Ein Mikrokredit ist ein Kleinkredit für Existenzgründer oder kleine Gewerbetreibende, die keinen klassischen Bankkredit erhalten. Erste Ansprechpartner für eine Mikrofinanzierung sind Mikrofinanzinstitute, Hausbanken oder Förderbanken. Mikrodarlehen zeichnen sich durch eine überschaubare Laufzeit und eine durchgehende Betreuung und Beratung bis zur Tilgung aus.

Das Wichtigste in Kürze

  • Um einen Mikrokredit zu erhalten, müssen die Antragsteller unternehmerisch tätig sein. Mit dem Geld soll ein Kleingewerbe aufgebaut oder Material für ein bestehendes Geschäft gekauft werden.
  • Mikrokredite werden in Deutschland nur an Unternehmen vergeben. Private Kreditnehmer können die Raten und Bedingungen für Darlehen in einem Umfang ab 50 Euro unter Kleinkredit für Privatpersonen vergleichen.

Mikrokredite in Entwicklungsländern

Die ersten Kleinkredite wurden Anfang der 1970er Jahre im afrikanischen Togo vergeben. Im Jahr 1976 übernahm der Unternehmer Muhammad Yunus aus Bangladesch diese Idee und gründete die Grameen Bank als erstes Mikrofinanzinstitut.

Mikrofinanzierungen in Deutschland

Seit Ende 2009 hat die GLS Gemeinschaftsbank eG im Auftrag der Bundesregierung ein landesweites Angebot an Mikrodarlehen aufgebaut. Dazu wurden Kooperationspartner als Mikrofinanzinstitute (MFI) gesucht, die die Vergabe der Mikrokredite abwickeln. Das jeweilige Mikrofinanzinstitut bleibt Ansprechpartner für die Kreditnehmer vom ersten Kontakt bis zur Rückzahlung des Darlehens. Einige Institute sind bundesweit tätig, während sich andere MFI auf einen regionalen Bereich oder ein Bundesland beschränken. Das Geld für die Kleinkredite stammt aus dem Mikrokreditfonds, der sich aus dem europäischen Sozialfonds und aus dem Bundeshaushalt finanziert. Die MFI werden von dem Verein Deutsches Mikrofinanz Institut e.V. unterstützt.

Nicht nur Mikrofinanzinstitute vergeben Mikrokredite

Neben den Mikrofinanzinstituten sind einige Banken in Deutschland als Vermittler für Kleindarlehen an Selbstständige oder Existenzgründer tätig. Dazu zählt die Investitionsbank Berlin (IBB) mit ihrem Förderprogramm KMU-Fonds (Kreditfonds für kleinere und mittlere Unternehmen). Auch in anderen deutschen Bundesländern haben sich Kreditinstitute auf die Vergabe von Mikrofinanzierungen an regionale KMU spezialisiert. Dazu gehören die Bremer-Aufbau-Bank (BAB), die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank), die NRW.Bank, die Sächsische Aufbaubank (SAB) oder die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB SH). Bundesweit vergibt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) über die Hausbanken der Kreditnehmer gewerbliche Förderkredite.

Die Unterschiede zwischen einem Mikrodarlehen und einem Bankkredit

Ein Mikrodarlehen bietet für Unternehmer und Existenzgründer mehrere Vorteile gegenüber einem Bankkredit:

  • Einen Mikrokredit erhalten auch Antragsteller, die von ihrer Hausbank kein Darlehen bekommen. Dazu gehören Existenzgründer ohne Eigenkapital, ausländische Kreditnehmer, Frauen mit einem Kleingewerbe oder Antragsteller mit Schulden.
  • Bei einem Mikrodarlehen profitieren die Kreditnehmer von einem Coaching oder fachlicher Unterstützung bei der Geschäftsführung.
  • Zunächst erfolgt die Auszahlung eines Teilbetrages, während ein Bankkredit komplett ausgezahlt wird.
  • Für einen Mikrokredit reichen meist geringere Sicherheiten aus als für einen Bankkredit. Das Darlehen kann auch komplett ohne Sicherheiten gewährt werden.
  • Die Abwicklung einer Mikrofinanzierung zur Existenzgründung kann schneller als ein Bankkredit erfolgen.

