Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Sparbuch-Überweisung: Geld auf und vom Sparbuch überweisen

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Das Sparbuch ist ein beliebtes Anlageinstrument der Deutschen. Für den Zahlungsverkehr ist es jedoch nicht geeignet.

Das Wichtigste in Kürze

  • Sparbücher sind in erster Linie für die Geldanlage und nicht für den bargeldlosen Zahlungsverkehr vorgesehen.
  • Zum Zweck der privaten Geldanlage können Sie von einem beliebigen Girokonto Geld aufs Sparbuch überweisen. Gehaltsüberweisungen sind hingegen nicht möglich.
  • Ein Übertrag vom Sparbuch-Guthaben auf das eigene Girokonto ist zumeist gebührenfrei möglich, wenn Sie beide Konten bei derselben Bank führen.

Eignet sich das Sparbuch für Überweisungen?

Das Sparbuch ist eines der beliebtesten Finanzprodukte der Deutschen: Fast jeder zweite Bundesbürger nutzt diese traditionsreiche Anlageform. Banken und Sparkassen führen diese Anlage entweder als Sparbuch in Papierform, in das regelmäßig die Einzahlungen, Abhebungen und Zinsen eingetragen werden, oder in der modernen Ausführung als papierloses Sparkonto.

Sowohl beim Papier-Sparbuch als auch beim digitalen Sparbuch gilt, dass das Finanzprodukt für die Geldanlage und nicht für den Zahlungsverkehr vorgesehen ist. Im Gegensatz zum Girokonto sind mit der Führung eins Sparbuches bzw. Sparkontos jedoch keine Gebühren verbunden.

Ein- und Auszahlungen

Ein- und Auszahlungen erfolgen häufig in Form von Bargeld, wobei manche Banken an ihre Sparbuchkunden eine Spar-Karte ausgeben, mit der sich die Geldautomaten des Kreditinstituts nutzen lassen. Ansonsten nutzen Inhaber von Sparbüchern meist die Bankfiliale für die Ein- und Auszahlung am Schalter.

Nicht möglich ist hingegen grundsätzlich die Überweisung von einem Sparbuch auf fremde Girokonten. Auch das Einrichten eines Dauerauftrags oder die Genehmigung eines Lastschrifteinzugs vom Sparbuch ist nicht zulässig.

Geld auf das Sparbuch überweisen – geht das?

Auch wenn das Sparbuch nicht für den alltäglichen Zahlungsverkehr geeignet ist, so ist doch die Einzahlung von Anlagebeträgen mit einer Überweisung problemlos möglich. Jedes Sparbuch hat eine Kontonummer und somit auch eine IBAN.

Wenn Ihnen Ihre Bank die IBAN Ihres Sparbuchs bzw. Sparkontos noch nicht mitgeteilt hat, können Sie diese anhand der Kontonummer und der Bankleitzahl selbst ermitteln. Dafür nutzen Sie einfach einen Online-IBAN-Rechner, den viele Banken und Sparkassen auf ihren Internetseiten zur Verfügung stellen.

Einmalige Überweisung oder Dauerauftrag

Für die Geldanlage können Sie von jedem Girokonto aus Geld auf das Sparbuch überweisen. Geben Sie einfach die IBAN des Sparbuchs ein und vervollständigen Sie die Überweisung mit dem Namen des Empfängers, dem zu überweisenden Betrag und gegebenenfalls einem Verwendungszweck. Ob das Girokonto bei derselben Bank wie das Sparbuch oder bei einem anderen Geldinstitut geführt wird, ist dabei unerheblich. Problemlos möglich sind auch Überweisungen von anderen Personen auf das Sparbuch, etwa wenn Großeltern ihre Enkelkinder beim Vermögensaufbau unterstützen.

Möglich ist es auch, einen Sparplan auf das Sparbuch einzurichten, um Monat für Monat einen bestimmten Betrag auf die Seite zu legen. Für diesen Zweck können Sie ganz einfach auf Ihrem Girokonto einen Dauerauftrag einrichten und somit die gewünschte Sparrate regelmäßig aufs Sparbuch überweisen.

Keine Nutzung als Gehaltskonto

Während private Überweisungen auf das Sparbuch problemlos durchführbar sind, ist die Nutzung eines Sparbuchs oder Sparkontos als Gehaltskonto nicht erlaubt. Grund dafür ist, dass Gehaltsüberweisungen nur auf Girokonten, nicht jedoch auf Anlagekonten wie beispielsweise ein Sparkonto erfolgen dürfen. Gleiches gilt auch für die Zahlung von Arbeitslosengeld oder gesetzlicher Rente.

Geld vom Sparbuch auf das Girokonto überweisen

Während Überweisungen auf das Sparbuch mit Ausnahme von Gehaltszahlungen und gehaltsähnlichen Transaktionen problemlos möglich sind, ist der bargeldlose Geldausgang nicht so einfach zu bewerkstelligen.

Grundsätzlich ist das Sparbuch dafür vorgesehen, dass Abhebungen in bar entweder am Bankschalter oder – sofern eine dazugehörige Spar-Karte vorhanden ist – am Geldautomaten der kontoführenden Bank erfolgen. Eine direkte Überweisung vom Sparbuch auf ein Girokonto ist nicht möglich.

Überweisung auf Umwegen

Die Barabhebung ist aus Sicht des Kunden jedoch nicht immer erwünscht. Das gilt vor allem bei größeren Beträgen, bei denen die Aufbewahrung als Bargeld immer mit dem Risiko des Diebstahls verbunden ist. Eine Überweisung auf das Girokonto ist jedoch auf Umwegen möglich:

  • Wenn Sie Ihr Girokonto bei derselben Bank führen, können Sie im Regelfall einen bargeldlosen Übertrag der gewünschten Summe auf Ihr Girokonto veranlassen, ohne dass Ihnen dafür Gebühren entstehen.
  • Führen Sie Ihr Girokonto bei einer anderen Bank, können Sie das abgehobene Geld direkt am Schalter zu Gunsten Ihres Girokontos wieder einzahlen. Für die Überweisung an das Konto eines anderen Kreditinstituts fallen jedoch Gebühren an.

Kündigungsmodalitäten beachten

Auch beim bargeldlosen Übertrag vom Sparbuch auf das Girokonto müssen Sie die Bedingungen des Sparbuchs zur Kündigung beachten. Üblicherweise können Sie pro Monat bis zu 2.000 Euro abheben, ohne dass Sie eine Kündigungsfrist beachten müssen. Für höhere Beträge gilt hingegen eine Kündigungsfrist von drei Monaten – unabhängig davon, ob die Bank das Geld bar auszahlt oder auf ein anderes Konto überträgt.