Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Ladetarife für E-Autos: Übersicht

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Ladetarif-Vergleich: Auch ohne Bindung günstiger laden
  3. Tipp: Den besten Ladetarif finden
  4. Übersicht Ladetarife: Anbieter und Kosten
  5. Unübersichtliche Ladekosten und hohe Preisdifferenzen
  6. Blockiergebühren und Bezahlungsarten
  7. Wie kann ich daheim günstiger laden?
  8. Jetzt Ladestrom sichern
  9. Weitere hilfreiche Informationen

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem Ladetarif laden Sie Ihr E-Auto günstiger an öffentlichen Ladesäulen als mit dem Ad-hoc-Laden ohne Vertrag.
  • Der Vergleich zeigt: Viele Ladetarif-Anbieter verzichten auf monatliche Grundgebühren und Vertragslaufzeiten.
  • Via App oder Ladekarte schalten Sie Ladesäulen frei und bezahlen geladene Kilowattstunden.
  • Achten Sie auf Bezugspreise für AC- und DC-Säulen, eventuell anfallende Blockiergebühren und Preisanpassungen seitens der Anbieter.

Ladetarif-Vergleich: Auch ohne Bindung günstiger laden

Ein Ladetarif für das eigene E-Auto ist dann sinnvoll, wenn Sie nicht ausschließlich an der eigenen Wallbox oder auf dem Parkplatz des Arbeitgebers laden können und somit auf öffentliche Ladesäulen angewiesen sind. Mit unserem Ladetarif-Vergleich können Sie die Kosten verschiedener Tarife und Anbieter übersichtlich einsehen.

Generell gilt: Verglichen mit dem vertragslosen Ad-hoc-Laden tanken Sie mit einem Ladetarif an öffentlichen Ladesäulen Strom zu besseren Konditionen und können je nach Fahrverhalten teils deutlich sparen.

Ein Vertrag klingt zunächst nach einer weiteren Bindung an einen Anbieter, doch gibt es auf dem Markt viele Tarife ohne oder nur mit einmonatiger Laufzeit sowie keinerlei monatlichen Grundgebühren. Lange Laufzeiten mit hohen Monatsgebühren müssen Sie also nicht zwingend eingehen.

Mit einem Ladetarif an über 300.000 Ladesäulen laden

In puncto nutzbare Ladensäulen müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen: Dank des Roaming-Netzwerks können Sie auch die Ladesäulen anderer Anbieter nutzen – und das meist auch europaweit. Nicht selten wird dabei mit über 300.000 Ladepunkten geworben, die Zahlen steigen zudem stetig weiter an. Das Laden ist bei Partnern allerdings teurer, vor allem im Ausland unterscheiden sich die Tarife verglichen mit dem Inland teilweise stark.

Vergleichen Sie Ladetarife auf einen Blick: Wir haben in der nachfolgenden Tabelle einige der auf dem Markt befindlichen Anbieter und deren Tarife samt Kilowattstunden-Preis für die Nutzung öffentlicher Ladesäulen innerhalb Deutschlands aufgelistet.

Den besten Ladetarif finden

Vergleichen Sie die Anbieter und deren Tarife untereinander und ermitteln Sie so den für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Tarif. Achten Sie dabei vorzugsweise auf eine simple Preisstruktur, viele Ladesäulen in Ihrem Umfeld und von Ihnen genutzte Zahlungs- und Authentifizierungsmittel wie etwa eine Ladekarte, die auch unabhängig vom Smartphone funktioniert.

Übersicht Ladetarife: Anbieter und Kosten

Anbieter
Tarif
mtl. Grundgebühr
Vertragslaufzeit
Ladekosten AC
Ladekosten DC
Info
ADAC e-Charge - - 0,51 € (EnBW), 0,60 € (Partner) 0,51 € (EnBW), 0,60 € (Partner) Mitgliedschaft benötigt
Allianz e-Charge 1,99 € 1 Monat 0,51 € (EnBW), 0,65 € (Partner) 0,51 € (EnBW), 0,65 € (Partner) Mitgliedschaft benötigt
Elli Drive Free - 12 Monate 0,60 € 0,81 €
Elli Drive City 7,99 € 12 Monate 0,50 € 0,64 €
Elli Drive Highway 14,99 € 12 Monate 0,45 € 0,58 €
EnBW Ladetarif S - 1 Monat 0,61 € (EnBW), 0,65 € (Partner) 0,61 € (EnBW), 0,65 € (Partner)
EnBW Ladetarif M 5,99 € 1 Monat 0,49 € (EnBW), 0,57 € (Partner) 0,49 € (EnBW), 0,57 € (Partner)
EnBW Ladetarif L 17,99 € 1 Monat 0,39 € (EnBW), 0,50 € (Partner) 0,39 € (EnBW), 0,50 € (Partner)
EnBW Vorteils-Tarif - - 0,51 € (EnBW), 0,60 € (Partner) 0,51 € (EnBW), 0,60 € (Partner) Strom-/Gasvertrag benötigt
Entega Ladekarte - 12 0,49 € (Entega), Partner ggf. teurer 0,55 € (Entega), Partner ggf. teurer
EON Drive Easy 4,95 € 1 Monat 0,54 € (EON), 0,59 € (Partner) 0,65 € (EON), 0,79 € (Partner)
EON Drive Easy Plus 6,97 € 1 Monat 0,54 € (EON), 0,59 € (Partner) 0,65 € (EON), 0,79 € (Partner) extra Mobilitäts-Garantie
EWE Go - - 0,49 € (EWE), 0,59 € (Partner) 0,59 € (EWE), 0,64 € (Partner)
LichtBlick FahrStrom Unterwegs Standard - - 0,55 € 0,75 €
LichtBlick FahrStrom Unterwegs Vorteil - - 0,44 € 0,54 € Stromvertrag benötigt
Maingau Autostrom - - 0,49 € 0,59 €
Maingau Autostrom - - 0,39 € 0,49 € Strom-/Gasvertrag benötigt

