Reiseunfallversicherungen im direkten Vergleich

  • Über 27 Versicherer im Vergleich
  • Unverbindlich und kostenlos
  • Ihr unabhängiger Versicherungsvermittler – Erstinformation
Das sagen unsere Kunden
4.8 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Kundenbewertung 22.07.2020 um 07:27 Uhr
Der Mitarbeiter war sehr nett und Kompetent.Es wäre schön wenn ich 3 Monate vor Ablauf des Vertrages informiert werden würde das es wieder Zeit zum Wechseln ist damit ich nicht in den teuren Tarif des Anbieters komme. Vielen Dank D.P.
Kundenbewertung 22.07.2020 um 04:54 Uhr
Jederzeit erreichbar,gute Beratung hilfsbereite,höfliche Oersonal.
Kundenbewertung 21.07.2020 um 21:12 Uhr
gute Beratung und Unterstützung des Vermittlers
Kundenbewertung 21.07.2020 um 20:51 Uhr
Bei Vergleichen wäre es fairer, erstmal die Vergleichsangebote ohne Boni anzuzeigen.....
Kundenbewertung 21.07.2020 um 20:26 Uhr
- gute Beratung am Telefon: bis jetzt scheint es mit dem Stromanbieterwechsel gut geklappt zu haben - mein alter Versorger behauptet, er braucht 10 Werk-Tage ab Bearbeitung der Kündigung bis zur Wirksamwerdung - ist das korrekt? - mein alter Vertrag mit Yello-Strom wird jetzt am 04.08.20 gekündigt - der neue Vertrag mit eprimo beginnt am 11.08.20 - 1 Woche beim Grundversorger?

Reiseunfallversicherung: Für alle Fälle abgesichert

Wer seinen Urlaub oder einen längeren Aufenthalt im Ausland plant, der sollte über den Abschluss einer Reiseunfallversicherung nachdenken. Denn diese übernimmt bei einem Unfall Leistungen, die eine Auslandskrankenversicherung nicht abdeckt – zum Beispiel die Kosten für eine Bergung und Rehabilitationsmaßnahmen. Auch Menschen, die sich nicht auf Klettertouren, Tiefseetauchgänge und ähnliche risikoreiche Unternehmungen begeben, können im Urlaub in die Situation kommen, auf einen Krankentransport angewiesen zu sein oder einige Tage im Krankenhaus verbringen zu müssen. Eine entsprechende Versicherung übernimmt auch die Kosten, falls es im Ausland durch einen Unfall gar zu einer Invalidität oder einem Todesfall kommt.

Allerdings ist es sinnvoll, zunächst einmal zu überprüfen, welche Szenarien die bereits vorhandenen Versicherungen abdecken – insbesondere die Konditionen von Auslandskrankenversicherungund Unfallversicherung sind hierbei interessant. Erscheint eine Reiseunfallversicherung sinnvoll, lohnt es sich, mehrere Anbieter zu vergleichen, um die Police mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Ein Online-Vergleichsrechner wie der von Verivox erleichtert Ihnen die Recherche.

Was deckt die gesetzliche Unfallversicherung ab?

Die meisten Arbeitnehmer wissen wahrscheinlich, dass sie im Rahmen der Sozialversicherung über ihren Arbeitsgeber gesetzlich unfallversichert sind. Dieser Schutz erstreckt sich jedoch lediglich auf die Zeit am Arbeitsplatz und den Arbeitsweg. Unfälle, die in der Freizeit passieren – wozu der Urlaub gehört – sind von dieser Versicherung nicht abgedeckt. Bestimmte Personengruppen, zum Beispiel Rentner und Rentnerinnen, Hausfrauen und -männer genießen generell keinen Schutz durch die gesetzliche Unfallversicherung. Auch freiberuflich arbeitende Menschen, sofern sie nicht freiwillig einzahlen, gehören zu diesem Personenkreis.

Welchen Schutz bietet eine private Unfallversicherung?

