Mietwagen auf Malta zum besten Preis

Mietwagen

    HEUTE
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    • Top-Preise: Bis zu 50% sparen

    • 60.000 Mietstationen in über 170 Ländern

    • Kein Risiko: Kostenlose Stornierung

    Das sagen unsere Kunden

    4.8 / 5
    • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
    • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
    • 100% neutrale Kundenbewertungen
    Kundenbewertung 31.03.2020 um 22:33 Uhr
    Wie immer sehr transparent, sehr kompetente Berater, unkomplizierter Wechsel.
    Kundenbewertung 31.03.2020 um 21:55 Uhr
    Super Zufriedenheit
    Kundenbewertung 31.03.2020 um 20:33 Uhr
    100 % zufrieden. Potential: Termin- & Tarifüberwachung vor ggf. nächsten Wechsel
    Kundenbewertung 31.03.2020 um 19:55 Uhr
    Habe früher durch einen Vermittler den Anbieterwechsel für mich durchführen lassen. Da dieser aber nun seine Tätigkeit nicht mehr ausführt, habe ich dies selbst mit Verifox versucht, was ganz einfach ging, durch die einfache und verständliche Menüführung. Nun muss nur noch der Vertrag mit dem neuen Anbieter zustande kommen, um für das kommende Jahr weniger Stromkosten zu haben, natürlich bei ähnlichen Verbrauch.
    Kundenbewertung 31.03.2020 um 19:47 Uhr
    Das Angebot ist sehr vielseitig und trotzdem gut zusammengefasst und somit vergleichbar.
    Inhalt dieser Seite
    1. Ferien im kleinsten Mittelmeerstaat Europas: Ihr Malta Urlaub
    2. 7.000 Jahre Geschichte und eine der ungewöhnlichsten Sprachen der Region
    3. Maltas Flora und Fauna
    4. Straßenverkehr wie in England, Speisen wie in Italien

    Ferien im kleinsten Mittelmeerstaat Europas: Ihr Malta Urlaub

    Ein Malta Urlaub führt Sie in eines der kleinsten Länder Europas, das trotzdem oder gerade deshalb viele Überraschungen bereithält. Malta liegt südlich von Italien im Mittelmeer, kurz vor der Küste Afrikas. Der Inselstaat besteht aus einem Archipel, von dem nur die Hauptinsel Malta, das kleinere Gozo und, zumindest zeitweise, das Eiland Comino bewohnt sind. Insgesamt kommt das Land mit allen seinen Inseln auf knapp über 300 Quadratkilometer Grundfläche, die mehr als 400.000 Menschen ein Zuhause ist. Die meisten von ihnen leben in Städten wie der Hauptstadt Valletta. Die Hauptstadt Valletta liegt im Norden der Hauptinsel Malta südwestlich von Sliema. Übrigens Valletta ist sowohl flächenmäßig als auch nach der Zahl der Einwohner die kleinste Hauptstadt der EU.

    Die Insel Malta wird in insgesamt 68 Gemeinden unterteilt, darunter fallen Gemeinden wie zum Beispiel Mellieha, Valletta und Sliema. Diese werden nochmals in sechs Bezirke zusammengefasst und diese wiederum in die drei Regionen: Region Gozo und Comino, Region Malta Majjistral (Nordwest-Malta) und Region Malta Xlokk (Südost-Malta).

    Malta ist außerdem eines der an Trinkwasser ärmsten Länder der Welt. Sehr tiefe Brunnen, Anlagen zur Seewasseraufbereitung und Wasserlieferungen aus Sizilien stellen sicher, dass die Malteser ausreichend Trinkwasser zur Verfügung haben. Reich ist Malta aber an Sprachen. Neben der offiziellen Sprache Maltesisch ist Englisch sehr weit verbreitet und oft Unterrichtssprache in Schulen und an der Universität. Malta ist erst seit den 60er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts ein eigenständiger Staat und gehörte vorher dem britischen Königreich an. Aufgrund der Nähe zu Sizilien ist auch das Italienische eine oft gesprochene Sprache auf den Inseln.