Stand: 1. Februar 2023; alle Angaben ohne Gewähr.

Unübersichtliche Ladekosten und hohe Preisdifferenzen

Viele Anbieter und noch mehr Tarife buhlen um Ihre Aufmerksamkeit. Sie sollten daher genau abwägen, welcher Tarif am besten zu Ihrem Fahrverhalten passt. Laden Sie vermehrt an AC- oder DC-Ladesäulen? Wie viele Kilometer fahren Sie jährlich, wie viele Kilowattstunden verbraucht Ihr E-Auto und wie viel Energie würden Sie dementsprechend an öffentlichen Ladesäulen beziehen?

Unsere Übersicht zu den Ladetarifen zeigt, dass viele Anbieter auf eine monatliche Grundgebühr verzichten. Die Preisstruktur für die Ladekosten innerhalb Deutschlands ist jedoch alles andere als übersichtlich. Häufig werden eigene beziehungsweise kooperierende Ladesäulen niedriger bepreist, während die Kilowattstunden an Partner-Ladepunkten deutlich teurer sind. Für das besonders schnelle und in Europa gut ausgebaute Schnell-Ladenetz von Ionity müssen Sie zudem meist 0,79 Euro pro kWh zahlen.

Blockiergebühren und Bezahlungsarten

Zu den Ladekosten gesellen sich bei nahezu allen Anbietern eine sogenannte Blockiergebühr. Stehen Sie mit Ihrem E-Auto etwa mehr als vier Stunden an einer AC-Ladesäule, fallen in vielen Tarifen ab diesem Zeitpunkt 0,10 Euro pro Minute an. Die Summe ist allerdings bei maximal 12 Euro pro Ladevorgang gedeckelt. Bei DC-Ladesäulen wird überwiegend schon nach 90 oder gar 60 Minuten eine minütliche Gebühr erhoben.

Um die Ladesäulen freizuschalten, sich zu authentifizieren, das E-Auto zu laden und anschließend zu bezahlen, können Sie bei fast allen Anbietern kostenlose Apps fürs Smartphone nutzen. Populär vertreten ist ebenso die Ladekarte, die Sie kostenlos oder für eine kleine einmalige Gebühr erhalten. Für die Abrechnung können Sie bei den Anbietern Ihre Kreditkartendaten hinterlegen oder das Lastschriftverfahren nutzen.

Wie kann ich daheim günstiger laden?

Wenn Sie nicht nur auf öffentliche Ladesäulen angewiesen sind und sich das E-Auto auch daheim laden lässt, können Sie mithilfe eines Ladestromtarifs zu besseren Konditionen Strom beziehen als mit einem herkömmlichen Stromvertrag. Vergleichen Sie die besten Angebote für Ladestrom in Ihrer Region.

Jetzt Ladestrom sichern

Preisgarantie Siegel

Sicherheit durch Preisgarantie
Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

Ladestrom

  • Exklusive Ladestromtarife

  • Nachhaltige Anbieter

  • Günstige Tarife für Ihr E-Auto

Weitere hilfreiche Informationen

E Mobility Weichenseite Keyvisual

Ihr Einstieg in die Elektromobilität

Alle Antworten zum Thema E-Mobilität finden Sie hier.

Ihr Einstieg in die Elektromobilität

Elektromobilitaet

Ladekarten für Elektroautos

Mit Ladekarten können Sie schnell und unkompliziert öffentliche Ladesäulen nutzen, die entstehenden Kosten werden über Ihren Ladetarif-Anbieter abgewickelt.

Ladekarten für Elektroautos

Ladezeit Elektroauto

Ladezeit beim Elektroauto

Die Ladezeit beim E-Auto hängt von mehreren Faktoren ab. Erfahren Sie mehr zur Ladedauer und wie sich diese berechnet.

Ladezeit beim Elektroauto