LTE-Vergleich

LTE-Vergleich zeigt schnell den besten Tarif

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

LTE

  • Kostenlos Tarife vergleichen
  • Bis zu 650 € sparen
  • Schnell und sicher wechseln

Das sagen unsere Kunden

4.8 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Kundenbewertung 17.06.2020 um 21:33 Uhr
Verivox bietet schon vor der Entscheidung für ein Produkt Alternativen an. Man kann verschiedene Angebot optimal vergleichen und findet kinderleicht das Passende. Die Betreuung durch Verivox ist unaufdringlich, kompetent und hilfreich. Klare Empfehlung.
Kundenbewertung 17.06.2020 um 21:23 Uhr
Schnell und problemlos
Kundenbewertung 17.06.2020 um 21:00 Uhr
schnell, informativ und übersichtlich!
Kundenbewertung 17.06.2020 um 20:57 Uhr
Die telefonische beratung war mehr als 100%ig zufrieden stellend, wirklich hervorragend auf der internetseite bin ich zwar gut klar gekommen habe mich aber unter den vielen angeboten verloren gefühlt
Kundenbewertung 17.06.2020 um 20:42 Uhr
Alles lief schnell und unkompliziert. Der Kundendienst ist kompetent und freundlich! Absolut empfehlenswert!
Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. So finden Sie den passenden Anbieter
  3. Darauf kommt es bei Ihrem Vertrag an
  4. Was heißt LTE?
  5. Was ist bei einem LTE-Vergleich wichtig?
  6. Poweruser oder Gelegenheitsnutzer?
  7. LTE für zu Hause oder unterwegs?
  8. Tarife mit Datenautomatik
  9. Wie unterscheiden sich die LTE-Tarife?
  10. Durchschnittliche Kosten

Das Wichtigste in Kürze

  • LTE ist inzwischen an vielen Orten verfügbar.
  • Möglich sind Bandbreiten von bis zu 500 Mbit/s.
  • Wichtig bei einem LTE-Vergleich sind Verfügbarkeit, Datenvolumen und Bandbreite.
  • Es gibt LTE-Tarife für zu Hause und für die mobile Nutzung unterwegs.
  • Nach Erreichen des Maximalvolumens greift eine Datenautomatik oder der Anbieter drosselt die Geschwindigkeit.

LTE-Vergleich – so finden Sie den passenden Anbieter

Mit dem LTE-Vergleich von Verivox finden Sie den passenden Anbieter, um mit Spitzengeschwindigkeiten durchs Netz zu surfen. Bandbreiten von bis zu 500 Mbit/s sorgen dafür, dass Videostreaming oder andere Anwendungen auf dem Smartphone problemlos funktionieren.

Darauf kommt es bei Ihrem Vertrag an

Die Deutsche Telekom, Vodafone und O2 betreiben eigene LTE-Netze in Deutschland. Dazu kommen verschiedene Discount-Anbieter, die bei der Bereitstellung der Dienste auf die Netze der drei großen Provider zurückgreifen. Alle Anbieter haben massiv in den 4G-Ausbau investiert, sodass der Mobilfunkstandard inzwischen an vielen Orten verfügbar ist. Gerade in ländlichen Gebieten stellt LTE eine ideale Alternative zu einem Festnetzanschluss dar. Mit dem LTE-Vergleich erfahren Sie, welche LTE-Tarife an Ihrem Wohnort verfügbar sind.

Was heißt LTE?

LTE ist die Abkürzung für „Long Term Evolution“ und beschreibt die 4. Generation der mobilen Netze. Nach den Mobilfunkstandards 2G und 3G bietet LTE beste Möglichkeiten zum schnellen Surfen. Geringe Latenzzeiten und hohe Datenübertragungen im Up- und Download machen 4G für Nutzer attraktiv.

Was ist bei einem LTE-Vergleich wichtig?

Verschiedene Faktoren spielen bei einem LTE-Vergleich eine wichtige Rolle:

  • die Verfügbarkeit
  • die maximale Bandbreite
  • das Datenvolumen
  • die Datenautomatik

Welche Bandbreite Sie beim Surfen im 4G-Netz erreichen, ist vom Anbieter und der Netzabdeckung abhängig. Auch Ihre Tarifwahl hat Einfluss auf die Geschwindigkeit.

Poweruser oder Gelegenheitsnutzer?

