Nur Telefonieren: Gibt es reine Festnetz-Anschlüsse noch?

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Die Deutschen telefonieren immer weniger übers Festnetz: In den letzten zehn Jahren ist die Anzahl der Gesprächsminuten stetig gesunken – insgesamt um etwa 30 Prozent (VATM). Entsprechend werden reine Festnetzanschlüsse immer seltener, es dominieren Kombi-Pakete aus Festnetz und Internet. Viele Verbraucher nutzen zudem ihr Smartphone als Festnetzersatz.

Gibt es überhaupt noch reine Festnetzanschlüsse?

Ja, Festnetz lässt sich noch immer ohne Internet buchen. Angebote gibt es bei der Deutschen Telekom, Vodafone oder bei Kabelanbietern. Es können sowohl Festnetz-Flatrates als auch Minutentarife mit Grundgebühr gebucht werden.  

Lohnt sich der Festnetzanschluss noch?

Wer wirklich nur telefonieren möchte, muss keineswegs zu den teureren Komplettpaketen der DSL- und Kabelanbieter greifen – nur weil sie mit mehr Aufwand vertrieben werden. Dennoch lohnt sich ein Vergleich der Anbieter: Die Kosten für die günstigsten Tarife ohne Pauschalnutzung liegen zwischen 13 und 21 Euro. Wer sehr viel telefoniert und dabei nicht auf die Uhr schauen möchte, kann eine Flatrate für etwa 30 Euro nutzen. Allerdings ist das in Zeiten von Flatrates und sinkenden Minutenpreisen für einen reinen Festnetzanschluss sehr viel Geld. Zum gleichen Preis ist längst ein kombinierter Anschluss mit Telefon- und Internet-Flatrate zu bekommen.

Tipp: Mobilfunktarif als Alternative

Eine kostengünstige Alternative finden Verbraucher etwa in einem Mobilfunkvertrag. Die Netzabdeckung ist mittlerweile so gut, dass die meisten Verbraucher keinen Unterschied zum Festnetz bemerken werden. Viele Anbieter stellen zudem eine Festnetznummer fürs Handy zur Verfügung, unter der Verbraucher dann in ihrer „Home Zone“ telefonieren. Die alte Festnetznummer kann normalerweise einfach mitgenommen werden. Und: In Mobilfunktarifen ist zudem sowieso oft eine Festnetzflatrate enthalten. Anders als beim Festnetz bedeutet hier „Allnet-Flat“ tatsächlich grenzenlos mobil in alle Netze und ins Festnetz telefonieren – außer über Sonderrufnummern.