Mietwagen auf Lefkas

Mietwagen

    HEUTE
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    • Top-Preise: Bis zu 50% sparen

    • 60.000 Mietstationen in über 170 Ländern

    • Kein Risiko: Kostenlose Stornierung

    Das sagen unsere Kunden

    4.8 / 5
    • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
    • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
    • 100% neutrale Kundenbewertungen
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 20:31 Uhr
    schnelle und zuverlässige Bearbeitung !
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 14:25 Uhr
    Einfacher Wechselmodus. Aber Tarife genau vergleichen und nicht von *** blenden lassen. Ist bei Verivox einfach.
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 12:27 Uhr
    Ich bin wieder sehr froh das allles so gut geklappt hat, weiter so...
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 11:38 Uhr
    Leicht, schnell und super nett
    Kundenbewertung 05.04.2020 um 11:35 Uhr
    aktuelle Angebote, schnelle Bearbeitung, guter Service
    Inhalt dieser Seite
    1. Urlaub auf Lefkas und Meganissi – die schönsten Strände Griechenlands
    2. Griechenland ganz authentisch erleben
    3. Weiße Sandstrände und eine bunte Insel
    4. So bereiten Sie Ihren Urlaub vor
    5. Sehenswürdigkeiten
    6. Diese Orte sind einen Besuch wert

    Urlaub auf Lefkas und Meganissi – die schönsten Strände Griechenlands

    Die griechische Insel Lefkas (früher: Lefkada) liegt im Ionischen Meer und ist mit einer Größe von etwa 293 km² die viertgrößte ionische Insel. Sie liegt sehr nah an der Westküste von Peloponnes und ist durch eine 50 m lange Brücke mit dem griechischen Festland verbunden. Zusammen mit einigen weiteren kleinen, Nachbarinseln wie Meganissi (oder Meganisi) bildet die Insel Lefkas auch die Präfektur Lefkas. Meganisi erreicht man von Lefkas aus mit einer Fähre. Etwa 22.000 Menschen leben auf Lefkas, Meganisi zählt gerade einmal 1.000 Einwohner. Lefkas und Meganisi sind bislang vom Massentourismus größtenteils verschont geblieben. Wer hier in aller Ruhe entspannen möchte, findet saubere, wenig besuchte Sandstrände, die zu den schönsten in ganz Griechenland zählen.

    Ein Urlaub auf Lefkas und Meganissi ist ruhig und authentisch

    Lefkas besitzt seit der Antike eine reiche Geschichte und Kultur. So soll Lefkada sogar die Insel sein, die Homer Ithaka taufte und auf der Odysseus seinen Palast baute. Durch den sporadischen Tourismus sind Natur und Kultur von ausländischen Einflüssen größtenteils verschont geblieben. Kleine Dörfer an Berghängen mit herzlichen Tavernen und Kafenions – traditionelle griechische Kaffeehäuser – zieren die Landschaft. Malerische Windmühlen und Kloster bilden die Sehenswürdigkeiten der Insel.

    Ein Urlaub auf Meganisi und Lefkas fühlt sich ein wenig an wie eine Zeitreise, als wäre das Leben in der Vergangenheit stehen geblieben. Die vorwiegend ältere Bevölkerung – die Jungen zieht es in die großen griechischen Städte – führt ein ruhiges Leben. Hauptbeschäftigung der Menschen ist hier die Landwirtschaft. Die kleinen Häuschen sind in schönen Pastellfarben gestrichen und allenthalben sichtet man schöne Stickereien und Webarbeiten. Aufgrund der in erster Linie älteren Bevölkerung kann es schwierig werden, Leute zu finden, die Englisch sprechen. Mit viel Herzlichkeit versuchen die Bewohner von Lefkas und Meganisi trotzdem, den Besuchern den Aufenthalt so angenehmen wie möglich zu gestalten.

