Formatproblem umgehen: Mehr Ordnung bei Digitalfotos

06.02.2021 | 00:00

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: dpa/tmn

Berlin – Wer Digitalfotos hin- und herkopiert oder aus verschiedenen Quellen in einem Ordner versammelt, kennt dieses Problem: Beim Durchschauen passt die Reihenfolge vom Aufnahmezeitpunkt aus betrachtet nicht mehr – und auch das Änderungsdatum kann so nicht stimmen. So bringen Sie Ordnung ins digitale Foto-Chaos.

Metadaten bringen Unordnung ins Bildarchiv

Das Problem liegt in drei verschiedenen Datumsfeldern begründet, die die Metadaten des EXIF-Standardformates (Exchangeable Image File Format) für Digitalfotos vorhalten. Im Idealfall sind bei Bildern das Änderungsdatum und das Erstelldatum identisch mit dem Aufnahmedatum.

Gratis-Software sorgt für Ordnung

Weil das aber längst nicht immer der Fall ist oder wenn beim Kopieren etwas durcheinander geraten ist, kann man nachhelfen – zum Beispiel mit dem kleinen, kostenlosen Programm Exif Date Changer Lite. Damit lassen sich die EXIF-Datumsfelder nach Wunsch ändern – entweder immer für einzelne Fotos oder für alle Fotos eines Ordners in einem Rutsch.