Mietwagen in Languedoc-Roussillon zum besten Preis!

Mietwagen

    HEUTE
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    • Top-Preise: Bis zu 50% sparen

    • 60.000 Mietstationen in über 170 Ländern

    • Kein Risiko: Kostenlose Stornierung

    Das sagen unsere Kunden

    4.8 / 5
    • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
    • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
    • 100% neutrale Kundenbewertungen
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 20:31 Uhr
    schnelle und zuverlässige Bearbeitung !
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 14:25 Uhr
    Einfacher Wechselmodus. Aber Tarife genau vergleichen und nicht von *** blenden lassen. Ist bei Verivox einfach.
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 12:27 Uhr
    Ich bin wieder sehr froh das allles so gut geklappt hat, weiter so...
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 11:38 Uhr
    Leicht, schnell und super nett
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 11:35 Uhr
    aktuelle Angebote, schnelle Bearbeitung, guter Service
    Inhalt dieser Seite
    1. Urlaub in Languedoc-Roussillon: Frankreichs Architektur und Badestrände erleben
    2. Städte-Tipps
    3. Sonne, Strand und riesige unterirdische Grotten
    4. Tipps für die Urlaubsvorbereitung

    Urlaub in Languedoc-Roussillon: Frankreichs Architektur und Badestrände erleben

    Ein Urlaub in Languedoc-Roussillon in Frankreichs Südwesten führt an die Grenzen Spaniens und Andorras sowie ans Mittelmeer. Im Osten schließt die Region an das Rhône-Delta an und auch Marseille ist nicht weit. Nördlich wird sie von Gebirgszügen abgeschirmt und fällt zum Meer hin sanft ab. Nur gute vier Prozent der französischen Bevölkerung leben hier. Dass sind etwas mehr als 2,6 Millionen Menschen, die sich eine Fläche von rund 27.300 Quadratkilometer teilen. Mit mehr als 200 Küstenkilometern bietet die Region genügend Möglichkeiten, das Mittelmeer zu erleben. Neben der Landessprache Französisch spricht man hier übrigens auch Okzitanisch und Katalanisch. Ersteres ist eine der weniger bekannten romanischen Sprachen, die aber über 200.000 Wörter mehr als das Französische verfügt.

    Historische Gebäude und ihre modernen Interpretationen: Languedoc-Roussillons Städte

    Neben der sprachlichen Vielfalt verfügt die Region auch über sehr unterschiedliche Städte. Die Hauptstadt Montpellier ist mit ihren etwas mehr als 1.000 Jahren nachweisbarer Geschichte eine vergleichsweise junge Stadt, die besonders bei Studenten sehr beliebt ist. Die schöne Altstadt wartet ebenso darauf, entdeckt zu werden, wie das moderne Quartier Antigone, das zu Beginn der 80er-Jahre errichtet wurde. Dessen Bauten stellen eine neuzeitliche Interpretation antiker Baukunst dar. Ebenfalls architektonisch interessant ist die Ortschaft La Grande-Motte an der Küste. Hier wurden Hochhäuser gebaut, die alten südamerikanischen Pyramiden nachempfunden sind. Man kann dort vor allem Ferienwohnungen mieten. Echte Bauten des Altertums finden sich in Nîmes. Die riesige antike Arena, der Tempel der Diana und ein seltenes römisches Wasserschlösschen zeugen von der Historie des Ortes. Wer die Stadt besucht, sollte auch zum nahegelegenen Pont du Gard fahren. Das römische Aquädukt ist alleine durch seine Größe beeindruckend und liegt zudem in einer malerischen Landschaft.

    Sonne, Strand und riesige unterirdische Grotten

    Landschaftlich ist Languedoc-Roussillon geprägt von Bergen, fruchtbaren Flussufern, dem kargen Garrigues-Gebiet und der Küstenregion. Wegen der rund 300 Sonnentage im Jahr lassen sich die schier unendlichen Sandstrände voll auskosten. Es findet sich hier aber auch das größte Weinanbaugebiet Frankreichs sowie das Pays Cathare, das mit seinen Hügeln und Burgen ein guter Grund ist, einen Tagesausflug in das Hinterland zu machen.

    Sie sollten bei einem Urlaub in Languedoc-Roussillon unbedingt Frankreichs Höhlen sehen, die es hier in großer Zahl gibt. Oft erwähnt und wirklich einen Ausflug wert ist die Aven-Armand-Grotte in der Nähe des Ortes Meyrueis. In der tiefen Höhle finden sich große Ansammlungen von Tellerstapelstalagmiten. Wie der Name schon sagt, erinnern diese Säulen an Stapel von Tellern. Sie entstehen durch die Beeinträchtigung des Fallweges der Tropfen. Ebenfalls beeindruckend ist die Grotte von Dargilan, die durch ihre gewaltigen Ausmaße und die Farbenvielfalt Staunen hervorruft. Die Grotte de Trabuc ist ein absolutes Highlight, allerdings ist sie etwas schwieriger zu erreichen. In ihr befinden sich unterirdische Seen, ein Wasserfall und der "Saal der hunderttausend Soldaten". Letzteres ist eine riesige Ansammlung von kleinen Tropfsteinen, die an ein Heer von Soldaten erinnert.

    Wie Sie hinkommen, von Ort zu Ort kommen und was Sie aus Südfrankreich mitnehmen sollten

    Die Languedoc-Roussillon-Region liegt nur drei Stunden mit dem Schnellzug TGV von Paris entfernt und ist mit dem Flugzeug bequem von Deutschland aus zu erreichen. Für den Urlaubsort selbst lässt sich ganz einfach mit dem Vergleichsrechner ein Mietauto buchen.

    Allerdings sollte man bedenken, dass es im Sommer zu Sperrungen wegen Waldbrandgefahr kommen kann und durch Tour de France einige Straßen blockiert sind. Auch der in Frankreich verbreitete Kreisverkehr bedarf etwas Gewöhnung und Übung.

    In Languedoc-Roussillon findet sich nicht nur das größte, sondern auch eines der innovativsten Weingebiete Frankreichs. Darum gibt es auch viele qualitativ hochwertige Weine in der Region. Besonders die Produktion von ökologisch erzeugten Weinen ist stark im Kommen. Achten Sie auf die kontrollierte Herkunftsbezeichnung AOC Languedoc auf der Flasche und vergessen Sie nicht Ihren Lieblingswein als Urlaubserinnerung vor der Rückreise zu erwerben.

    Junges lächelndes Paar morgens am Küchentisch vor dem Laptop

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kfz-Versicherungen vergleichen, wechseln und sparen!

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kreditkarten-Doppel

    Kreditkarten für Mietwagen

    Welche Vorteile kann die Kreditkarte bei der Mietwagen-Versicherung haben?

    Kreditkarten für Mietwagen

    Schadenservice, telefonierender Mann angelehnt an Auto

    Telefonieren in Frankreich

    Mit SIM-Karten lokaler Anbieter können Sie in Frankreich Gebühren sparen.

    Telefonieren in Frankreich