Mietwagen Aosta, Mailand oder Turin zum besten Preis

Mietwagen

    HEUTE
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    • Top-Preise: Bis zu 50% sparen

    • 60.000 Mietstationen in über 170 Ländern

    • Kein Risiko: Kostenlose Stornierung

    Das sagen unsere Kunden

    4.8 / 5
    • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
    • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
    • 100% neutrale Kundenbewertungen
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 20:31 Uhr
    schnelle und zuverlässige Bearbeitung !
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 14:25 Uhr
    Einfacher Wechselmodus. Aber Tarife genau vergleichen und nicht von *** blenden lassen. Ist bei Verivox einfach.
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 12:27 Uhr
    Ich bin wieder sehr froh das allles so gut geklappt hat, weiter so...
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 11:38 Uhr
    Leicht, schnell und super nett
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 11:35 Uhr
    aktuelle Angebote, schnelle Bearbeitung, guter Service
    Inhalt dieser Seite
    1. Stadt, Land, See: Urlaub im Aostatal, Piemont und in der Lombardei
    2. Urlaub im Aostatal: Natur pur in der kleinsten Region Italiens
    3. Piemont – die Wiege des Barolo
    4. Entspannte Tage am Comer See und am Lago Maggiore
    5. Städte-Urlaub im Aostatal, Piemont und in der Lombardei: Sightseeing in Turin und Mailand

    Stadt, Land, See: Urlaub im Aostatal, Piemont und in der Lombardei

    Die Adria war gestern: Während die Strände am Mittelmeer im Sommer überfüllt sind, zeigt Ihnen ein Urlaub im Aostatal, Piemont und in der Lombardei Italien von einer ganz neuen, entspannten Seite. Die drei Regionen im nördlichen Teil der Republik befinden sich noch im Dunstkreis der Alpen und haben ihren Besuchern deshalb eine ganz besonders vielfältige und idyllische Landschaft zu bieten. Berge, Seen, grüne Täler und romantische Burgen laden Naturliebhaber auf eine Entdeckungsreise ein, die fernab von Touristenmassen Ruhe und Erholung verspricht. Doch Urlaub im Aostatal, Piemont und in der Lombardei kann auch anders aussehen: Von den 60 Millionen Einwohnern Italiens wohnen allein 15 Millionen in diesen drei Regionen. Man denke nur an die beiden Großstädte Turin und Mailand. Wem also nach etwas mehr Gesellschaft zumute ist, kann sich in einer dieser beiden Metropolen auf Sightseeing-Tour begeben.

    Urlaub im Aostatal: Natur pur in der kleinsten Region Italiens

    Das Aostatal ist die kleinste Region Italiens – sowohl was die Fläche als auch was die Bevölkerung betrifft. Urlaub dort bedeutet also vor allem eins: Abgeschiedenheit. Gerade einmal 127.000 Menschen leben im Aostatal, das direkt an der Grenze zu Frankreich sowie der Schweiz liegt und sich im Wesentlichen aus Nebentälern der Alpen sowie dem Tal der Dora Baltea zusammensetzt. Gerade für Wanderer und Wintersportler ist diese Gegend reizvoll: Die Wege führen hier fast ausschließlich durch National- oder Regionalparks sowie auch durch mehrere Naturschutzgebiete. Das faszinierende Panorama auf die südwestliche Alpenkette – einschließlich auf den Mont Blanc, den höchsten Gipfel des gesamten Gebirges – haben Sie auf Ihren Touren fast ständig im Blick. Skigebiete hat die Region ebenfalls zu bieten. Breuil-Cervinia und Monterosa Ski sind die bekanntesten von ihnen. Ob auf Skipisten oder Langlaufloipen – bis weit ins Frühjahr hinein herrschen hier optimale Bedingungen für actionreiche Tage im Schnee.

