Mietwagen auf Aruba - zum besten Preis!

Mietwagen

    HEUTE
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    • Top-Preise: Bis zu 50% sparen

    • 60.000 Mietstationen in über 170 Ländern

    • Kein Risiko: Kostenlose Stornierung

    Das sagen unsere Kunden

    4.7 / 5
    • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
    • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
    • 100% neutrale Kundenbewertungen
    16.08.2019 um 20:53 Uhr Klappt problemlos, schon öfter in Anspruch genommen
    16.08.2019 um 18:52 Uhr Hallo, ich bin mit der Beratung mit Verivox sehr zu frieden. Wenn es sein muss, kann man auch telefonisch nachfragen, und es wird sich gekümmert.
    16.08.2019 um 16:22 Uhr Alle von mir durchgeführten Aktionen mit verivox waren sehr zufriedenstellend und leicht zu bewerkstelligen. Von mir Note 1
    16.08.2019 um 13:25 Uhr Anbietervergleich war schnell und unkompliziert. Nachricht vom neuen Anbieter kam auch innerhalb eines Tages.
    16.08.2019 um 12:24 Uhr Klappt alles wie erwartet!
    Inhalt dieser Seite
    1. Urlaub auf Aruba – Niederlandes Perle in der Karibik
    2. Kulturelle Harmonie und Sprachtalente
    3. Immerwährende Sonne
    4. Den Urlaub richtig vorbereiten
    5. Zwischen Natur und Kulturenmix
    6. Traumhafte Strände und der Arikok-Nationalpark

    Urlaub auf Aruba – Niederlandes Perle in der Karibik

    Die Insel Aruba zählt zu den sogenannten ABC-Inseln (Aruba, Bonaire und Curaçao), welche wiederum geographisch zu Südamerika gehören und einen Teil der Kleinen Antillen in der südlichen Karibik bilden. Aruba befindet sich etwa 25 Kilometer nördlich von Venezuela, gehört aber zum Königreich der Niederlande. Dabei bildet Aruba einen der vier gleichberechtigen Teile der Niederlande und ist somit vollkommen autonom.

    Die Insel hat eine Fläche rund 180 km² und beherbergt etwa 120.000 Einwohner. Sie ist damit nach Curacao und Bonaire die kleinste der drei Inseln. Ein Urlaub auf Aruba bietet Ihnen Sonne pur, warmes Badewasser, wunderschöne Natur und ein reges Nachtleben, insbesondere für Freunde des Glücksspiels.

    Kulturelle Harmonie und Sprachtalente

    Das Dasein als Insel hat aus Aruba einen Mix der Kulturen gemacht. Einst lebten hier Indianer aus den Regenwäldern Venezuelas. Im 16. Jahrhundert brachte Spanien die Karibikinsel unter seine Herrschaft, etwa ein Jahrhundert später übernahmen die Niederländer die Insel. Außerdem wanderten immer wieder Bewohner Südamerikas – insbesondere aus Venezuela – nach Aruba aus.

    Dieser bunte ethnische Mix ist bis heute zu erkennen. So kann für gewöhnlich jeder Arubaner einen Stammbaum verschiedener Kulturen aufführen und sogar mehrere Sprachen sprechen. Die meisten Arubaner sprechen vier Sprachen. Niederländisch und Papiamento bilden die Amtssprachen. Papiamento ist der beste Beweis für den Kulturenmix, denn die Sprache ist eine einfach gehaltene Mischung aus Niederländisch, Spanisch, Portugiesisch, Englisch, Afrikaans und indigenen Sprachen. In der Regel beherrschen die Arubaner Niederländisch, Spanisch, Papiamento und Englisch. Einige können sogar Deutsch. Die Arubaner heißen Gäste freundlich willkommen und werden sich gerne mit Ihnen unterhalten und Ihnen Ihre Lieblingsplätze verraten.

    Immerwährende Sonne bei einem Urlaub auf Aruba

    Auf Aruba herrscht ein tropisches Klima mit Sonnenschein das ganze Jahr über. Die durchschnittliche Temperatur auf Aruba beträgt 28 °C, das Wasser ist mit 27 °C angenehm mild und bietet damit zahlreiche Gelegenheiten für Wassersport. Der leichte Passatwind sorgt unter der prallen Sonne für eine angenehme Brise. Zwischen Oktober und Dezember kommt es häufiger zu Regenschauern, abgesehen davon ist es auf Aruba weitestgehend trocken.

