WhatsApp-Chat: Beliebte Export-Funktion nicht mehr verfügbar

09.01.2020

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Bislang ließen sich Kopien des Chatverlaufs aus einem Einzel- oder Gruppenchat bequem exportieren. Nun steht die Funktion in Deutschland vorerst nicht mehr zur Verfügung. Das gilt sowohl für iPhones als auch für Android-Geräte. Als Grund werden Patentstreitigkeiten vermutet.

Export-Funktion gibt es plötzlich nicht mehr

Bislang galt die Exportfunktion als einfache Methode, um kurzfristig Speicherplatz auf dem Smartphone freizuräumen. Die Chatverläufe wurden als E-Mail mit Anhang im .txt-Format verschickt – auf Wunsch auch mitsamt aller gesendeten Medien. So konnten Nutzer ihre Chatverläufe zum Beispiel auch an Freunde oder Bekannte verschicken, die den Messenger nicht nutzen. Der Export war für bis zu 40.000 einzelne Nachrichten möglich, mit Fotos oder Videos für die letzten 10.000 Nachrichten.

Nun wird die beliebte Funktion in Deutschland nicht mehr unterstützt, wie der Messenger auf seinen Hilfeseiten mitteilt. Dies gilt für neue Versionen der Messenger-App, ältere Versionen sind nicht betroffen.

Patentstreitigkeiten könnten Grund sein

Die Hintergründe für die Änderung sind bislang noch unbekannt. Möglichweise ist die Streichung der Funktion eine Folge von Patentstreitigkeiten zwischen Facebook und dem kanadischen Smartphone-Hersteller Blackberry. Dieser besitzt Patente auf Schlüsselfunktionen und -technologien für den Austausch von Nachrichten.

Erst im Dezember 2019 hatte das Münchener Landgericht entschieden, dass einige Funktionen von Facebook-Apps Patente von Blackberry verletzen. Facebook könnte dadurch theoretisch gezwungen werden, die Apps von Facebook, Whatsapp und Instagram vom deutschen Markt zu nehmen. Der Konzern hat nach eigenen Angaben jedoch bereits neue Versionen der Apps ohne die betroffenen Funktionen programmiert.

Chat-Backup weiterhin möglich

Das reguläre Backup, also die Sicherung der Daten, ist weiterhin möglich. Auf Android-Geräten werden die Chatverläufe automatisch täglich gesichert und auf dem Gerät gespeichert. Je nach Einstellungen werden die Daten auch auf Google Drive gespeichert. iPhone-Nutzer können ihre Chats in den Einstellungen unter „Chats“ und „Chat-Backup“ sichern, entweder manuell oder als automatisches Backup.

Die Sicherung der Chatverläufe wird etwa dann wichtig, wenn Nutzer ihre Daten auf ein neues Smartphone umziehen wollen oder das alte Gerät für den Verkauf auf die Werkeinstellungen zurücksetzen.