WLAN-Verstärkung über die Stromleitungen

Hamburg - Wer zuhause eine schlechte WLAN-Abdeckung hat, kann das Signal über die Stromleitungen verstärken. Dazu braucht es Powerline-Adapter.
Powerline-Adapter müssen direkt in Wandsteckdosen platziert werden. Einer quasi als Sender in der Nähe des Routers, der oder die anderen als Empfänger dort, wo das WLAN lahmt.

Nachrichten / Internet

Bild: Kabelnetz Bild: ©demarco/fotolia.com / Text: dpa/tmn

In diesen Räumen gilt es, alle Wandsteckdosen auszuprobieren, berichtet "Computerbild.de". Denn die Unterschiede bei der Geschwindigkeit könnten riesig sein - je nach Verlauf der Kabel und anderen Geräten am Stromnetz, die den Datenstrom potenziell behindern. Als Empfänger spannen die meisten Adapter selbst wieder ein WLAN auf.

DSL-Preisvergleich

6 MBit/s

16 MBit/s

50 MBit/s

100 MBit/s

Nachrichten zum Thema

© 2018 – Richtig sparen mit Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.