    Weiße Sandstrände und eine bunte Insel

    Lefkas bedeuet "die Weiße". Die Insel erhielt ihren Namen aufgrund ihrer außergewöhnlich hellen Kalkfelsen. Auch die Strände beeindrucken durch ihren goldgelben Sand und das klare azurblaue Meer. Das gemäßigte Mittelmeerklima mit vielen Sonnenstunden, aber auch einer hohen Niederschlagszahl, sorgt für eine lebendige Natur. Lefkas und Meganisi zählen zu den grünsten Inseln Griechenlands. Hier gibt es eine riesige Vielfalt an Pflanzenarten zu bestaunen. Bunte Blumen – zum Beispiel Pfingstrosen und Lilien – schmücken die Insel, auch Olivenhaine ziehen sich über die gesamte Fläche der Inseln. Diese natürliche Pracht lockt natürlich auch zahlreiche Tierarten an. Insbesondere Wandervögel lieben Lefkas und Meganisi. Besucher können vor allem in den Lagunen im nördlichen Teil der Insel Seidenreiher, Kormorane, Schwäne und viele weitere Vögel beobachten, die sich größtenteils am Wasser aufhalten.

    Dank des mediterranen Klimas sind die Wassertemperaturen ganzjährig angenehm, besonders im Sommer kann man hier einen ausgiebigen Badeurlaub verbringen. Auch der Wind weht auf Lefkas und Meganisi das ganze Jahr über kräftig. Das mildert die Hitze des Sommers angenehm ab und ebnet insbesondere einigen Sportarten den Weg. So sind Urlaube auf Lefkas und Meganisi für Wassersportler interessant. Der Wind ermöglicht es nämlich, dass sich Windsurfern richtig austoben können – das alles mit einer wunderschönen Kulisse im Hintergrund.

    Lefkas ist recht bergig, wodurch die Insel ideal für Wandertouren ist. Sehenswert sind auch einige Quellen und die schönen Wasserfälle der Insel.

    So bereiten Sie einen Urlaub auf Lefkas oder Meganissi vor

    Griechenland ist ein Teil der EU und somit stellt es für Einwohner anderer EU-Mitgliedstaaten keine große Hürde dar, einen Urlaub auf Meganisi oder Lefkas zu planen. Ein Reisepass wird nicht benötigt, der gewöhnliche Personalausweis ist vollkommen ausreichend. Auch Pflichtimpfungen werden nicht verlangt. Es gibt lediglich Empfehlungen, sich gegen Hepatitis A und Hepatitis B impfen zu lassen. Die Anreise per Flugzeug ist möglich. In diesem Fall ist allerdings ein Mietwagen zu empfehlen, um die Insel zu erkunden.

    Für eine Reise nach Lefkas oder Meganisi gehört unbedingt genug Bargeld in die Tasche. Die kleine Insel besitzt nicht viele Geldautomaten, auch akzeptieren nicht alle Automaten EC-Karten. Die kleinen Pensionen oder Hotels nehmen nicht immer Kreditkarten als Zahlungsmittel an – überlegen Sie sich deshalb vor Antritt der Reise, wie viel Geld Sie benötigen werden und heben es noch im Heimatland ab. Sonnencreme und Mückenschutzmittel gehören ebenso in Ihren Koffer. Auch Sonnenhüte und Sonnenbrillen sind empfehlenswert, um sich vor der UV-Strahlung zu schützen.

    Das sollten Sie auf Ihrer Reise nach Lefkas und Meganissi unbedingt gesehen haben

    Trotz der beschaulichen Größe von Lefkas und Meganisi gibt es hier einiges zu entdecken. So gibt es hier viele archäologische Stätten zu sehen, die man auf einer Führung kennen lernen kann. Eine dieser Stätten ist die Festung Agia Mavra. Sie stellt eine der imposantesten mittelalterlichen Bauten ganz Griechenlands dar und wird als Prototyp der griechischen Festungsarchitektur betrachtet. Sie diente den Bewohnern von Lefkas als Schutz vor Piraten und anderen Feinden. Im Laufe der Jahre wurde die Festung durch Erdbeben zerstört, heute kann man dank ihrer Überreste die Geschichte Griechenlands nachverfolgen.

