Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Daumen hoch: WhatsApp bekommt Emoji-Reaktionen

06.05.2022 | 18:00

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: dpa/tmn

Antworten müssen nicht immer getippt werden. Besonders praktisch ist es, mit Emojis zu reagieren. Der Messenger-Dienst WhatsApp führt nun die Möglichkeit ein, mit Emojis auf Nachrichten zu antworten. Zusätzlich sind zwei weitere neue Features geplant.

Mit Emojis antworten

Ein Herz, der hochgereckte Daumen oder zum Dank gefaltete Hände: WhatsApp führt die Möglichkeit ein, mit Emojis auf Nachrichten zu reagieren. Dazu muss man einfach länger die betreffende Nachricht drücken, um eine Palette von Emojis angezeigt zu bekommen, die sich gleich als Antwort unter der Nachricht platzieren lassen. Die Palette soll in nächster Zeit noch ausgebaut werden, wie Meta-Tochter WhatsApp mitteilt.

Das Unternehmen hält Emoji-Reaktionen nach eigenem Bekunden für nützlich, um "schnell und humorvoll auf Nachrichten zu reagieren, ohne zu einer Informationsflut beizutragen." Messenger-Konkurrenten wie etwa Signal bieten Emoji-Reaktionen als Feature schon länger an.

Größere Dateien versenden

Zudem hat WhatsApp die mögliche Gesamtgröße von Dateien, die in einer Nachricht versendet werden können, auf zwei Gigabyte (2048 Megabyte) angehoben. Bisher lag das Maximum nur bei 100 Megabyte.

Neu ist auch ein Zähler mit der verbleibenden Übertragungszeit für das Hoch- oder Herunterladen. Bei sehr großen Dateien sollten Nutzerinnen und Nutzer darauf achten, dass sie mit einem WLAN verbunden sind.

Gruppen-Chats mit bis zu 512 Menschen

Die dritte und letzte WhatsApp-Neuerung ist eine stufenweise Erweiterung der maximalen Teilnehmerzahl von Gruppen – und zwar auf bis zu 512 Menschen.

WhatsApp hat mit dem Verteilen der drei neuen Features begonnen. Sie kommen aber nicht alle auf einen Schlag, sondern nach und nach zu den Nutzerinnen und Nutzern.