Privathaftpflicht im Ausland

Privathaftpflicht - Auch im Ausland geschützt

Privathaftpflicht

  • In wenigen Minuten wechseln
  • Bis zu 300 € sparen
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler – Erstinformation
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Kundenbewertung 01.12.2019 um 02:25 Uhr Gut
Kundenbewertung 01.12.2019 um 02:05 Uhr Super
Kundenbewertung 01.12.2019 um 01:53 Uhr Alles übersichtlich und unkompliziert.
Kundenbewertung 01.12.2019 um 01:50 Uhr Super telefonische Beratung
Kundenbewertung 01.12.2019 um 01:31 Uhr Gut 🥰
Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Warum eine Privathaftpflicht so wichtig ist
  3. Günstige Versicherung finden
  4. Kosten abschätzen
  5. Haftpflicht auch im Ausland notwendig
  6. Gilt meine Haftpflicht auch im Ausland?
  7. Empfohlene Leistungen
  8. Verhalten im Schadenfall
  9. Mit der Familie im Urlaub: Wer ist mitversichert?

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine private Haftpflichtversicherung schützt vor Schadensersatzansprüchen, wenn eine Person oder deren Eigentum durch Ihre Schuld Schaden erleidet.
  • Auch im Urlaub kann ein Unfall schnell unvorhergesehene finanzielle Folgen haben.
  • Versicherte, die privat haftpflichtversichert sind, können in solch einem Fall meist aufatmen: Die Police ist in der Regel auch im Ausland gültig.

Warum eine Privathaftpflicht so wichtig ist

Egal, ob Sie aus Versehen Rotwein auf das teure Sofa von Bekannten verschütten oder gedankenverloren über die Straße gehen, dabei ein Auto übersehen und so einen Unfall verursachen – Fehler, Unachtsamkeiten und Missgeschicke passieren jedem. Oft verursachen sie auch Schäden. Und unabhängig davon, ob es sich lediglich um einen kleinen Sachschaden oder einen Unfall mit Verletzungsfolge handelt, der Behandlungskosten und womöglich sogar bleibende körperliche Beeinträchtigungen nach sich zieht: Wer die Schuld trägt, der muss Schadensersatz leisten – so ist es im Gesetz verankert. Dass es sich im Normalfall um versehentlich verursachte Schäden handelt, spielt dabei keine Rolle.

Bei extremen Fällen droht die Privatinsolvenz, da der Schuldner theoretisch mit seinem gesamten Vermögen und allen zukünftigen Einkünften haften muss. Diese lebenslange finanzielle Belastung lässt sich durch eine private Haftpflichtversicherung allerdings vermeiden: Solch eine Versicherung springt dann ein, wenn ein Geschädigter vom Versicherten Schadensersatz fordert – solange bis die Deckungssumme, also der vertraglich festgelegte auszuzahlende Höchstbetrag, erreicht ist. Die Privathaftpflicht gehört daher zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt, denn sie bewahrt den Versicherungsnehmer unter Umständen vor großer finanzieller Not.

Mit dem Vergleichsrechner von Verivox den günstigsten Preis ermitteln

Sie haben noch keine private Haftpflichtversicherung abgeschlossen oder sind mit den Leistungen Ihrer bestehenden unzufrieden? Mit dem zeitsparenden Verivox-Vergleichsrechner ermitteln Sie mit nur wenigen Klicks den Versicherer, der für Ihre Bedürfnisse die besten Konditionen bietet. Im Vorfeld benötigt der Rechner allerdings einige persönliche Angaben von Ihnen – zum Beispiel zu Familienstand und Alter, zur Beschäftigungsart oder zu den von Ihnen verursachten Schadenfällen in den vergangenen fünf Jahren.

Anschließend vergleicht der Rechner in Sekundenschnelle hunderte Versicherungstarife für Sie und listet sofort auf, welcher Versicherer zu denen von Ihnen gewählten Bedingungen das günstigste Angebot bietet. Bestimmte Größen – etwa Deckungssumme oder Selbstbeteiligung – sind schon den Empfehlungen von Verivox entsprechend voreingestellt, lassen sich jedoch problemlos manuell anpassen.

