Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Neue Smartphone-Falter: Samsung präsentiert Galaxy Z Fold 4 und Z Flip 4

10.08.2022 | 16:50

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: dpa/tmn

Samsung hat seine beiden faltbaren Smartphones verbessert. Das Galaxy Z Flip 4 und das Galaxy Z Fold 4 bekommen in der neuen Generation unter anderem eine verbesserte Kamera und ausgeklügeltere Bedien-Funktionen. Das sind die Neuerungen im Überblick.

Galaxy Z Flip: Mehr Möglichkeiten für den kleinen Bildschirm

Samsung ist auf dem Markt für Falt-Smartphones praktisch allein und will den Absatz allein in Deutschland in diesem Jahr auf 500.000 Geräte von 180.000 im vergangenen Jahr steigern. Das Galaxy Z Flip ist das günstigere der beiden Modelle und lässt sich auf die Größe eines herkömmlichen Smartphones mit einer Display-Diagonale von 6,7 Zoll ausklappen. Die neue Kamera hat laut Samsung die Qualität der Flaggschiff-S-Serie des Konzerns. Bei den Vorgängermodellen musste man noch Kompromisse eingehen. Unter anderem wurden der Nachtbild-Modus und die Bildstabilisation bei Videos verbessert.

Zu den Software-Neuerungen gehört, dass Nutzer mehr mit dem kleineren Display auf der Außenseite des Telefons machen können. Unter anderem kann man damit bessere Selfies schießen. Auch gibt es mehr Flexibilität beim Videodreh: Man kann sich das Bild zunächst auf dem ausgeklappten großen Display anzeigen lassen und dann nahtlos zum kleineren Screen übergehen, was mehr Freiraum bei den Blickwinkeln lässt. Der Preis reicht von 1.099 Euro für die günstigste Version mit 128 Gigabyte Speicher bis 1279 Euro für 512 GB.

Für Profis: Das Galaxy Z Fold 4

Das eher auf professionelle Nutzer ausgelegte Z Fold 4, das ausgeklappt einen 7,6 Zoll großen Bildschirm hat, bekommt als erstes Samsung-Gerät die neue Android-Version 12L. Sie ist speziell an Foldables angepasst. Unter anderem soll dank einer neuen Taskbar das Multitasking einfacher werden.

Die Kameraqualität wurde mit einem verbesserten 50-Megapixel-Weitwinkelobjektiv und einem 10-Megapixel-Teleobjektiv aufgestockt. Der Bildschirm ist heller und die unter dem Display versteckte Kamera soll kaum sichtbar sein. Der Startpreis des Z Fold 4 liegt bei knapp 1800 Euro für die Variante mit 256 GB, für das Spitzenmodell mit einem Terabyte werden knapp 2.160 Euro fällig.

Neue Smartwatch in der Pro-Ausführung

Die neuen Flip- und Fold-Modelle können bereits vorbestellt werden und sollen vom 26. August an ausgeliefert werden. Samsung bringt außerdem die Galaxy Watch 5 als Pro-Modell. Sie soll unter anderem Körper-Funktionswerte genauer als das Vorgänger-Modell aufzeichnen. Die Watch 5 bekommt man ab 299 Euro in der Bluetooth-Version und ab 469 Euro in der robusteren Pro-Ausführung. Mit den Galaxy Buds 2 Pro legt Samsung auch bei seinen drahtlosen Ohrhörer-Modellen nach.