    7.000 Jahre Geschichte und eine der ungewöhnlichsten Sprachen der Region

    Maltesisch oder Malti, wie man auf Malta sagt, ist eine außergewöhnliche Sprache und hat die gleichen Wurzeln wie das Arabische. Im Laufe der Jahrhunderte hat sie viele Lehnworte, besonders aus dem Englischen und Italienischen, übernommen und war bis ins 19. Jahrhundert hinein fast ohne schriftliche Zeugnisse. Heute wird Maltesisch mit lateinischen Buchstaben geschrieben, hat aber einige Zeichen aus anderen Schriftsystemen übernommen, um dem Reichtum an Lauten gerecht zu werden. Bei einem Urlaub auf Malta sollten Sie einmal auf Ortsbezeichnungen achten. Sie stammen oft aus dem Arabischen.

    Megalith Tempel auf Malta

    Die Landessprache ist Resultat der langen und bewegten Geschichte von Malta, die sich auch in vielen historischen Stätten und Bauwerken wiederfindet. Es gibt Anzeichen dafür, dass Malta eine über 7.000 Jahre alte Geschichte hat und einige der ältesten Zeugen vergangener Zeiten sind die elf Megalith-Tempel von Malta. Sie sind nicht nur UNESCO-Weltkulturerbe, sondern zählen zu den ältesten freistehenden Bauwerken der Welt. Ebenfalls faszinierend ist das Hypogäum, ein großes System von unterirdischen Räumen, die als Grabstätte und Tempel in vorchristlicher Zeit gedient haben.

    Valletta, Mdina und Popeye Village

    Moderner, luftiger und sehr lebendig sind die Städte der Inseln. Allen voran die Hauptstadt Valletta, die von den Johannitern im 16. Jahrhundert innerhalb von nur 15 Jahren auf Malta erbaut wurde. Valletta gehört zu den ersten geplant entstandenen Städten und bietet eine Vielzahl von Attraktionen. Besuchen Sie den barocken Johannesdom oder eines der vielen Museen zu Architektur und Geschichte der Inseln.

    In Mdina scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Mdina liegt etwas westlich im Zentrum Maltas und besticht vor allem durch seine engen Gassen und seine Gebäude aus typisch sandfarbenen Kalkstein. Wenn Sie Ihren Urlaub auf der maltesischen Insel Gozo verbringen, bietet sich eine Besichtigung der Zitadelle der Stadt Victoria im Inselinneren an. Auch der hiesige Markt mit Spezialitäten und Antiquitäten ist zu empfehlen. Gozo ist eine Oase der Ruhe und ein echter Geheimtipp im Mittelmeer. Nicht umsonst zählt die Insel Gozo auch zu den schönsten Inseln Europas.

    Die Dörfer der Insel sind durch Fischfang oder Landwirtschaft geprägt und sehr vielfältig, haben aber allesamt einen mediterranen Charakter. Ein ganz besonderer Ort ist übrigens das Filmdorf, das für eine "Popeye"-Verfilmung in den 1970er-Jahren erbaut wurde und dessen bunte Häuser heute besichtigt werden können. Falls Ihnen Landschaften und Gebäude bei einem Urlaub auf Malta bekannt vorkommen sollten, liegt es vielleicht daran, dass Sie sie schon einmal im Kino oder Fernsehen gesehen haben. Malta ist ein beliebter Drehort und berühmte Filme wie "Troja" oder "Gladiator" sind auf Malta in Teilen entstanden.

    Keine Wälder, keine Flüsse, aber sehr seltene Fische: Maltas Flora und Fauna

    Kein Wunder, dass sich immer wieder Filmteams für die Inseln entscheiden – die Natur von Malta ist erstaunlich. Es gibt hier keine zusammenhängenden Wälder und keine dauerhaften Flüsse. Während der Regenzeit, die im Herbst beginnt, kann es zu Flussläufen kommen, aber diese sind niemals von Bestand. Dafür erwacht in dieser Zeit die Flora von Malta und bedeckt die Insel reich mit Wildblumen und Kräutern. Es gibt auch zahlreiche schön angelegte Parks in den Städten, aber Malta bietet sich geradezu an für Wanderungen zu steilen Klippen und durch grüne Täler. Die Landschaft mag mit den vielen Felsen und den hohen Bergen karg erscheinen, ist aber niemals öde, und es gibt viele einheimische Vogel- und Eidechsenarten, die sich beobachten lassen.

