Rekord-Ersparnis sichern

Klimagas - klimaneutral genutztes Erdgas

Bonusversprechen Rechner

Das Verivox-Bonusversprechen garantiert Ihnen, dass Sie nach einem erfolgreichen Neuabschluss eines Strom- oder Gasvertrags alle zugesicherten Wechselprämien und Boni erhalten – versprochen!

Mehr erfahren

Ökogas
  • Bis zu 1.200 Euro sparen

    So haben wir gerechnet

    Wohnort: Gotha, 99867
    Jahresverbrauch: 21.000 kWh

    Günstigster Tarif: PriogasSofort12Öko, Kosten im ersten Jahr: 801,03 Euro
    Grundversorgungstarif: Stadtwerke Gotha Grundversorgung, Kosten: 2.014,72 Euro

    (Über ein Viertel der deutschen Haushalte beziehen laut Bundesnetzagentur den örtlichen Grundversorgungstarif. Sie können jederzeit wechseln.)

    Einsparung: 1213,69 Euro
    (Stand: 16.11.2020)

  • Exklusive Tarife
  • Schnell und sicher wechseln
TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich Strom-Gas
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert

So haben wir gerechnet

Wohnort: Gotha, 99867
Jahresverbrauch: 21.000 kWh

Günstigster Tarif: PriogasSofort12Öko, Kosten im ersten Jahr: 801,03 Euro
Grundversorgungstarif: Stadtwerke Gotha Grundversorgung, Kosten: 2.014,72 Euro

(Über ein Viertel der deutschen Haushalte beziehen laut Bundesnetzagentur den örtlichen Grundversorgungstarif. Sie können jederzeit wechseln.)

Einsparung: 1213,69 Euro
(Stand: 16.11.2020)

Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 251094

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen
Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was bedeutet Klimagas?
  3. Erdgas oder Klimagas: Wo liegt der Unterschied?
  4. Woraus besteht Klimagas?
  5. Welche Vorteile bringt Klimagas?
  6. Wie erreichen Klimagasanbieter CO2-Neutralität?
  7. Klimaneutral mit dem richtigen Klimagasanbieter

Das Wichtigste in Kürze

  • Klimagas ist klimaneutral genutztes Erdgas und stellt eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlicher Energieerzeugung mit Erdgas dar.
  • Der Unterschied zwischen regulären Erdgastarifen und einem Klimagastarif besteht in der Verpflichtung der Klimagasanbieter zur CO2-Neutralität und Schadstoffkompensation.
  • Emissionszertifikate kontrollieren die Ökobilanz von Unternehmen und Gasanbietern und sorgen für eine effizientere Erdgasversorgung.

Was bedeutet Klimagas?

Verbraucher, die in Zeiten des Klimawandels nach umweltfreundlichen und klimaneutralen Alternativen zur herkömmlichen Erdgasversorgung suchen, haben inzwischen eine große Auswahl an guten und günstigen Gastarifen. Neben den noch recht jungen Biogasangeboten können sich Verbraucher auch für Klimagas entscheiden. Klimagasanbieter nutzen zwar noch immer fossiles Erdgas, verpflichten sich jedoch das bei der Verbrennung freigesetzte Kohlendioxid (CO2) mit Klimaschutzprojekten zu neutralisieren. Durch die ausgeglichene Ökobilanz der Gasversorgung können Verbraucher trotz Erdgasnutzung die Umwelt schonen.

Erdgas oder Klimagas: Wo liegt der Unterschied?

Im Vergleich zu den fossilen Energieträgern Erdöl und Steinkohle setzt Erdgas während der Verbrennung deutlich weniger Schadstoffe frei und ist damit der am wenigsten schädliche fossile Brennstoff. Zahlreiche politische und zivilgesellschaftliche Initiativen wie das Kyoto-Protokoll, das Pariser Abkommen oder gemeinnützige Umweltschutzorganisationen sorgen für ein Umdenken und ein wachsendes Umweltbewusstsein in der Bevölkerung.

