Google Maps: Kartendienst feiert 15. Geburtstag mit neuen Funktionen

08.02.2020

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Am 8. Februar 2005 fiel der Startschuss für einen Google-Dienst, der 15 Jahre später zu den beliebtesten Anwendungen des US-Internetkonzerns zählt und der inzwischen vor allem rege auf Smartphones genutzt wird. Die Rede ist von dem Kartendienst Google Maps. Zum Jubiläum erhält Google Maps sowohl ein neues Logo-Icon mit einem Pin in den Google-Farben als auch einige neue Funktionen.

Google Maps: Start erfolgte zunächst auf PCs

Zu Beginn wurde Google Maps nur auf Desktop-Rechnern genutzt. Erst nach dem Siegeszug der Smartphones durch den 2007 erfolgten Marktstart des iPhones wurde der Kartendienst auch für mobile Geräte zur Verfügung gestellt. Google Maps liefert nicht nur Kartenmaterial für die Navigation, sondern dient unter anderem auch als Reiseführer und zeigt Satellitenbilder an.

Google baute das Angebot stets um weitere Funktionen aus und erzielt inzwischen Milliardenerlöse, da Google Maps auch als Werbeplattform dient. Für Nutzer ist der Dienst kostenlos. Mehr als eine Milliarde Menschen sollen Google Maps nach Unternehmensangaben mittlerweile nutzen.

Google Maps App in neuem Look: Fünf neuen Tabs

Die Google Maps App für Android und iOS wurde zum 15. Geburtstag überarbeitet und präsentiert sich in neuem Gewand. So finden sich jetzt die fünf neuen Tabs Entdecken, Pendeln, Gemerkt, Beitragen und Aktuell. Über die Entdecken-Funktion erfolgt der Zugriff auf Informationen und Bewertungen zu mehr als 200 Millionen Orten wie Restaurants und Sehenswürdigkeiten. Über den Pendeln-Tab können Pendler die effektivste Route mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln anzeigen lassen. Zum Verkehr liefert Google Echtzeit-Updates und die geschätzten Reisezeiten.

Aktuell sind laut Google auf Google Maps mehr als 6,5 Milliarden Orte gespeichert. Das kann der Bäcker vor Ort oder ein Restaurant im Urlaubsort sein. Mit Hilfe des Gemerkt-Tabs lassen sich die gespeicherten Spots an einem Ort finden, verwalten und mit Freunden teilen.

Nutzer können Google beim Aktualisieren von Google Maps helfen

Um Google Maps aktuell zu halten, können Nutzer auch selbst neue Informationen liefern. Dies geht über den neuen Beitragen-Tab. Es lassen sich Details zu einer Straße und zu fehlenden Orten, Bewertungen zu einem Unternehmen oder Fotos hinzufügen. Neue Plätze und Trends stellt Google Maps unter dem Aktuell-Tab vor.

Künftig will Google die Nutzung von Augmented Reality per Smartphone erweitern. Das Live-View-Feature von Google Maps soll Nutzern demnächst noch besser den Weg zeigen.