    Wunderschöne Tauchgebiete, die Blaue Lagune und schöne Strände

    Das Meer rund um die Inseln eignet sich hervorragen als Tauchgebiet. Hier gibt es neben Überbleibseln aus dem Zweiten Weltkrieg und der römischen Zeit immer wieder sehr seltene Meeresbewohner zu sehen. Im Winter kann man zum Beispiel mit etwas Glück den Petersfisch antreffen. Er hat einen großen Fleck an der Seite, sehr lange Flossenstrahlen auf dem oberen Teil seines Körpers und ist hauptsächlich in Gewässer mit Tiefen bis zu 200 Metern zu finden.

    Einen der schönsten Strände mit türkisblauem Wasser findet man in der Blauen Lagune bei Comino. Geografisch gesehen liegt die Insel Comino zwischen den Inseln Malta und Gozo. Die Blaue Lagune auf Comino ist eines der touristischen Highlights bei einem Malta Urlaub.

    Mellieha bietet seinen Urlaubern und Touristen einen sehr schönen Strand. Mellieha Bay gilt es der längste Sandstrand Maltas. Etwa 2 Kilometer weiter westlich von Mellieha befindet sich Popeye Village. Der Popeye Village Fun Park liegt bei Anchor Bay.

    Straßenverkehr wie in England, Speisen wie in Italien

    Eine Vielzahl von Fluggesellschaften bietet Flüge nach Malta an, der dortige Flughafen liegt nahe der Hauptstadt. Natürlich gibt es auch einen großen Hafen und Malta wird auf Mittelmeerkreuzfahrten gerne angelaufen. Auf der Insel selbst sind vom Fünf-Sterne-Hotel bis zum Zeltplatz alle Arten von Unterbringungen möglich.

    Prachtvolle Kirchen und eine einzigartige Landesküche

    Die Mehrheit der Malteser ist römisch-katholisch und es gibt eine Vielzahl von prachtvollen Kirchen auf den Inseln zu sehen. Bitte achten Sie beim Besuch der Gotteshäuser auf bedeckte Schultern und eine angemessene Bekleidung aus Respekt vor den Landessitten. Ebenfalls als unpassend wird das Tragen von Schwimmbekleidung an öffentlichen Orten fern der Strände empfunden.

    Im Straßenverkehr sollten Sie vor allem beachten, dass man hier wie in Großbritannien auf der linken Straßenseite fährt. Anders als dort kann man aber auf Malta mit dem Euro bezahlen. Für die Einreise braucht es auch nur einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, wenn Sie europäischer Staatsbürger sind.

    Egal, wohin Sie auf Malta genau reisen und wo Sie untergebracht sind, Sie sollten die Landesküche probieren. Malta hat einzigartiges Essen und besonders berühmt sind Pastizzi, bei denen es sich um mit Ricotta oder Erbsenpüree gefüllte Blätterteigtaschen handelt. Sie passen besonders gut zu einer Limonade aus Bitterorangen und verschiedenen Kräutern oder zu einem Glas des auf den Inseln angebauten Weins.

    Junges lächelndes Paar morgens am Küchentisch vor dem Laptop

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kfz-Versicherungen vergleichen, wechseln und sparen.

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kreditkarten-Doppel

    Kreditkarten für Mietwagen

    Welche Vorteile kann die richtige Karte bei der Mietwagen-Versicherung haben?

    Kreditkarten für Mietwagen

    Junger Mann telefoniert mit seinem Handy an sein Auto gelehnt

    Telefonieren im Ausland

    Mit SIM-Karten lokaler Anbieter können Sie im Urlaub Roaming-Gebühren sparen.

    Telefonieren im Ausland