Mietwagen auf Chios & Psara zum besten Preis!

Mietwagen
    HEUTE
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    • Top-Preise: Bis zu 50% sparen

    • 60.000 Mietstationen in über 170 Ländern

    • Kein Risiko: Kostenlose Stornierung

    Das sagen unsere Kunden
    4.8
    • 248896

      Bewertungen zu Verivox abgegeben

    • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
    • 100% neutrale Kundenbewertungen

    Bewertungen anzeigen
    Inhalt dieser Seite
    1. Die vergessenen Inseln der Ägäis: Urlaub auf Chios und Psara in Griechenland
    2. Spuren vergangener Zeiten
    3. Schöne Strände, seltene Pflanzen und ein reiches Meer
    4. Ein paar Tipps für eine einfache Anreise
    5. Gutes Essen und ein Feuerwerk zu Ostern

    Die vergessenen Inseln der Ägäis: Urlaub auf Chios und Psara in Griechenland

    Während eines Urlaubs auf Chios oder Psara in Griechenlands Ostägäis können Sie köstliche Meeresfrüchte genießen und herrliche Strände finden. Sie werden dort sogar hauptsächlich unter Griechen sein, da Chios und Psara im Ausland als Reiseziel nicht sehr bekannt sind. Chios liegt mittig zwischen Lesbos im Norden und Ikaria im Süden. Nordwestlich findet sich dann Psara und um die beiden Inseln herum liegen einige unbewohnte Eilande, von denen Antipsara das bekannteste ist.

    Mit gut 850 km² ist Chios im Vergleich zur kaum mehr als 40 km² messenden Insel Psara die größere der beiden. Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass auf Chios mehr Menschen leben. Verteilt auf mehrere Orte haben hier über 50.000 Personen ihren ständigen Wohnsitz. Auf Psara sind es dagegen keine 500, von denen die meisten im Hauptort, der denselben Namen wie die Insel trägt, wohnen. Chios ist eine bergige Insel und manche Gipfel sind sogar höher als 1.000 Meter. Auch Psara hat seinen Höhenzug, aber sehr hohe Berge gibt es hier nicht.

    Sie sollten das kleinere Psara aber nicht unterschätzen. Was historische Ereignisse, Schönheit und Anzahl der Strände und kulinarische Vielfalt angeht, steht es Chios in nichts nach. Berühmte Söhne haben beide Inseln. Chios soll Geburtsort von Homer sein, wobei zugegebenermaßen gleich mehrere griechische Inseln diese Eigenschaft für sich in Anspruch nehmen. Neuzeitlicher, aber genauso legendär ist Psaras Konstantinos Kanaris. Der im späten 18. Jahrhundert auf der Insel geborene Kapitän war eine Schlüsselfigur im Aufstand der griechischen Inseln während der osmanischen Besatzung in den 20er-Jahren des 19. Jahrhunderts.

    Spuren vergangener Zeiten auf Chios und Psara

    Nicht nur geographisch, auch geschichtliche sind Chios und Psara verbunden. Beide waren viele hundert Jahre unter osmanischer Vorherrschaft. Chios hatte dabei eine bevorzugte Rolle unter den besetzten Inseln, da hier das seltene Mastix-Harz gewonnen wurde, das die Türken zur Gummiherstellung brauchten. In den 20er-Jahren des 19. Jahrhunderts kam es aber als Reaktion auf einen versuchten Aufstand zu einem Massaker, bei dem fast die ganze einheimische Bevölkerung auf beiden Inseln von den Türken ermordet wurde. Es sollte fast weitere hundert Jahre dauern, bis die Inseln ihre Unabhängigkeit erlangten und sich Griechenland anschlossen.

    Interessant ist, dass gerade das kleine Psara eine tragende Rolle in der Revolte spielte. Anfang des 19. Jahrhunderts hatte es die drittgrößte Handelsflotte in der Ägäis, die es komplett dem Unabhängigkeitskrieg zur Verfügung stellte. Noch heute sehen Sie überall auf der Insel eine weiß-rote Flagge mit Kreuz, Anker, Schlange und Halbmond. Ein Überbleibsel aus dieser Zeit, das an die versuchte Revolution erinnert.

    An eine weniger blutige Epoche erinnern die Mastix-Dörfer im Süden von Chios, die zeigen, dass die Insel schon im Mittelalter dank dem seltenen Harz zu Wohlstand gekommen war. Besuchen Sie zum Beispiel das Dorf Pyrgi, in dem es viele Häuser zu sehen gibt, die mit der für diese Dörfer typischen Kratzputztechnik verziert wurden. Im mittleren Teil der Insel findet sich das Kloster Nea Moni, das mit seiner byzantinischen Bauweise und den Mosaiken zu den wichtigsten sakralen Bauten des 11. Jahrhunderts gehört.