    Piemont – die Wiege des Barolo

    Auch im Piemont werden leidenschaftliche Wanderer glücklich, denn die größte Region des italienischen Festlands ist landschaftlich so abwechslungsreich wie kaum eine andere: Im Norden dominieren die Alpen mit dem Monte Rosa und dem Gran Paradiso – zwei der Viertausender, die geographisch zum Piemont gehören. Die Po-Ebene ist von zahlreichen Nebenflüssen des Stromes durchzogen und beherbergt die meisten Einwohner, während das hügelige Gebiet im Südosten der Region vor allem als Weinbaugebiet für den berühmten Barolo bekannt ist. Wer im Rahmen seines Urlaubs in der Region Aostatal, Piemont und Lombardei etwas Zeit mitbringt, kann sich auf eine ganz besondere Tour begeben: Der Weitwanderweg "Grande Traversata delle Alpi" führt in 55 Tagen den gesamten Alpenbogen des Piemonts entlang. Diejenigen, die nicht ganz so gut zu Fuß sind, finden aber auch in den Tälern entlang des Pos oder in den Weinbergen im Südosten reizvolle Routen, die das Piemont von seiner schönsten Seite zeigen.

    Entspannte Tage am Comer See und am Lago Maggiore

    Falls Sie sich bei hohen Temperaturen nach kühlem Nass sehnen, bietet Ihnen ein Urlaub im Aostatal, Piemont und in der Lombardei mehrere Möglichkeiten. Einige der schönsten und größten Seen ganz Italiens liegen in diesen Regionen – zum Beispiel der Comer See in der Lombardei sowie der Lago Maggiore, der gleichzeitig auf Gebieten der Lombardei, des Piemont und der Schweiz liegt. Der Lago Maggiore ist mit 212 Quadratkilometern der zweitgrößte See des Landes. Auf italienischer Seite lockt der Kurort Stresa mit Luxushotels und einer malerischen Altstadt. Auch Ausflugsziele gibt es am Ufer reichlich: Das Wallfahrtskloster Santa Caterina del Sasso liegt auf einem steilen Berghang und bietet einen spektakulären Blick auf den See. Einen schönen Sandstrand finden Urlauber in der piemontesischen Stadt Verbania. Der Comer See ist ein bevorzugtes Ziel für Sportler: Er eignet sich dank seines thermischen Windes gut zum Wind- und Kitesurfen. Auch Golfer können auf zahlreichen gepflegten Plätzen an ihrem Handicap arbeiten.

    Städte-Urlaub im Aostatal, Piemont und in der Lombardei: Sightseeing in Turin und Mailand

    Auch die beiden größten Städte dieser Regionen sollten Sie sich keinesfalls entgehen lassen. Mailand in der Lombardei ist mit 1,3 Millionen die zweitgrößte Stadt Italiens und gleichzeitig die wirtschaftlich führende, was vor allem auf ihre Rolle als internationale Modemetropole zurückzuführen ist. Edle Boutiquen und Designergeschäfte sprechen vor allem gut situierte Touristen an. Deutlich preiswerter ist da die Besichtigung der berühmten Sehenswürdigkeiten: Der Mailänder Dom gehört zu den imposantesten Kirchengebäuden der Welt und das Teatro alla Scala ist wohl die bekannteste Oper überhaupt. Auch Turin ist eine Reise wert: Die piemontesische Metropole ist dank des Turiner Grabtuchs ein beliebtes Pilgerziel für gläubige Christen – in diesem Tuch soll der Leichnam Jesu eingewickelt gewesen sein. Wahrzeichen der Stadt ist die Mole Antonelliana, ein Bauwerk, das ursprünglich als Synagoge geplant war und heute das bedeutendste Filmmuseum Italiens beherbergt. Mit seinen 167 Metern Höhe bietet es einen spektakulären Blick über Turin bis hin zu den Alpen.

    Junges lächelndes Paar morgens am Küchentisch vor dem Laptop

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kfz-Versicherungen vergleichen, wechseln und sparen!

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kreditkarten-Doppel

    Kreditkarten für Mietwagen

    Welche Vorteile kann die Kreditkarte bei der Mietwagen-Versicherung haben?

    Kreditkarten für Mietwagen

    Schadenservice, telefonierender Mann angelehnt an Auto

    Telefonieren in Italien

    Mit SIM-Karten lokaler Anbieter können Sie in Italien Gebühren sparen.

    Telefonieren in Italien