    Die vielen Klöster und Kirchen sind Zeugnis der tiefen Gläubigkeit der Griechen. Ein besonders schönes Kloster befindet sich westlich der Stadt Lefkada. Das Kloster Faneromeni liegt auf einem dicht bewachsenen Hügel und bietet somit einen wunderbaren Ausblick. Es ist das einzige Kloster, das auf Lefkas noch in Betrieb ist.

    Wer im Urlaub auf Lefkas besonderen Wert auf Entspannung, aber auch auf Wassersport legt, dem steht eine beeindruckende Auswahl an paradiesischen Stränden zur Auswahl. Beliebte Strände sind Porto Katsiki, Kathisma und Egremni. Porto Katsiki wurde sogar als bester Strand Griechenlands ausgezeichnet. Meganisi hat viele kleine Strände, die eigene kleine Fjorde bilden. Empfehlenswerte Strände sind Ai Giannis, Spilia, Pasoumaki und Limonari.

    Auf Meganisi wird man in der überschaubaren Anzahl von Tavernen mit feinster griechischer Hausmannskost verwöhnt. Auf der Hauptinsel Lefkas stehen einem mehrere Lokale zur Auswahl. Reichliche Fischvariationen und viele Wurstspezialitäten sind die typischen Köstlichkeiten der Insel.

    Diese Orte sind einen Besuch wert

    Auf Lefkas und Meganisi gibt es zahlreiche kleine Orte, die man bei der Inselerkundung per Mietwagen besuchen sollte:

    Preveza

    Gegenüber von Lefkada in Norden findet sich auf dem Festland der Ort Preveza. Preveza besticht durch seinen freundlichen Charme, vielen Restaurants und Tavernen und seiner authentischen Art. Am Rand von Preveza liegen die Ruinen der Stadt Nikopolis. In Preveza selbst wird Ihnen auch viel geboten: Teehäuser, Büchereien, Tavernen oder das Archäologische Museum.

    Nidri

    Nidri ist ein Ort an der östlichen Küste der Insel Lefkas. Mittlerweile hat sich Nidri zu einem wichtigen touristischen Ziel für Besucher gemausert. Nidri überzeugt vor allem mit einer fantastischen Aussicht auf die vorgelagerten Inseln. Aufgrund der wachsenden Beliebtheit sind auch Pauschalreisen nach Nidri immer häufiger der Fall.

    Vasiliki

    Der Ort Vasiliki (oder Vassiliki) liegt ganz im Süden der Insel Lefkada. Vasiliki ist vor allem für Wassersportler ein Highlight. Das liegt auch daran, dass Vasiliki vor allem für Windsurfing bekannt ist.

    Nikiana

    Das kleine Fischerdorf Nikiana liegt etwa 7 km von Nidri entfernt. Die Lage von Nikiana macht es zum idealen Ausgangspunkt für Inselhopping. Nikiana ist, aufgrund seiner Nähe zu Lefkana-Stadt, besonders bei Familien ein beliebtes Reiseziel. Der Ort ist etwas für alle die Ruhe und Entspannung suchen.

    Kalamos

    Kalamos ist eine kleine Insel östlich von Meganisi. Die Insel Kalamos ist von Lefkada aus mit Ausflugsbooten erreichbar. Es gibt auch eine Fährverbindung zum Hafenort Mitikas.

    Junges lächelndes Paar morgens am Küchentisch vor dem Laptop

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kfz-Versicherungen vergleichen, wechseln und sparen.

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kreditkarten-Doppel

    Kreditkarten für Mietwagen

    Welche Vorteile kann die richtige Karte bei der Mietwagen-Versicherung haben?

    Kreditkarten für Mietwagen

    Junger Mann telefoniert mit seinem Handy an sein Auto gelehnt

    Telefonieren im Ausland

    Mit SIM-Karten lokaler Anbieter können Sie im Urlaub Roaming-Gebühren sparen.

    Telefonieren im Ausland