Wer kann einen Mikrokredit aufnehmen?

Um einen Mikrokredit in Deutschland zu erhalten, müssen KMU gewerblich tätig sein. Als Nachweis dient die Gewerbeanmeldung. Bei regionalen Kreditvermittlern ist der Geschäftssitz des Antragstellers ausschlaggebend. Einige Institute befürworten Mikrokredite nur, wenn die Interessenten Sicherheiten, Referenzen oder einen Bürgen stellt.

Eine Mikrofinanzierung ist zweckgebunden und darf nur zur Geschäftsgründung oder Geschäftserweiterung verwendet werden. Ein Mikrokredit ist ein Stufenkredit. Nur wenn für den Erstkredit mindestens sechs Monatsraten ordnungsgemäß zurückgezahlt wurden, erhält der Kreditnehmer weitere, höhere Beträge bis maximal 25.000,00 Euro. So betragen Mikrodarlehen aus dem Mikrokreditfonds höchstens 20.000,00 Euro, während die Investitionsbank Berlin (IBB) maximal 25.000,00 Euro aus dem KMU Fonds gewährt. Die monatliche Rate kann den finanziellen Möglichkeiten des Schuldners angepasst werden.

Mikrokredit beantragen

Selbstständige oder Freiberufler, die einen Mikrokredit beantragen möchten, können sich an ihre Hausbank, an ein MFI oder direkt an die zuständige Förderbank wenden. Viele Banken und Institute stellen auf ihrer Homepage das entsprechende Antragsformular online zur Verfügung. Interessenten müssen ihre persönlichen Daten angeben und Fragen zu ihrer finanziellen Situation beantworten. Außerdem müssen sie genau begründen, für welchen Verwendungszweck sie die Mikrofinanzierung benötigt. Bei der Kreditvergabe wird keine Personengruppe ausgeschlossen. Häufig entscheidet der persönliche Eindruck, den der Antragsteller hinterlässt, über die Bewilligung des Mikrodarlehens.

Wird ein Mikrokredit über ein Mikrofinanzinstitut vergeben, haftet das MFI vorrangig für das Darlehen. Das bedeutet, dass sich die GLS Gemeinschaftsbank eG bei Unregelmäßigkeiten nicht an Kreditnehmende, sondern an das vermittelnde Finanzinstitut wendet. Daher überprüfen die Institute die ordnungsgemäße Rückzahlung und übernehmen auch das Mahnverfahren. Eine erste Prüfung des Kreditantrags dauert circa fünf Werktage. Bis zur endgültigen Kreditentscheidung vergehen weitere zwei Wochen. Dazu muss der Antragsteller rechtzeitig alle erforderlichen Unterlagen einreichen und sich über das PostIdent-Verfahren legitimieren.

Mikrofinanzierung als Geldanlage

Anleger können in Finanzunternehmen investieren, die private Einlagen als Mikrodarlehen vergeben. Alternativ ist eine Investition in Mikrokreditfonds möglich. Die Renditen dieser Anlageform liegen in der Regel höher als bei klassischen Geldanlagen. Dafür muss der Sparer das Risiko in Kauf nehmen, dass er das angelegte Kapital ganz oder zum Teil verliert.

Junger Mann mit Brille vor einem Laptop

Ratenkredite für Selbstständige

Welche Banken vergeben Ratenkredite an Selbstständige und Freiberufler?

Ratenkredite für Selbstständige

Kontonummer

Geschäftskonto

Hier finden Selbstständige und Freiberufler das passende Konto.

Geschäftskonto