Obwohl die Energiewende durch internationale Klimaziele mit zunehmender Geschwindigkeit voranschreitet, ist ein Großteil der deutschen Haushalte und Industrien noch an eine Erdgasversorgung gebunden.

Eine Brücke zu umweltfreundlicher Energie sind hier die Klimagastarife. Bei der Nutzung von Klimagas verpflichten sich Gasversorger durch Emissionszertifikate zu einer konkreten und von unabhängigen Kontrollstellen geprüften CO2-Neutralität und Schadstoffkompensation.

Woraus besteht Klimagas?

Je nach Gasanbieter unterscheiden sich die Angebote von Klimagas im Mischungsverhältnis der Gasversorgung. Klimagas kann unter Umständen noch zu hundert Prozent aus Erdgas bestehen, was eine schlechtere Ökobilanz nach sich zieht. Alternativ gibt es Tarife, bei der das Gas einen Anteil von 5 bis 20 Prozent Biogas hat.

Welche Vorteile bringt Klimagas?

Auf den ersten Blick erscheint dem umweltbewussten Betrachter der Unterschied zwischen Klima- und Erdgas gering. Tatsächlich bietet Klimagas aber vor allem jenen Unternehmen, die sich aktiv für Klimaschutz und Klimaneutralität einsetzen wollen, eine gute Alternative.

Auch Stromversorger, die an der Dekarbonisierung der Industrie mitwirken möchten, aber noch für die nächsten Jahre von Erdgas abhängig sind, können auf diesem Weg einen Beitrag leisten. Neben der Biogaserzeugung und der Herstellung von Wasserstoff und synthetischem Methan durch Power-to-Gas bietet Klimagas somit die Möglichkeit, die Energiewende zu unterstützen.

Wie erreichen Klimagasanbieter CO2-Neutralität?

Eine klimaneutrale Gasversorgung erreichen Versorger und Unternehmen durch die Berechnung ihrer Klimabilanz (auch Corporate/Product Carbon Footprint) und dem daraus resultierenden CO2-Emissionsausgleich. Das 1997 beschlossene Kyoto-Protokoll verpflichtete mitwirkende Länder dazu, ihren Schadstoffausstoß zu senken. Infolgedessen setzen die Länder ihren Unternehmen ein Schadstofflimit, das diese auch einhalten müssen. Überschreiten Unternehmen dieses Limit und „überziehen“ ihr Schadstoffkonto, so müssen sie das Defizit ausgleichen. Dieser Ausgleich erfolgt zum Beispiel in Form von zertifizierten Klimaschutzprojekten in anderen Ländern.

Wie sie CO2-Neutralität erreichen wollen, bleibt letztlich den Gasanbietern überlassen, da es hier keine einheitlichen Regelungen oder Vorschriften gibt. Beispiele für die Investition der Tarifeinnahmen in entsprechende Projekte und Initiativen sind:

  • Aufforstung von Wäldern und Schutz vor Abholzung
  • Förderung erneuerbarer Energieerzeugungsanlagen oder -nutzung
  • Erwerb von Emissionszertifikaten

Emissionszertifikate werden von unabhängigen Prüfstellen wie TÜV NORD, TÜV SÜD oder TÜV Rheinland ausgestellt und verpflichten Unternehmen zu schadstoffneutralisierenden Investitionen bei Überschreiten eines festgelegten Schadstoff-Budgets. Dieses legt fest, wie viel an Emissionen ein Unternehmen freisetzen darf, und bestimmt, wann und wie CO2-regulierende Mechanismen bei Überschreiten der Emissionsgrenzen in Kraft treten.

Klimaneutral mit dem richtigen Klimagasanbieter

Verbraucher auf der Suche nach CO2-neutralen Klimagasanbietern, die sich für Dekarbonisierung und Energieeffizienz einsetzen, können sich im praktischen Bio- und Klimagaspreisvergleich über entsprechende kostengünstige Tarife informieren. Anhand detaillierter Filtereinstellungen finden sie so die aktuellen Gasanbieter mit Angebotsbewertungen und genauen Angaben zum Anteil an Bio- und Erdgas im bereitgestellten Tarif.