Bevor Sie eine Police abschließen, sollten Sie diese unbedingt auch hinsichtlich des Versicherungsschutzes im Ausland prüfen. Denn einige Tarife leisten nur bei einem Schadenfall innerhalb Deutschlands.

Was sind die voraussichtlichen Kosten einer privaten Haftpflichtversicherung?

Was eine Privathaftpflicht kostet, lässt sich nur schwer pauschal beantworten – die Kosten sind von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Ein Single ohne Kinder, der bislang keine registrierten Haftpflichtschäden verursacht hat, erhält in der Regel einen günstigeren Tarif als ein Familienvater, der seine Frau und deliktunfähige Kinder unter sieben Jahren mitversichern muss. Auch die Rahmenbedingungen der Police beeinträchtigen den Preis: Die Höhe der Deckungssumme beispielsweise – oder ob im Schadenfall eine Selbstbeteiligung gewünscht ist. Meist bewegen sich die jährlichen Beiträge aber im zweistelligen oder im niedrigen dreistelligen Bereich.

Wieso ist eine Haftpflichtversicherung auch im Ausland unentbehrlich?

Im Urlaub ist die Stimmung gelöst: In der Regel haben Reisende reichlich freie Zeit und planen zahlreiche Unternehmungen. Es prasseln viele neue Eindrücke auf sie ein – hinzu kommen fremde Gepflogenheiten und ungewohnte Regelungen, zum Beispiel Linksverkehr. Daraus ergibt sich ein wesentlich höheres Unfallrisiko – selbst als Fußgänger, wenn Sie beispielsweise in England wie gewohnt zunächst nach links blicken, bevor Sie eine Straße überqueren. Und wer selbst mit einem Auto unterwegs ist, dem fällt es unter Umständen schwer, sich auf den Linksverkehr oder das ungewohnte Fahrverhalten der Verkehrsteilnehmer einzustellen. Kommt es dann zu einem Unfall, kann die richtige Privathaftpflicht den Urlauber sowohl bei Sach- als auch Personenschäden vor Schadenersatzzahlungen bewahren.

Gilt meine Haftpflicht auch im Ausland?

Ob Ihre bestehende Haftpflicht auch gilt, wenn Sie sich im Ausland aufhalten, lässt sich mit einem Blick in die Vertragsunterlagen klären. Unter "Auslandsaufenthalte" können Sie einsehen, wo und wie lange die Absicherung gilt. Die Zeitspannen variieren häufig, wobei viele Versicherer bei Auslandsaufenthalten innerhalb Europas sogar über eine unbegrenzte Dauer Versicherungsschutz gewähren. Selbst wenn Sie also einen dauerhaften Wohnsitz im europäischen Ausland haben, ist ein Schutz gewährleistet.

Bei einem geplanten, längeren Aufenthalt außerhalb Europas ist es aber ratsam, die Konditionen des Vertrags frühzeitig zu prüfen. Zudem empfiehlt es sich, den Versicherer über die Reise in Kenntnis zu setzen und über eventuell notwendige Zusatzoptionen zu verhandeln. Darüber hinaus ist es sinnvoll, die Kontaktdaten des Versicherers sowie die Versicherungsnummer auf Reisen parat zu haben. So steht einem im Schadenfall schnell jemand mit professioneller Beratung zur Seite.

Was sollte eine Haftpflichtversicherung für einen Auslandsaufenthalt beinhalten?

Einige Vertragsdetails sind besonders bedeutsam, wenn eine längere Reise ansteht. Auch für den Fall, dass Sie durch einen anderen zu Schaden kommen, sollten Sie gerüstet sein: Ist der Schuldige nicht seinerseits entsprechend versichert, kann es passieren, dass Sie auf Ihren Forderungen sitzenbleiben. Enthält Ihre Police allerdings eine sogenannte Forderungsausfalldeckung, erhalten Sie Geld aus Ihrem Vertrag. Diese Klausel ist auch dann sinnvoll, wenn Sie keinen Auslandsaufenthalt planen.