Nutzer, die LTE nur unterwegs nutzen, wählen einen LTE-Tarif, der sich an den Surfgewohnheiten orientiert. Hier gilt: Wer viel online ist und unterwegs Videos in HD streamt, benötigt einen Vertrag mit entsprechend hohem LTE-Speed und einem höheren Datenvolumen. Bei allen Providern gibt es maßgeschneiderte Tarifoptionen für jede Nutzergruppe. Für eine gelegentliche Nutzung reicht unter Umständen auch ein Prepaid-Vertrag ohne Flat.

LTE für zu Hause oder unterwegs?

Darüber hinaus kommt es bei einem LTE-Vergleich darauf an, ob Sie den LTE-Vertrag zu Hause als Ersatz für DSL nutzen wollen oder von unterwegs aus gelegentlich mit dem Smartphone oder dem Tablet online gehen möchten. Wer LTE zu Hause nutzen möchte, findet bei den Anbietern spezielle LTE-Tarife, die exakt auf diese Ansprüche zugeschnitten sind. Ein unbegrenztes Datenvolumen und hohe Bandbreiten sind für diese Fälle empfehlenswert. Gerade wenn Sie keine Volumenbegrenzung wünschen, sollten Sie bei einem LTE-Vergleich genau hinschauen, denn bei den meisten Tarifen gilt ein maximales Datenvolumen.

Tarife mit Datenautomatik

Abhängig von Ihrer Vertragswahl greift nach dem Erreichen des monatlichen Volumens eine Datenautomatik. Kostenpflichtig werden weitere Datenpakete zugebucht, damit Sie weiter mit gewohnter Geschwindigkeit durchs Internet surfen können. Die Kosten variieren unter den einzelnen Anbietern stark, sodass Sie bei einem LTE-Vergleich auch diese Kosten im Blick haben sollten. Entscheiden Sie sich gegen eine Datenautomatik, kommt es beim Erreichen des Inklusivvolumens bis zum Ende des Abrechnungsmonats zu einer Drosselung und Sie surfen mit reduzierter Geschwindigkeit.

Wie unterscheiden sich die LTE-Tarife?

Die Anbieter unterscheiden zwischen Tarifen, die als DSL-Ersatz für zu Hause dienen, und Tarifen für Smartphones oder Tablets für die mobile Nutzung unterwegs.

Die Laufzeitverträge beinhalten in der Regel eine Telefonflatrate oder eine bestimmte Anzahl von Inklusivminuten. Dazu kommt eine Surfflat mit einem definierten Datenvolumen. Ein Kontingent für SMS ist in den höheren Tarifoptionen üblicherweise ebenfalls enthalten. In den günstigeren Tarifoptionen sind SMS häufig kostenpflichtig. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt üblicherweise 24 Monate.

Weitere Kosten wie eine einmalige Einrichtungsgebühr fallen unter Umständen ebenfalls an. Durch Rabattaktionen und Prämien erzielen Sie vor allem bei einem Online-Vertragsabschluss vielfältige Vergünstigungen. Bei einem LTE-Vergleich lohnt es sich, bei den Aktionen der Provider genau hinzuschauen.

Wie hoch sind die durchschnittlichen Kosten für einen LTE-Vertrag?

Der Durchschnittspreis ist von Ihrer Tarifwahl abhängig. Für Basistarife mit einem geringen Datenvolumen zwischen 1 und 4 GB zahlen Sie monatlich um 10 Euro. Teurer wird es, wenn Sie sich für einen leistungsstärkeren LTE-Vertrag entscheiden: Tarife mit einem Datenvolumen um 10 GB und einer Bandbreite von 500 Mbit/s für eine mobile Nutzung unterwegs kosten zwischen 20 und 30 Euro. Nutzen Sie den LTE-Vertrag stationär für daheim, liegt der Durchschnittspreis je nach Tarif zwischen 30 und 85 Euro.

Mehr rund um mobiles Internet

Junge Frau mit Handy

Thema: Breitbandinternet

Ist schnelles Internet automatisch Breitbandinternet?

Thema: Breitbandinternet

Junges Paar sitzt auf dem Sofa und surft auf dem Tablet

Tipps zum Anbieterwechsel

Infos rund um das Thema Anbieterwechsel.

Tipps zum Anbieterwechsel

Block mit Fragezeichen zwischen Fingern vor grauem Hintergrund

Fragen und Antworten zu LTE

Wissenswertes und Infos über den LTE-Standard.

Fragen und Antworten zu LTE