langfristigen DSL-Vertrag entschieden haben, können binnen der 24 Monate nicht von günstigeren Angeboten profitieren.

Wer es flexibler mag und jederzeit in der Lage sein möchte, den DSL-Vertrag kündigen zu können, sollte DSL-Tarife ohne Vertragslaufzeit vergleichen. DSL-Anbieter berechnen dafür jedoch aufgrund des kürzeren Planungshorizonts eine höhere Grundgebühr.

Auch ohne DSL-Anschluss schnell im Internet surfen

Lässt die DSL-Verfügbarkeit an Ihrem Anschlussort zu wünschen übrig, gibt es mit Kabel-Internet und LTE lohnende Alternativen. Anders als beim klassischen DSL wird bei Kabel-Internet die Verbindung nicht über die DSL-Leitung, sondern über das Fernsehkabel hergestellt. Provider wie Unitymedia und Kabel Deutschland haben in den letzten Jahren DSL-Anbietern durch eine hohe Verfügbarkeit, günstige Preise und schnelle Geschwindigkeit viele Kunden abgeworben. Wem selbst Kabel-Internet nicht zur Verfügung steht, kann dank LTE-Angeboten der Deutschen Telekom und Vodafone auch zuhause über den Mobilfunk surfen.

Häufig gestellte Fragen

In der Regel haben die DSL-Verträge Laufzeiten von 12 oder meist 24 Monaten. Diese Verträge sind nicht vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündbar. Deshalb sollte hier besonders auf die Kündigungsfristen geachtet werden.

Zunächst gilt es, eine Bestandsaufnahme der bereits vorhandenen Anschlüsse durchzuführen. Ist ein Kabelanschluss vorhanden? In diesem Fall ist man sicherlich mit einem Komplettpaket bestehend aus Internet- und Telefonflatrate eines Kabelanbieters gut beraten. Ist kein Kabelanschluss vorhanden, sollte die Verfügbarkeit von DSL per Telefonanschluss geprüft werden. Eine mögliche Alternative zu DSL und Kabelinternet ist LTE.

Um herauszufinden, welche Angebote an Ihrem Wohnort verfügbar sind, geben Sie einfach Ihre Ortsvorwahl in den DSL-Preisvergleich ein – schon erhalten Sie eine detaillierte Übersicht, die sowohl Angebote von Telefon- als auch Kabelanbietern berücksichtigt. Bei der Wahl des passenden Angebots sollten Sie vor allem auf die maximale Surfgeschwindigkeit, mögliche Aktionen wie Startguthaben sowie auf die Vertragslaufzeit achten.

Die Verfügbarkeit eines Anbieters ist abhängig vom Wohnort. Deshalb fordert der DSL-Preisvergleichsrechner Sie dazu auf, die Vorwahl Ihres Wohnorts einzugeben. Anhand Ihrer Daten werden sofort die Anbieter herausgefiltert, die für Ihren Wohnort auch tatsächlich zur Verfügung stehen.

Ländliche Gebiete haben gegenüber den Großstädten häufig das Nachsehen und müssen weiterhin auf die langsameren und kostspieligeren Alternativen zurückgreifen. Da die Netze kontinuierlich ausgebaut werden, lohnt sich ein regelmäßiger DSL-Preisvergleich.

Grundsätzlich kann jeder Verbraucher zwischen DSL und Kabel-Internet wählen. Zu beachten ist dabei, dass das DSL praktisch flächendeckend in Deutschland verfügbar ist, während Kabel-Internet nicht jedem Haushalt zur Verfügung steht. Denn Voraussetzung dafür ist ein Anschluss an das Kabelnetz und ein aufgerüstetes Hausnetz. Letztlich bedarf es einer Multimedia-Dose mit Rückkanal, die durch einen Techniker in einem Wohnraum eingebaut werden kann. Ist dies der Fall, besteht für den entsprechenden Haushalt die freie Wahl zwischen DSL- und Kabelanbieter.

Der Wechsel von DSL zum Kabel-Internet hat zum einen den Vorteil, dass eine hohe Bandbreite zu günstigeren Preisen verfügbar ist. Außerdem können Verbraucher, die bereits Kabel-TV beziehen, ein Komplettpaket buchen und auch hier Geld sparen.

Neben der fristgerechten Kündigung beim DSL-Anbieter kommt es beim Wechsel aber vor allem auf die Verfügbarkeit an. Diese lässt sich über den Tarif-Vergleich von Verivox schnell prüfen.

Lächelnde Frau mit Laptop auf ihrem Bett

DSL-Verfügbarkeit

Die DSL-Anbieter erweitern ihre Versorgungsgebiete stetig, doch die regionalen Unterschiede sind immer noch groß.

DSL-Verfügbarkeit

Frau im Close-up am Schreibtisch an ihrem Laptop

DSL-Flatrate

DSL-Flatrate: Jetzt vergleichen und zum Festpreis surfen!

DSL-Flatrate

Junge Frau mit Laptop

Kabelinternet-Anbieter

Anbieter von Kabelinternet kostenlos vergleichen.

Kabelinternet-Anbieter