Anfangs verwendeten die Mobilfunkanbieter die LTE-Technologie ausschließlich für die Datenübertragung. Heutzutage findet sie zunehmend Anwendung für Sprachtelefonate (VoLTE). Bereits seit einigen Jahren verspricht Sprachtelefonie über LTE unter der Bezeichnung VoLTE deutliche Verbesserungen – sowohl für Nutzer als auch Anbieter. Insbesondere Prepaid-Kunden können jedoch häufig noch nicht von VoLTE profitieren.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was bedeutet VoLTE?
  3. Vorteile von VoLTE
  4. Voraussetzungen für VoLTE
  5. Diese Provider bieten VoLTE an
  6. VoLTE aktivieren: So funktioniert es
  7. Entstehen durch die Nutzung von VoLTE zusätzliche Kosten?
  8. Verwandte Themen
  9. Weiterführende Links
  10. Jetzt LTE-Angebote vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • VoLTE steht für "Voice over LTE".
  • Die Funktion ermöglicht Sprachanrufe über das mobile Internet.
  • VoLTE-Telefonate zeichnen sich durch eine höhere Sprachqualität und einen schnelleren Rufaufbau aus.

Was bedeutet VoLTE?

VoLTE steht für "Voice over LTE" und bedeutet ins Deutsche übersetzt "Telefonie über LTE". Im Detail handelt es sich dabei um eine Mobilfunktechnologie, die digitale Anrufe über das Internet ermöglicht – genauer gesagt über das 4G- beziehungsweise LTE-Netz. Im Unterschied zu GSM und UMTS sendet und empfängt das Endgerät bei der digitalen Telefonie Datenpakete. Leitungsvermittelte Sprachverbindungen sieht der Standard dagegen nicht vor.

Vorteile von VoLTE

Die Funktion Voice over LTE hat das Potenzial, mobile Telefongespräche ähnlich positiv und nachhaltig zu verändern, wie es beim Internet bereits der Fall ist. Schließlich eröffnet die Technologie eine ganze Reihe von Vorteilen.

Vorteile für Verbraucher

Der wesentliche Vorteil von VoLTE gegenüber 3G ist die deutlich höhere Sprachqualität. Betrug das Tonfrequenz-Spektrum zuvor 300 bis 3.400 Hertz, sind es nun 50 bis 16.000 Hertz. Infolgedessen klingen Töne und Sprache bei LTE sehr viel natürlicher; Hintergrundgeräusche sind schwächer zu hören. VoLTE schafft die Grundlage für HD-Telefonie.

Darüber hinaus überzeugt die moderne Sprachtelefonie durch einen deutlich geringeren Stromverbrauch. Im Vergleich mit Internettelefonie über Applikationen wie Skype benötigt das Smartphone 40 Prozent weniger Energie, ohne dass die Gesprächsqualität leiden würde. Auch gegenüber Telefonaten via 2G oder 3G fällt der Energiebedarf erheblich geringer aus. Wie sparsam das Smartphone tatsächlich ist, hängt auch von der Effizienz des verbauten Chipsatzes ab.

Zudem funktioniert der Verbindungsaufbau mit VoLTE wesentlich schneller als mit den älteren Standards. Während der Rufaufbau im GSM und UMTS im Durchschnitt etwa fünf bis sechs Sekunden dauert, sind es bei der Nutzung von VoLTE lediglich circa zwei Sekunden.

Vorteile für Mobilfunkanbieter

Aus Providersicht lohnt sich die Umstellung auf VoLTE ebenfalls. Schließlich benötigt das Mobilfunkunternehmen bei LTE eine geringere Frequenzbandbreite als bei den älteren Standards. Dadurch kann ein Anbieter bei gleichen Kosten etwa doppelt so viele Telefonate abwickeln. Darüber hinaus macht es VoLTE möglich, zusätzliche Funktionen wie Videotelefonie oder Instant Messaging verstärkt anzubieten.

Voraussetzungen für VoLTE

Damit ein User VoLTE nutzen kann, benötigt er einen entsprechenden Mobilfunkvertrag, der die Nutzung des LTE-Netzes beinhaltet. Er sollte vor Vertragsabschluss jedoch prüfen, wie gut die 4G-/LTE-Netzabdeckung in seiner Wohnregion ist. Wichtig in diesem Zusammenhang ist auch: Nicht jedes Smartphone-Modell unterstützt bereits VoLTE. Allerdings steigt die Anzahl der kompatiblen Modelle kontinuierlich an. In der Vergangenheit haben vor allem Smartphones mit einem Branding des Netzbetreibers von der neuen Technologie profitiert. Dies ist heute anders.

Diese Provider bieten VoLTE an

Alle deutschen Netzbetreiber – Vodafone, o2 (Telefónica) sowie Telekom – haben die Mobilfunktechnologie VoLTE bereits eingeführt. Allerdings gibt es anbieterspezifische Unterschiede. Bei der Telekom und Vodafone ist die Funktion bisher lediglich Kunden mit Laufzeitverträgen vorbehalten. Bei o2 steht VoLTE dagegen allen Kunden zur Verfügung – demnach auch Kunden mit einer Prepaid-Karte. Selbiges gilt für Drittanbieter wie Aldi-Talk oder Blau.

VoLTE aktivieren: So funktioniert es

Je nach Anbieter müssen Mobilfunk-Kunden die VoLTE-Funktion zusätzlich buchen oder können sie sofort mit Vertragsaktivierung nutzen. In vielen Fällen reicht die Freischaltung durch das Telekommunikationsunternehmen jedoch nicht aus. User müssen VoLTE oftmals auch in den Einstellungen des Smartphones aktivieren. Darüber hinaus erfordert es manchmal erst ein Firmware-Update des Providers, um die entsprechende Option auswählen zu können.

Entstehen durch die Nutzung von VoLTE zusätzliche Kosten?

Die Mobilfunkanbieter rechnen VoLTE-Gespräche für gewöhnlich zu exakt den gleichen Konditionen ab, die auch für Sprachanrufe im 2G- oder 3G-Netz gelten. Zusätzliche Kosten entstehen dem Kunden durch VoLTE folglich nicht – nur dann, wenn er keine Telefon-Flatrate besitzt und seine Inklusiv-Minuten aufgebraucht sind.

Wird durch VoLTE das Datenvolumen aufgebraucht?

Auch wenn Voice over LTE das 4G-Netz nutzt, verbrauchen darüber erfolgte Anrufe kein zusätzliches Datenvolumen. Dies begründet sich darin, dass die Gespräche in die Kategorie Telefon-Flatrate fallen. Wie bei der klassischen Telefonie rechnet der Provider die getätigten Gespräche für gewöhnlich anhand der Gesprächsdauer und nicht in Abhängigkeit vom gesendeten Datenvolumen ab.

Jetzt LTE-Angebote vergleichen

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

LTE

  • Kostenlos Tarife vergleichen
  • Bis zu 650 € sparen
  • Schnell und sicher wechseln