Gasanschluss

Wenn ein Haus neu gebaut wird, stellt sich immer auch die Frage nach der Heizungsanlage. Fällt die Entscheidung zugunsten einer mit Erdgas betriebenen Zentralheizung, wird dafür ein Gasanschluss benötigt. Der Vorteil einer Gasheizung ist, dass anders als bei Öl- oder Pelletheizungen kein Lagerraum für den Brennstoff benötigt wird, da das Gas direkt aus der Leitung kommt. Im Vergleich zu einer Wärmepumpe spart man nur ein wenig Platz.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Gasanschluss Kosten
  3. Gasanschluss nachträglich einbauen
  4. Gasversorger ist später frei wählbar
  5. Gas zum Kochen
  6. Verwandte Themen
  7. Weiterführende Links
  8. Jetzt Gaspreise vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kosten für die Verlegung einer Gasleitung zum Haus müssen vom Bauherrn selbst getragen werden. Die Kosten für den Gasanschluss können regional unterschiedlich ausfallen.
  • Wenn in einem Haus bisher kein Gasanschluss vorhanden ist, kann dieser auch später im Rahmen der Gasinstallation nachgerüstet werden.
  • Sobald der Gaszähler eingebaut und der Gasanschluss in Betrieb ist, ist der Wechsel zu einem anderen Anbieter möglich.

Kosten Gasinstallation: Verlegung des Gasanschlusses und der Gasleitung

Die Kosten für die Verlegung einer Gasleitung zum Haus müssen vom Bauherrn selbst getragen werden. Gerade in Neubaugebieten ist es jedoch auch möglich, dass bereits ein Gasanschluss (Neuanschluss) auf dem Grundstück besteht und daher keine langen Leitungen mehr verlegt werden müssen (Erdarbeiten), sondern nur noch der Hausanschluss.

Die Kosten für den Gasanschluss können regional unterschiedlich ausfallen. Einige Gasversorger rechnen nach Pauschalen ab, zum Beispiel gestaffelt nach der Länge der zu verlegenden Leitungen, andere stellen jeden Posten einzeln in Rechnung. Damit der Garten nur einmal aufgegraben werden muss, empfiehlt es sich, den Gasanschluss gleichzeitig mit den Strom-, Wasser- und Telefonleitungen verlegen zu lassen.

Beantragt werden muss der Gasanschluss beim lokalen Gasversorgungsunternehmen. Dabei kann der Heizungsinstallateur, der sich auch um die Planung der Gasheizung kümmert, helfen. Beim zuständigen Bauamt können sich Verbraucher über die anfallenden Erschließungskosten und weitere örtliche Regelungen sowie Kosten informieren. Die Versorgung mit Gas unterliegt rechtlichen Richtlinien, so muss der Netzbetreiber sich an die "Verordnungen über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss (Gasnetzanschluss) und dessen Nutzung für die Gasversorgung in Niederdruck (Niederdruckanschlussverordnung - NDAV)" halten.

Gasanschluss nachträglich einbauen

Wenn in einem Haus bisher kein Gasanschluss vorhanden ist, kann dieser auch später im Rahmen der Gasinstallation nachgerüstet werden. Ob sich dies auch finanziell lohnt, hängt stark davon ab, wie weit die Gasleitung bis zum Grundstück neu verlegt werden müsste, denn dementsprechend hoch fallen die Erschließungskosten aus.

Gasversorger ist später frei wählbar

Den Gasanschluss kann nur der örtliche Gasversorger legen, dies bedeutet jedoch nicht, dass der Haushalt danach auch das Gas von dort beziehen muss. Sobald der Gaszähler eingebaut und der Gasanschluss in Betrieb ist, ist der Wechsel zu einem anderen Anbieter möglich. Über einen Gaspreisvergleich lassen sich die günstigsten Angebote ermitteln. So können durch einen Anbieterwechsel ohne viel Aufwand mehrere hundert Euro eingespart werden, denn der örtliche Gasversorger ist meist nicht der günstigste.

Wenn bereits klar ist, dass man lieber zu einem anderen Anbieter wechseln möchte, sollte darauf geachtet werden, dass beim örtlichen Gasversorger kein Gasvertrag mit langen Laufzeiten abgeschlossen wird. Ein schneller Wechsel ist sonst erst einmal nicht möglich.

Gas zum Kochen

Viele schwören beim Kochen auf Gas. Wenn in der Küche ein Gasanschluss vorhanden ist, ist es kein Problem, dort einen Gasherd anzuschließen. Alternativ besteht die Möglichkeit, einen Gasherd mit Propangasflaschen zu betreiben. Zu beachten sind dabei einige Sicherheitsvorschriften, beispielsweise der Abstand zwischen der Gasflasche und der Kochstelle. Hierzu sollte vor dem Einbau eines Gasherdes ein Gasinstallateur zu Rate gezogen werden.

Jetzt Gaspreise vergleichen

Bonusversprechen Rechner

Das Verivox-Bonusversprechen garantiert Ihnen, dass Sie nach einem erfolgreichen Neuabschluss eines Strom- oder Gasvertrags alle zugesicherten Wechselprämien und Boni erhalten – versprochen!

Mehr erfahren

Gasvergleich

  • Bis zu 750 Euro sparen pro Jahr
  • Exklusive Tarife
  • Schnell und sicher wechseln