Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Service

Geschäftsmann mit Tablet im Gespräch

Online-Rechner

In nur 5 Minuten kostenlos und bequem online wechseln - inklusive direkter Preisanzeige.

Online-Rechner

Zum Online-Rechner

Manager arbeitet am Tablet

Ausschreibungs-Service

Bundesweite, individuelle Ausschreibung mit persönlicher Beratung und direktem Ansprechpartner.

Ausschreibungs-Service

Zum Ausschreibungs-Service

Wann sollten Sie den Online-Rechner wählen?

  • Wenn Sie direkt ein Vergleichsangebot für Gewerbegas erhalten möchten
  • Wenn Sie schnell und unkompliziert den Anbieter wechseln möchten
  • Wenn Ihnen ein Angebot eines zuverlässigen Partners ausreicht
  • Wenn Sie Einsparpotenziale nutzen möchten

Jetzt Preis berechnen

Wann sollten Sie den Ausschreibungs-Service nutzen?

  • Wenn Ihnen eine auf Sie speziell zugeschnittene Aufbereitung der Angebote in einem Preisvergleich wichtig ist (Referenzangebot vergleichen)
  • Wenn Sie eine zusätzliche Beratung zu weiteren Energiethemen wie Netzentgelte, Steuern, Umlagen benötigen
  • Wenn Sie einen persönlichen Ansprechpartner wünschen, der Sie auf der gesamten Wegstrecke begleitet

Jetzt zur Kontaktanfrage

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
15.07.2019 um 19:02 Uhr Der Wechsel ging problemlos.
15.07.2019 um 15:42 Uhr Preisvergleich übersichtlich und detailliert. Live-Chat-Angebot habe ich genutzt und zufriedenstellende Antworten auf meine Fragen erhalten. Kann *** guten Gewissens weiterempfehlen.
14.07.2019 um 21:44 Uhr Schnelle und sehr klare Information
14.07.2019 um 11:25 Uhr Hat alles gut und schnell funktioniert. Prima.
14.07.2019 um 07:54 Uhr *** wechseln der Anbieter!

Gaspreis in der Industrie

Genau wie der Preis für Strom schwankt auch der Gaspreis. Besonders Industriekunden sollten deshalb immer darauf achten, ob nicht ein Wechsel zu einem günstigeren Gaslieferanten möglich und sinnvoll ist. Der Verivox-Industriekundenservice hilft ihnen dabei, einen günstigeren Anbieter für Industriegas zu finden und den Wechsel durchzuführen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, wie sich der Gaspreis zusammensetzt und welche Sparpotenziale es gibt.

Individuelle Angebote anfordern

Bestandteile des Gaspreises für die Industrie

Der Gaspreis für Industriekunden setzt sich hauptsächlich aus den Kosten für die Energiebeschaffung, dem Nutzungsentgelt und Steuern zusammen. Die Energiebeschaffungskosten und die vom Gasanbieter festgelegten Vertriebskosten machen bereits die Hälfte des Gaspreises aus. Das liegt daran, dass Gas importiert werden muss.

Nutzungsentgelt und Steuern machen den Rest des Gaspreises aus. Anders als bei Energiebeschaffung und Vertriebskosten hat der Gasanbieter keinen Einfluss auf die Höhe dieser Posten. Das Nutzungsentgelt wird an einen Netzbetreiber abgegeben, wobei die Höhe von der Bundesnetzagentur geprüft und überwacht wird. Der Steueranteil setzt sich wiederum unter anderem aus Mehrwertsteuer und Erdgassteuer zusammen.

Niedrigere Kosten dank richtiger Gasmessung

Die Energiebeschaffungskosten hängen davon ab, was der Gaslieferant selbst für das Gas bezahlt hat. Dieser Preis ist teilweise an die Entwicklung des Ölpreises gekoppelt und wird nicht nur vom Gasproduzenten und Gaslieferanten ausgehandelt. Trotzdem entscheidet der Lieferant bei den Energiebeschaffungskosten sowie bei den Vertriebskosten selbst über die endgültige Höhe für den Verbraucher. Hier hat der Gaslieferant beispielsweise die Möglichkeit, Risikozuschläge zu erheben, um sich gegen Planungsunsicherheiten abzusichern.

Bei diesem vom Lieferanten selbst bestimmten Teil des Gaspreises besteht nun ein Einsparpotenzial für Großkunden, denn durch genaue Prüfung des Gasverbrauchs können gegebenenfalls vom Gasanbieter erhobene Zusatzkosten wegfallen. Für eine genaue Prüfung seines Bedarfs muss ein Kunde in der Regel mehr als 1.500.000 kWh verbrauchen und diesen Verbrauch durch eine registrierende Leistungsmessung (RLM) erfassen lassen. Eine Leistungsmessung wird mittels eines Leistungszählers durchgeführt, der alle 60 Minuten den Verbrauch eines Gasabnehmers misst. Aus diesen recht genauen Daten lässt sich ein individuelles Lastprofil ableiten, das dem Gasanbieter eine sicherere Planung ermöglicht.

Kunden mit einer solchen Gaspreiserfassung werden auch als „RLM-Kunden“ bezeichnet und bekommen von Gaslieferanten Sondertarife. Das Lastprofil ist auch als „Lastgang“ bekannt und kann vom Gaskunden beim Netzbetreiber oder dem Netzlieferanten angefordert werden. RLM-Kunden sollten dieses Profil in jedem Fall auch einsehen, denn durch die genaue Aufschlüsselung wird sichtbar, wann wie viel Gas verbraucht wird. Das kann die Grundlage für Optimierungsmaßnahmen sein und so zu weiteren Einsparungen führen. Hierbei ist Ihnen unser Industriekundenservice gerne behilflich.

Ein weiterer Vorteil der Leistungsmessung ist, dass der Kunde keinen monatlichen Festbetrag überweist, sondern eine detaillierte Gasrechnung erhält und nur bezahlt, was er wirklich verbraucht hat. Das schützt vor Überraschungen am Ende des Abrechnungsjahres, an dem sonst leicht Nachzahlungen fällig werden.

Was den Industriegaspreis außerdem beeinflussen kann

Das immer im Gaspreis enthaltene Nutzungsentgelt wird zwar staatlich überprüft, variiert aber von Region zu Region. Allerdings fällt für Industriekunden oft die im Nutzungsentgelt enthaltene Konzessionsabgabe weg, was sich dann wieder positiv auf die Höhe des Gaspreises auswirkt.

Natürlich hat auch die Entwicklung der Gasmärkte einen Einfluss auf den Gaspreis, denn wenn es beispielsweise zeitweise zu einem Überangebot an Gas kommt, profitieren deutsche Gasanbieter von niedrigeren Preisen, die sie dann an ihre Kunden weitergeben können. Auch tragen politische Entwicklungen dazu bei, dass der Preis für das Exportgut Gas steigt oder sinkt. Außerdem hat die Entwicklung des Kohlepreises Einfluss auf die des Gaspreises, genauso wie die zunehmende Verbreitung erneuerbarer Energien.

Der Gaspreis hängt also von vielen Variablen ab, die nicht alle vom Kunden beeinflussbar sind. Trotzdem können Großkunden aus der Industrie aktiv etwas für einen niedrigen Gaspreis tun, indem sie ihr Verbrauchsprofil kennen. So können sie Einsparpotenziale nutzen, durch direkten Vergleich einen günstigeren Anbieter finden und dann wechseln – den finden sie mit dem Verivox-Industriekundenservice.