    Auf Psara gibt es ebenfalls ein sehr sehenswertes Gotteshaus, das auf einer Anhöhe über der Siedlung thront. Die Agios Nikolaos wurde aus weißem Marmor erbaut und der Blick, den man von der erhöhten Lage hat, entschädigt für den Aufstieg vielfach. Im Dorf selbst kann man das Haus besuchen, in dem Konstantinos Kanaris gelebt hat. Bei Ihrem Urlaub auf Chios und Psara komme Sie um Griechenlands Kapitäne nicht herum, die Region ist immer noch bekannt für seine Seemänner und Reedereidynastien.

    Schöne Strände, seltene Pflanzen und ein reiches Meer

    Landschaftlich sind die beiden Inseln erstaunlich unterschiedlich. Während Psara sehr trocken ist, nur eine spärliche Vegetation aufweist und es kein fließendes Gewässer gibt, ist Chios schon aufgrund seiner Größe sehr vielfältig. Berühmt ist die Insel natürlich für den Mastixstrauch, dessen Harz für die Herstellung noch heute in der Produktion von zum Beispiel Zahnpasta, Kosmetika und Likören Verwendung findet.

    Chios und Psara eignen sich gut zum Wandern, wobei man auf der kleineren Psara natürlich kürzere Touren machen kann. Allerdings gibt es hier auch weniger Schatten, daher denken Sie an einen Hut, Sonnencreme und genug Wasser. Sie sollten in jedem Fall auch die Strände des Eilands besuchen. Die sauberen Kies- und Sandstrände liegen oft etwas versteckt in Buchten und sind meist menschenleer. Besser besucht, aber nicht weniger schön sind die Strände auf Chios. Am bekanntesten ist Karfas mit seinem feinen Sand und den vielen Wassersportmöglichkeiten bietet Karfas seinen Besuchern alles was man sich wünscht. Einen der schönsten Kieselstrände finden Sie bei Deskalopetra an der Ostküste der Insel. Es lohnt sich, auch einmal hierher zu kommen, weil bei dem nahegelegen Ort Vrontados ein Felsen zu finden ist, auf dem Homer angeblich gesessen haben soll, während er seine Schüler unterrichtete. Im Südosten von Chios liegt noch der kleine Ort Emporios (auch: Emborios) mit seiner kleinen anschaulichen Bucht. Emporios ist etwa 6 km von Pyrgi entfernt.

    Nicht nur am Wasser, sondern auch unterhalb der Wasseroberfläche ist es hier ausgesprochen schön. Chios‘ und Psaras Gewässer gehören zu den interessantesten Tauchgebieten der ganzen Ägäis. Hier gibt es nicht nur Korallen und Fischschwärme zu entdecken, sondern auch Höhlen und Schiffswracks.

    Ein paar Tipps für eine einfache Anreise

    Chios hat einen Flughafen, den auch Flugzeuge aus dem Ausland ansteuern. Sie können aber genauso von Athen aus fliegen oder ein Schiff nehmen. Psara ist allerdings nur per Fähre zu erreichen.

    Das Busnetz auf der Insel Chios ist sehr gut ausgebaut und auf Psara kann man eigentlich überallhin laufen. Natürlich können Sie auch ein Auto auf Chios mieten und es bei Ihrer Fährfahrt nach Psara mit übersetzen lassen. Auf beiden Inseln gilt, dass, wer Sakralbauten besuchen will, auf passende Kleidung achten sollte. Lange Hosen oder Röcke und bedeckte Schultern werden erwartet. Ansonsten gibt es wenig zu beachten. Die Insulaner gelten als besonders freundlich und Sie können mit Euro bezahlen. Nach Psara nehmen Sie am besten etwas mehr Bargeld mit, da Geldautomaten hier sehr selten zu finden sind.

    Gutes Essen und ein Feuerwerk zu Ostern

    Auf beiden Inseln werden Sie sehr gute Fischgerichte und Meeresfrüchte bekommen. Psara zeichnet sich besonders durch seinen Hummer aus. Wenn Sie keinen Fisch essen, probieren Sie stattdessen den Honig der Inseln oder die auf Chios hergestellten Süßigkeiten aus Mastix. Auch die Molkereiprodukte von Chios sind zu empfehlen und die Chios-Mandarine sowie den einheimischen Ouzo lohnt es sich ebenfalls zu kosten. Sollten Sie zu Ostern auf Chios sein, verpassen Sie nicht den Raketenkrieg in Vrontados. Dabei beschießen sich zwei nahe beieinander liegende Kirchen gegenseitig mit Feuerwerkskörpern. Das Ereignis hat eine lange Tradition und ist ein riesiges Spektakel.

    Junges lächelndes Paar morgens am Küchentisch vor dem Laptop

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kfz-Versicherungen vergleichen, wechseln und sparen.

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kreditkarten-Doppel

    Kreditkarten für Mietwagen

    Welche Vorteile kann die richtige Karte bei der Mietwagen-Versicherung haben?

    Kreditkarten für Mietwagen

    Junger Mann telefoniert mit seinem Handy an sein Auto gelehnt

    Telefonieren im Ausland

    Mit SIM-Karten lokaler Anbieter können Sie im Urlaub Roaming-Gebühren sparen.

    Telefonieren im Ausland