Geschützt durch die Hausratversicherung

Glasversicherung: Jetzt absichern!

Hausratversicherung

  • Schutz vor Feuer, Einbruch, Wasserschaden, Vandalismus
  • Unverbindlich und kostenlos
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler – Erstinformation

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
15.07.2019 um 19:02 Uhr Der Wechsel ging problemlos.
15.07.2019 um 15:42 Uhr Preisvergleich übersichtlich und detailliert. Live-Chat-Angebot habe ich genutzt und zufriedenstellende Antworten auf meine Fragen erhalten. Kann *** guten Gewissens weiterempfehlen.
14.07.2019 um 21:44 Uhr Schnelle und sehr klare Information
14.07.2019 um 11:25 Uhr Hat alles gut und schnell funktioniert. Prima.
14.07.2019 um 07:54 Uhr *** wechseln der Anbieter!

Glasversicherung im Vergleich

„Glück und Glas, wie leicht bricht das“ – diese Redewendung wird oft zitiert, wenn es in einem Privathaushalt zum Glasbruch kommt. Doch mit einer Hausratversicherung, die auch Schutz gegen Glasbruch beinhaltet, können sich Versicherte gegen die Schäden durch zerstörtes Glas in ihrer Wohnung absichern. Ein Vergleich zeigt, ob eine separate Glasversicherung günstiger ist als eine Hausratversicherung mit einer eingeschlossenen Glasversicherung.

Absicherung innerhalb der Hausratversicherung

In den meisten Hausratversicherungen ist Glasbruch nicht standardmäßig enthalten. Doch zahlreiche Versicherungsgesellschaften bieten Zusatzbausteine an, die Glasschäden ebenfalls absichern. Die Versicherten müssen zwar einen Aufschlag für die Glasversicherung zahlen, es handelt sich aber in der Regel um einen geringen Betrag. Dafür sind Schäden an der sogenannten Mobiliarverglasung abgedeckt.

Mobilarverglasung und Bildverglasung in der Hausratversicherung abdecken

Dabei handelt es sich um Glasscheiben, die sich in Schränken, an Duschkabinen oder in Vitrinen befinden. Auch Bildverglasungen, Spiegel, Aquarien, Sichtfenster von Backofen oder Mikrowelle sowie das Kochfeld aus Glaskeramik oder Ceran gehören bei einigen Hausratversicherungen zur Mobiliarverglasung. Andere Versicherungen verlangen einen weiteren Zusatzbeitrag, wenn das Kochfeld, ein Aquarium oder ein Terrarium über die Glasversicherung versichert werden sollen.

Absicherung innerhalb der Wohngebäudeversicherung

Glas im Außenbereich eines Hauses, wie zum Beispiel Fensterglas oder eine Terrassentür, ist über die Wohngebäudeversicherung gegen bestimmte Schäden versichert. So übernimmt die Wohngebäudeversicherung Schäden, die durch Sturm ab Windstärke acht, durch Leitungswasser, durch Feuer oder durch Hagel verursacht wurden. Auch die Verglasung eines Wintergartens oder das Glasdach einer Veranda gehören zur Gebäudeverglasung. Dabei sind auch Kunststoffscheiben im Versicherungsschutz enthalten.

Sonderfälle in der Wohngebäudeversicherung

In einigen Versicherungsbedingungen für die Wohngebäudeversicherung zählen auch Sonnenkollektoren oder Photovoltaikanlagen zu den versicherten Gebäudeverglasungen­. Andere Versicherungsgesellschaften hingegen lehnen die Absicherung dieser speziellen Verglasungen entweder ganz ab oder sie verlangen einen Zusatzbeitrag.

Glasversicherung haftet nur bei Glasbruch - nicht bei Kratzern

Kratzer an den Glasflächen sind in der Regel nicht über die Glasversicherung abgedeckt. Hier sprechen die Versicherungsnehmer von sogenannten Schönheitsfehlern.

Brillengläser und Handy-Displays separat versichern

Auch Hohlglas, aus dem zum Beispiel Trinkgläser oder Vasen bestehen, wird bei einem Bruch nicht ersetzt. Das gilt ebenso für Brillengläser und Smartphone-Displays. Auch hier zahlt die Glasbruchversicherung nicht. Hier sollten die Vertragsdetails der Glasbruchversicherung genau geprüft werden.

Im online Vergleich Leistungsmerkmale genau unter die Lupe nehmen!

Über einen Versicherungsvergleich können Versicherte jedoch erfahren, ob die Hausratversicherung für weitere Kosten aufkommt. Dazu zählen beispielsweise Aufräumarbeiten nach einem Glasbruch oder die Erneuerung von Glasmalereien oder speziellen Verzierungen am Glas.

Welche Versicherung kommt für den Schaden auf

Geht Glas in einem Haushalt zu Bruch, sollte immer erst überprüft werden, ob eine andere Versicherung für den Schaden aufkommt. Handelt es sich um einen Schaden an der Gebäudeverglasung, kann die Wohngebäudeversicherung zuständig sein­. Die Hausratversicherung übernimmt gegebenenfalls Glasschäden nach einem Brand oder nach einem Einbruch. Wenn der Versicherte bei einer dritten Person durch Fahrlässigkeit Glas beschädigt, übernimmt seine Haftpflichtversicherung die Regulierung des Schadens.

Für diese Kosten kommt die Glasbruchversicherung auf

Eine Glasversicherung kommt in der Regel für folgende Kosten auf:

  • Vermittlung von geeigneten Handwerkern
  • Handwerkerkosten
  • Gegebenenfalls für eine ausreichende Notverglasung
  • Aufräumarbeiten

Wann lohnt sich eine individuelle Glasversicherung?

Für Versicherte stellt sich die Frage, ob sich der Abschluss einer Glasversicherung lohnt. Wird die Glasbruchversicherung als Teil der Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung mitversichert, sollte immer geprüft werden, wie sehr sich dadurch die Prämie erhöht. Eine separate Glasversicherung macht dann Sinn, wenn der Versicherte großflächige Fenster oder teure Glastische besitzt.

Durch einen Versicherungsvergleich lassen sich die Kosten der einzelnen Anbieter schnell und kostenlos vergleichen. Im Anschluss kann der Antrag für eine Glasversicherung – egal ob über die Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung – gleich gestellt werden.