Ob im Urlaub, während eines Auslandssemesters oder eines Sabbaticals – im Hotel oder gemieteten Zimmern entstehen durch Unachtsamkeit schnell einmal Schäden an Mobiliar oder an den Räumen selbst. Solange Mietsachschäden allerdings in Ihrer Police inbegriffen sind, müssen Sie sich über die beschädigte Schranktür oder den Fleck an der Wand keine Gedanken machen. In diesem Fall kommt Ihre Haftpflicht für die Kosten auf.

In einigen Ländern ist es üblich, dass die Geschädigten sofort einen Teil ihres Geldes erhalten. Daher sollten Versicherte auch darauf achten, dass der Versicherer entsprechende Kautionszahlungen vorstreckt, bis der Sachverhalt und die endgültige Höhe der Schadensersatzansprüche abschließend geklärt sind.

Verhalten im Schadenfall

Passiert ein Missgeschick, bei dem auch andere zu Schaden kommen, kann einen das ganz schön aus der Bahn werfen. Dennoch sollten Sie sich bei aller Aufregung an einen bestimmten Ablauf halten.

  1. Bleiben Sie so ruhig wie möglich. Übersprungshandlungen, etwa den Ort des Geschehens schnell zu verlassen, machen die Sache womöglich noch schlimmer. Bewahren Sie einen kühlen Kopf und versuchen Sie, zur Klärung des Sachverhalts beizutragen.
  2. Wer sein Smartphone zur Hand hat, sollte unbedingt Fotos vom entstandenen Schaden schießen. Auch Notizen zum Hergang können hilfreich sein.
  3. Tauschen Sie unbedingt Kontaktdaten mit Geschädigten und Zeugen aus. Bei Problemen mit der Verständigung findet sich in der Nähe unter Umständen jemand, der übersetzen kann. Bei Mietsachschäden sollten Sie den Vermieter oder Hotelbesitzer informieren.
  4. Kontaktieren Sie Ihre Haftpflichtversicherung noch aus dem Ausland und melden Sie den Schaden.

Mit der Familie im Urlaub: Wer ist mitversichert?

Im Urlaub wollen auch Eltern entspannen. Doch selbst wenn die Kinder eigentlich in Sichtweite spielen, reicht ein unaufmerksamer Moment und es passiert ein Unfall beim Schaukeln oder beim übermütigen Toben auf der Rutsche wird ein anderes Kind verletzt. Die eigenen Kinder sind glücklicherweise bei der Privathaftpflicht mitversichert – das gilt auch für die Kinder des Ehe- oder nicht-ehelichen Lebenspartners, sofern dieser mit dem Versicherten zusammenwohnt oder namentlich im Vertrag genannt ist. Erst wenn Kinder volljährig oder verheiratet sind und Studium oder Ausbildung abgeschlossen haben, müssen sie sich um eine eigene Haftpflichtversicherung kümmern.

Paare brauchen ebenfalls keine zwei separate Policen abzuschließen: Sobald sie zusammenleben, ist der Partner automatisch über die Haftpflicht mitversichert – egal, ob sie verheiratet sind oder nicht. Leben beide in getrennten Wohnungen, muss der Partner im Vertrag genannt werden. Gleiches gilt für weitere Angehörige, die Sie mitversichern möchten. Mit der richtigen Vorbereitung können Sie die Auslandsreise also sorglos antreten und mit Verivox in Sachen Tarif sogar noch Geld sparen.

Hund rennt den fast menschenleeren Strand entlang

Hundehaftpflicht

Sichern Sie sich gegen Schäden ab, die ihr Hund verursacht.

Hundehaftpflicht

Jetzt vergleichen

Junge lachende Familie in Umarmung auf dem Sofa

Familienhaftpflicht

Schutz für die ganze Familie: So einfach geht das.

Familienhaftpflicht

Jetzt vergleichen