    Dem trockenen, warmen Klima entsprechend begegnen Ihnen auf Aruba viele Kakteen, Palmen und Eidechsen. Die schiefen Divi-Divi-Bäume sind die Wahrzeichen der Insel. Ein Urlaubsfoto neben einem Divi-Divi-Baum darf auf keinen Fall fehlen. Felsformationen wechseln sich ab mit weißen Sandstränden und bringen tolle Tauchgebiete hervor. Neben den vielen Echsenarten treffen Sie bei einem Urlaub auf Aruba wilde Esel, Hasen, Ziegen und Pelikane.

    So bereiten Sie einen Urlaub auf Aruba vor

    Für die Einreise nach Aruba benötigen Sie einen Reisepass, der bis über die Dauer des Aufenthaltes gültig ist. Ein Visum brauchen Sie nur dann, wenn Sie länger als 30 Tage auf der Insel bleiben. In den meisten Fällen müssen Sie bei der Einreise ein Rückflugticket vorzeigen. Pflichtimpfungen gibt es keine, empfohlen werden aber Impfungen gegen Hepatitis A, Keuchhusten, Tetanus und Diphtherie.

    Nehmen Sie einen Stromadapter mit, denn auf Aruba werden Flachstecker verwendet. Die Währung in Aruba ist der Aruba-Florin, aber auch der US-Dollar wird überall akzeptiert.

    Urlaub auf Aruba – zwischen Natur und Kulturenmix

    Die Hauptstadt Oranjestad wird in der Regel Ihr Ausgangspunkt sein. Hier können Sie sich von den bunten Häusern begeistert lassen und die Vermischung niederländischer traditioneller Baukunst mit dem Stil der Arubaner bewundern. Geschnitzte Holztüren und offene Galerien treffen auf geschwungene Dächer. In Oranjestad finden Sie eine Schmetterlingsfarm mit vielen exotischen Exemplaren, die Sie mit Sicherheit sonst nicht zu sehen bekommen. Von Oranjestad aus werden auch Boots- oder sogar U-Boot-Touren angeboten.

    Möchten Sie einen schönen Ausblick auf die Insel und das Meer, besteigen Sie den Hooiberg. Dies lässt sich innerhalb einer halben Stunde mittels einer Treppe bewältigen, der Aufstieg ist aber durchaus anstrengend ­– besonders in der Mittagshitze. Für die Abendunterhaltung finden Sie in Oranjestad das Casino Alhambra. Ziehen Sie sich etwas Feines an und genießen Sie die herzliche Atmosphäre, während Sie Ihr Glück versuchen.

    Traumhafte Strände und der Arikok-Nationalpark

    Westlich von Oranjestadt erwartet Sie die Küstenstraße mit den Traumstränden Eagle Beach und Palm Beach. Die beiden Strände werden durch eine Baumgruppe getrennt. Der Palm Beach ist etwa 12 Kilometer lang und wird von einigen Luxushotels gesäumt. Neben Sonnen und Schwimmen können Sie hier Windsurfen und viele weitere Wassersportarten ausüben. Das kristallklare Wasser der Küste Arubas eignet sich perfekt zum Tauchen und Schnorcheln. Dabei begegnet man wie in anderen Ländern in Südamerika vielen exotischen Fischen und auch Schildkröten.

    Wer bei seiner Pauschalreise die Natur Arubas genießen möchte, sollte den Arikok-Nationalpark besuchen. Dieser nimmt etwa ein Fünftel der Fläche von Aruba ein und ist die Heimat vieler nur dort vorkommender Tiere. Auf einem großen Granitfelsen sehen Sie die mindestens 1.000 Jahre alten Felsmalereien der Caquetio-Indianer. Beim Durchwandern des Parks auf seinen 32 Kilometer langen Wanderpfaden finden Sie immer wieder Höhlen und bizarre Felsformationen. Der Natural Pool ist ein Salzwasser-Becken, welches ständig durch die Wellen des Meeres gespeist wird. Im Nationalpark finden Sie auch eine restaurierte Farm, die Ihnen das Leben der Inselbewohner vergangener Zeiten näherbringt. Der Nationalpark sollte auf einer Pauschalreise nach Aruba auf jeden Fall besucht werden. Ein Urlaub auf Aruba lohnt sich für alle Reisende, die kulturelle Vielfalt und die Natur lieben.

    Junges lächelndes Paar morgens am Küchentisch vor dem Laptop

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kfz-Versicherungen vergleichen, wechseln und sparen.

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kreditkarten-Doppel

    Kreditkarten für Mietwagen

    Welche Vorteile kann die richtige Karte bei der Mietwagen-Versicherung haben?

    Kreditkarten für Mietwagen

    Junger Mann telefoniert mit seinem Handy an sein Auto gelehnt

    Telefonieren im Ausland

    Mit SIM-Karten lokaler Anbieter können Sie im Urlaub Roaming-Gebühren sparen.

    Telefonieren im Ausland