Um einen umfassenden Versicherungsschutz zu erhalten, schließen viele Menschen zusätzlich eine private Unfallversicherung ab. In den meisten Fällen deckt diese auch einen Reiseunfall ab und macht damit eine Reiseunfallversicherung unnötig. Da sich die diesbezüglichen Konditionen von Versicherung zu Versicherung unterscheiden, sollten Sie sie gerade vor einer langen Reise noch einmal prüfen. Schauen Sie sich hierzu die Versicherungsbedingungen genau an oder kontaktieren Sie Ihren Unfallversicherer.

Ein sehr wichtiger Aspekt ist auch die Deckungssumme. Die Kosten für Bergung, Krankentransport und andere von der Unfallversicherung abgedeckte Leistungen können im Ausland sehr viel höher ausfallen als in Deutschland, weshalb die Deckungssumme nicht zu niedrig sein darf.

Besonderheiten einer Reiseunfallversicherung

Bei einer Reiseunfallversicherung handelt es sich um eine private Unfallversicherung, die auf Versicherungsfälle im Ausland beschränkt ist. Es lohnt sich daher, zu recherchieren, ob statt einer Reiseunfallversicherung nicht der Abschluss einer privaten Unfallversicherung sinnvoll ist, sofern die in Betracht gezogene Police Leistungen für Unfälle im Ausland vorsieht. Ebenfalls ist zu berücksichtigen, ob bestimmte Umstände vorliegen, die das Unfallrisiko erhöhen – dazu zählen beispielsweise Extremsportarten. Viele Reiseunfallversicherungen schließen diese entweder ganz aus ihrem Leistungskatalog aus oder verlangen deutlich höhere Beiträge. Wer sich auf eine Reise vorbereitet und plant, eine Sportart mit höherem Verletzungsrisiko auszuprobieren, der sollte nach einer Versicherung suchen, die diese Aktivität abdeckt.

Auch ist wichtig zu wissen, wie die jeweilige Versicherungsgesellschaft eine Reise überhaupt definiert. Zumeist beinhaltet eine Reise eine Übernachtung an einem Ort, der nicht der Wohn- oder Arbeitsort ist. Ein weiteres mögliches Kriterium ist, dass der Versicherte sich an einem Ort befindet, der eine definierte Anzahl von Kilometern vom Wohnort entfernt ist. In der Regel handelt es sich dabei um eine Strecke zwischen 50 und 100 Kilometern.

Weitere wichtige Aspekte sind eventuell einzuhaltende Fristen, der Leistungsumfang sowie unter Umständen die maximale Dauer einer Reise. Bei den meisten Versicherungen ist es übrigens unerheblich, ob der Unfall selbst- oder fremdverursacht ist – Schäden an Dritten sind allerdings nicht abgedeckt. Wer sich gegen die finanziellen Folgen von Schäden, die er anderen zufügt, schützen möchte, braucht eine Reisehaftpflichtversicherung. Allerdings gilt für sie das Gleiche wie für die Reise- und die private Unfallversicherung: Ist bereits eine weltweit gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen, ist eine zusätzliche Reisehaftpflicht in der Regel überflüssig.

Unfallversicherung in Kombination mit anderen Reiseversicherungen

Eine Reiseunfallversicherung wird oft in Kombination mit weiteren Reiseversicherungen angeboten. Weitere Policen im Bereich der Reiseversicherung sind:

Oft ist es günstiger, mehrere Versicherungen im Paket bei einem Anbieter abzuschließen. Allerdings ist dabei Folgendes zu beachten: Je mehr Versicherungen vorhanden sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Leistungen der Policen überschneiden. Beachten Sie bei diesen Versicherungen ebenfalls die Leistungen, speziell die Versicherungssumme, und die Kosten beispielsweise durch einen vereinbarten Selbstbehalt.

Trotzdem lohnt sich ein solches Paket beispielsweise für junge Erwachsene, die noch keine Versicherungen abgeschlossen haben und die ein Austauschjahr im Ausland oder einen Work-and-Travel-Aufenthalt planen.