Die Verivox Nirgendwo-Günstiger-Garantie
Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden. Hier mehr erfahren.

Eine SIM-Karte für Neuseeland

Eine spezielle SIM-Karte für Neuseeland ist eine absolut lohnende Investition für alle, die einen längeren Aufenthalt dort planen. Nicht nur, um mit den wichtigsten Menschen zuhause in Europa in Verbindung zu bleiben, sondern auch für neue Kontakte vor Ort ist eine neuseeländische SIM-Karte sinnvoll. Denn wer seine deutsche SIM-Karte in Neuseeland nutzt, muss jedes Mal Roaming-Gebühren zahlen – ein Kostenpunkt, der absolut vermeidbar ist. Als besonders praktisch erweist sich auch, dass Sie die passende SIM-Karte schon in Deutschland kaufen können, während Sie Ihren Neuseelandaufenthalt planen. Beim Finden der richtigen SIM-Karte hilft ein schneller Online-Vergleich.

Neuseeland Neuseeland
    • travSIM Daten+Telefon
      3G
      • Netz: Three UK
      • bis zu 12 GB optional
      • Einheiten gelten für Anrufe nach Europa
    • ab 19,99 Zum Anbieter
    • beachsim Datenkarte
      3G
      • auch in Australien und weiteren Ländern nutzbar
      • bis zu 24 GB optional
    • ab 21,90 Zum Anbieter
    • Prepaid-Global Daten+Telefon
      bis 7,2 Mbit/s
      3G
      • Netze: Spark & Two Degrees
      • auch in Australien und weiteren Ländern nutzbar
      • bis zu 12 GB optional
    • ab 27,80 Zum Anbieter
    • simlystore Datenkarte
      LTE
      • Netze: Spark & Two Degrees
      • auch in Australien nutzbar
      • bis zu 12 GB optional
    • ab 29,90 Zum Anbieter

Die passende SIM-Karte für Neuseeland: Worauf müssen Käufer achten?

Bei den in Deutschland erhältlichen SIM-Karten für Neuseeland handelt es sich zumeist um Prepaid-Karten, von denen die meisten für die Nutzung des Internets gedacht sind. Wer darüber hinaus die Möglichkeit haben will, mit seinem Mobiltelefon zu telefonieren und SMS zu verschicken, sollte auf spezielle Angebote mit einem entsprechenden Telefon-Guthaben achten. Für die meisten Verbraucher sind die reinen Internet-Karten jedoch eine gute Wahl, da sie auch über Anbieter wie Skype oder WhatsApp einfach und vor allem günstiger mit ihrer Familie und ihren Freunden in Europa in Verbindung bleiben können.

Wichtig ist in jedem Fall, dass das Gerät, in das die SIM-Karte gehört, keine SIM-Lock hat. Das ist oft bei Vertrags-Handys der Fall. Ob solch ein SIM-Lock existiert, sollten die Nutzer unbedingt vor dem Kauf der Karte abklären. Außerdem sollte auch das Format der SIM-Karte zum Gerät passen. Deshalb ist es praktisch, dass viele Anbieter Karten in verschiedenen Größen verkaufen. Einfach beim Bestellen die passende Größe fürs eigene Smartphone wählen, dann kann es hier keine Probleme geben.

Wer eine Rundreise plant und nicht nur in Neuseeland unterwegs sein will, der sollte bei der Auswahl der Karte darauf achten, dass sie auch für andere Länder geeignet ist. Die meisten SIM-Karten für Neuseeland lassen sich auch in Australien verwenden, je nach Anbieter sind aber auch andere Länder mitinbegriffen.

Prepaid statt Vertrag: Die bessere Wahl

Auch in Neuseeland gibt es zum einen SIM-Karten, die Nutzer ohne Vertragsbindung mit Guthaben aufladen und nutzen können und zum anderen Anbieter, bei denen sie sich an einen festen Handyvertrag binden. Wer als Backpacker oder für einen „Work and Travel“- Aufenthalt nach Neuseeland kommt, der trifft mit einer Prepaid-Karte die richtige Wahl. Sie ist ideal, wenn der Besitzer sich nur wenige Wochen oder ein paar Monate lang im Land aufhält. Denn Verträge haben oft eine wesentlich längere Laufzeit.

Prepaid-Karten sind je nach ausgewähltem Datenvolumen ein bis drei Monate gültig und lassen sich immer wieder mit neuem Guthaben aufladen. Die Gültigkeit der SIM-Karte verlängert sich zwar nicht durch das Guthaben, aber ansonsten hat eine bereits in Deutschland für Neuseeland gekaufte Prepaid-Karte nur Vorteile:

  • keine Registrierung mit persönlichen Daten nötig
  • volle Kontrolle über die Kosten durch vorher festgelegtes Datenvolumen
  • nach der Ankunft ist die Karte entweder durch Voraktivierung einsatzbereit oder lässt sich in kurzer Zeit aktivieren

Tipps für die Nutzung der SIM-Karte für Neuseeland

Einer der Gründe, nach Neuseeland zu reisen, ist die menschenleere, wunderschöne Natur des Landes. Backpacker, die sich beispielsweise auf der recht dünn besiedelten Südinsel befinden, können durchaus in Gegenden kommen, in denen sie überhaupt keine Internetverbindung haben. Viele Anbieter, die SIM-Karten für Neuseeland verkaufen, sorgen jedoch für eine sehr gute Netzabdeckung, indem sie mit verschiedenen Anbietern in Neuseeland zusammenarbeiten und dadurch mehrere Netze nutzen können. Wer bereits vor der Ankunft in Neuseeland etwas über die Netzdeckung erfahren möchte, der kann bei einigen Anbietern bereits die Verfügbarkeit auf seiner individuellen Reiseroute prüfen.

Eine weitere Einschränkung in Neuseeland betrifft Internet-Hotspots, die Urlauber in großen Städten wie Auckland sicher häufiger vorfinden, in den vielen ländlicheren Gegenden aber eher ungewöhnlich sind. Wer in einer Gruppe reist und mehrere internetfähige Endgeräte dabei hat, der kann bei manchen SIM-Karten dank Tethering aus einem der Geräte einen WLAN-Hotspot machen. Andere Geräte können so den Internetzugang über diese SIM-Karte mitnutzen. Allerdings ist das keine Option, die alle Anbieter im Programm haben, zudem ist der Empfang dann auch recht schwach.

mobil telefonieren

Telefonieren im Ausland

So können Sie bereits von Deutschland aus Handytarife für Ihr Zielland vergleichen.

Telefonieren im Ausland
Handypreisvergleich

Allnet-Flatrates vergleichen

Mit Allnet-Flatrates telefonieren Sie unbegrenzt lange in alle Netze.

Allnet-Flat
Glühbirne

Verivox Mobilfunk-Ratgeber

Übersicht unsere hilfreichen Ratgeber und Verbrauchertipps

Zur Verivox Handypilot-App