VideoIdent: Mit Online-Identifizierung schnell und sicher zum Wunschkredit

  • Garantiert: Größter Marktüberblick
  • Neutral: Anfrage ohne Schufaeintrag
  • Kompetent: Experten beraten am Telefon

VideoIdent erlaubt es Verbrauchern, die einen Kredit aufnehmen oder ein Konto eröffnen wollen, ihre Identität bequem von zuhause aus prüfen zu lassen. Denn das Geldwäschegesetz verpflichtet Banken in § 4, die Identität ihrer Neukunden festzustellen. Bisher konnten sich Verbraucher entweder direkt in der Filiale ihrer Bank oder mit dem PostIdent-Verfahren in einer Postfiliale legitimieren. Für Nutzer des Kreditrechners des unabhängigen Verbraucherportals Verivox gibt es eine Alternative: Sie können ihre Suche auf Banken begrenzen, die eine Online-Identifizierung mit WebID und IDnow erlauben.

Die Begriffe VideoIdent, Online-Identifizierung, Online-Legitimierung, Online-Legitimation und Online-Identifikation bezeichnen alle das gleiche Verfahren.

Ablauf der Online-Identifizierung

Die Online-Identifizierung ist von Montag bis Sonntag möglich – bei WebID zwischen 7 und 22 Uhr, bei IDnow zwischen 8 und 24 Uhr. Hat der Darlehensnehmer im Rechner den Filter „Online-Identifizierung“ gesetzt, den gewünschten Onlinekredit gefunden und eine voraussichtliche Zusage der Bank erhalten, kann er sich zwischen PostIdent und VideoIdent entscheiden. Über die Schaltfläche „Online-Identifizierung starten“ gelangt er zur Webseite des Anbieters, wo er einen Video-Chat starten kann. Ein Mitarbeiter der Firma leitet den Antragsteller durch das VideoIdent-Verfahren, welches nur wenige Minuten dauert.

Dazu muss der Kreditnehmer seinen Personalausweis oder Reisepass vor die Kamera halten und nach Anweisung drehen und kippen, damit das Hologramm sichtbar wird. Außerdem muss er die vollständige Seriennummer des Ausweises vorlesen. Der Mitarbeiter vergleicht zusätzlich das Foto auf dem Ausweis mit dem Ansprechpartner, der ihm online gegenübersitzt. Wenn alle Angaben übereinstimmen, erhält der Kreditnehmer per SMS oder E-Mail eine ­TAN-Nummer, die er eingeben muss. Damit ist seine Identität bestätigt und die Online-Legitimation abgeschlossen­.

Technische Voraussetzungen für VideoIdent

Um am Videoident-Verfahren teilzunehmen, muss der Kunde folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sein Computer, Laptop, Smartphone oder Tablet muss über eine Webcam verfügen. Ob die Kamera in das Gerät eingebaut oder extern angebracht ist­, spielt keine Rolle.
  • Der Internetbrowser oder das Betriebssystem sollte WebRTC unterstützen und zulassen, sodass ein Video-Anruf ohne zusätzliche Software oder Plug-in initiiert werden kann. Beispielweise bieten Google Chrome, Mozilla Firefox, Android und iOS diese Funktionalität.
  • Die Lichtverhältnisse und die Bildübertragung müssen so gut sein, dass der Mitarbeiter von WebID bzw. IDnow sein Gegenüber genau erkennen kann.
  • Außerdem muss die sprachliche Kommunikation störungsfrei ablaufen, sodass sich die Gesprächspartner einwandfrei und ohne Missverständnisse verstehen können.
  • Dafür ist eine stabile Internetverbindung mit mindestens 500 Kbit/s notwendig.
  • Im Anschluss an den Video-Chat muss er die TAN-Nummer per SMS empfangen können. Bei WebID ist alternativ auch eine E-Mail möglich.

Welcher Ausweis wird für die Online-Identifizierung benötigt?

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass ausschließlich Ausweisdokumente mit optischen Sicherheitsmerkmalen, die holografischen Bildern gleichwertig sein müssen, als Identifikationsnachweise für die Online-Identifizierung dienen dürfen. In Deutschland verfügen nur Personalausweise und Reisepässe über holografische Merkmale. Daher muss der Kunde seinen Personalausweis oder seinen Reisepass zur Identitätsprüfung vor die Webcam halten. Ein Führerschein oder andere Ausweisdokumente ohne holografische Sicherheitsmerkmale werden nicht anerkannt. Gleiches gilt auch für das PostIdent-Verfahren.

Weitere Sicherheitsmaßnahmen bei der Online-Identifizierung

Die Firmen WebID Solutions GmbH aus Berlin und IDnow GmbH aus München sind externe Anbieter, die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Erlaubnis erhalten haben, Online-Identifizierungen vorzunehmen. Durch folgende Maßnahmen stellt die BaFin sicher, dass das VideoIdent-Verfahren zur Feststellung der Identifikation des Darlehensnehmers genauso sicher ist wie PostIdent:

  • Die Video-Chat-Software muss eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ermöglichen. Drittanbieter-Software wie Skype wird daher bei der Prüfung nicht eingesetzt.
  • Die Mitarbeiter müssen sich während des Gesprächs in abgetrennten Räumlichkeiten aufhalten.
  • Das Gespräch mit dem Antragsteller wird aufgezeichnet.
  • Während der Online-Identifizierung werden außerdem Screenshots von dem vorgelegten Ausweisdokument erstellt, die für eine bestimmte Zeit gespeichert werden.

Besonders schnelle Kreditvergabe durch VideoIdent-Verfahren und Online-Signatur

Durch die Kombination von Identitätsfeststellung mittels VideoIdent und digitaler Unterschrift können Antragssteller einen Sofortkredit noch innerhalb des gleichen Tages erhalten. Schließlich müssen keine weiteren Dokumente für die Abwicklung des Kredites eingereicht oder bearbeitet werden. Abhängig von der Bank des Antragstellers dauert es jedoch ein bis drei Bankarbeitstage, bis das Geld auf dem Konto letztendlich eingeht. Der Kunde kann also Sofortkredite bequem von Zuhause aus beantragen, spart dabei Zeit und den Weg zur Postfiliale.

© 2018 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.