Smartphone-Verkäufe sollen 2020 weltweit um 3 Prozent steigen

28.01.2020 | 03:49

Text: Verivox

In diesem Jahr werden rund um den Globus voraussichtlich 1,57 Milliarden Smartphones an Endkunden verkauft. Diese Zahl nennt das Research- und Beratungsunternehmen Gartner in einer aktuellen Prognose. Damit würden die weltweiten Smartphone-Verkäufe 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 3 Prozent steigen. 2019 war die Zahl der weltweiten Smartphone-Verkäufe um 2 Prozent gesunken – der erste Rückgang seit 2008.

5G treibt Smartphone-Markt an

Im High-End-Bereich habe es in den gesättigten Märkten ein Überangebot gegeben, zudem würden die Zeiträume für den Ersatz eines Smartphones länger. "Es wird jedoch erwartet, dass der Markt im Jahr 2020 mit der Einführung der 5G-Netzabdeckung in weiteren Ländern wieder anziehen wird. Wir gehen auch davon aus, dass Nutzer, die ihre Smartphone-Käufe in Erwartung von Preissenkungen bis 2020 verschoben haben, wieder Geräte kaufen werden", so Annette Zimmermann, Research Vice President bei Gartner.

Für dieses Jahr erwartet Gartner einen Verkauf von 221 Millionen 5G-Smartphones. Der Anteil dieser Geräte an allen Smartphone-Verkäufen würde somit bei rund zwölf Prozent liegen. Im Jahr 2021 soll sich die Zahl der 5G-fähigen Smartphones auf 489 Millionen Geräte erhöhen und somit mehr als verdoppeln. Die Verkäufe solcher Mobiltelefone würden auch zulegen, da es zunehmend günstigere 5G-Smartphones unter 300 US-Dollar geben werde. Zudem wird das erste iPhone mit 5G-Unterstützung erwartet.

2020: Über 147 Millionen verkaufte Smartphones in Westeuropa

Die größten Zuwächse von jeweils über 5 Prozent bei Smartphone-Verkäufen würden in diesem Jahr die Märkte im Nahen Osten, Nordafrika, Asien/Pazifik und Großchina (China, Taiwan und Hong Kong) verzeichnen. Alleine für Großchina geht Gartner 2020 von über 432 Millionen verkauften Smartphones aus.

In Westeuropa waren 2019 rund 144 Millionen Smartphones verkauft worden. In diesem Jahr soll die Zahl der Verkäufe in dieser Region auf über 147 Millionen steigen und 2021 auf über 150 Millionen Smartphones anwachsen.