Kreditkosten berechnen und sparen

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Wenn Sie bei einer Bank oder einem Kreditvermittler (einschließlich anderer Vergleichsportale) ein Kreditangebot erhalten, das günstiger ist, als das günstigste vergleichbare Kreditangebot bei Verivox, erstatten wir Ihnen die Zinsdifferenz in Form einer Einmalzahlung direkt auf Ihr Konto, wenn Sie den Kredit über Verivox abschließen.

Mehr erfahren

Kreditvergleich
  • Top-Zinsen mit rund 40% Ersparnis

    Verivox-Kunden sparten 2020 mit einem durchschnittlich 39,7% günstigeren eff. Jahreszinssatz im Durchschnitt rund 40% Zinsen im Vergleich zum durchschnittlichen deutschen Kreditnehmer (Jahresmittel eff. Jahreszinssatz 5,82%, errechnet aus den mtl. Durchschnittszinssätzen für Konsumentenratenkredite deutscher Banken für Neugeschäft 2020, Quelle: Deutsche Bundesbank Zinsstatistik vom 09.02.2021)

  • Schnelle Zusage und Auszahlung
  • Unverbindlich, kostenlos und Schufa-neutral

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich Ratenkredit
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert

*0,00% eff. Zins+Sollzins geb. p.a., Nettokreditbetrag 1.000 €, 12 Raten à 83,33 € mtl., Gesamtbetrag 1.000 €. Repr. Bsp. gem. §6a PAngV.: 6,30% Sollzins geb. p.a., 6,49% eff. Zins p.a., 12 Raten à 86,21 € p.M., Gesamtbetrag 1.034,52 €. Solarisbank AG, Cuvrystraße 53, 10997 Berlin

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Kreditkosten berechnen
  3. Sollzinsen besonders wichtig
  4. Kreditnebenkosten
  5. Bearbeitungsgebühren sind nicht gestattet
  6. Finanzinstitute müssen die Kreditkosten angeben
  7. Kreditkosten mit Verivox senken
  8. Grafik: Zweiter Kreditnehmer reduziert die Kreditkosten
Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 251094

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen

Das Wichtigste in Kürze

  • Den größten Anteil an den Kreditkosten haben die Sollzinsen, die von der Kreditsumme, der Bonität des Users und den Leitzinsen abhängen.
  • Zu weiteren möglichen Kreditnebenkosten zählen etwa Vermittlungs- und Bereitstellungsgebühren.
  • Bearbeitungs- beziehungsweise Darlehensgebühren sind dagegen seit Mai 2014 nicht zulässig.
  • Finanzinstitute müssen die bei einem Kredit anfallenden Kosten einzeln angeben und die Kunden zusätzlich über den Effektivzins informieren.
  • Die Kosten der Restschuldversicherung sind nicht im Effektivzins enthalten.

Kreditkosten berechnen

Wer sich bei einer Bank oder einem anderen Finanzdienstleister Geld leiht, sollte stets auf die Kreditkosten achten. Die meisten Kreditnehmer denken bei Darlehen vor allem an die Sollzinsen. Allerdings können bei einem Kredit noch verschiedene weitere Kostenpunkte anfallen. Wer keine böse Überraschung erleben möchte, sollte daher vor der Kreditaufnahme sämtliche Kostenfaktoren mit einberechnen.

Am Schnellsten geht das mit dem obenstehenden Kreditrechner. Geben Sie einfach die Ausgangsdaten ein und Sie erhalten den die möglichen Effektivzinsen je nach Bank. Unter jedem Angebot finden Sie das repräsentative Beispiel, in welchem Sie sehen, welchen Gesamtbetrag 2/3 der Kreditkunden zurückzahlen müssen. Die Kreditkosten berechnen Sie, indem Sie den ursprünglichen Kreditbetrag von dem Gesamtbetrag subtrahieren. Lediglich die Kosten einer eventuellen Restschuldversicherung kommen noch hinzu.

Ein Großteil der Kreditkosten geht auf den Sollzins zurück

Den höchsten prozentualen Anteil an den Kreditkosten nehmen die Sollzinsen ein (früher als Nominalzins bezeichnet). Diese geben Auskunft darüber, wie viele Zinsen Sie für das von Ihnen beanspruchte Darlehen jährlich zahlen müssen. Welchen Sollzins das kreditvergebende Institut festlegt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Einen großen Einfluss haben beispielsweise die von der Europäischen Zentralbank festgelegten Leitzinsen. Vielen Banken nutzen als ausschlaggebenden Faktor auch die Bonität des Kreditnehmers (bonitätsabhängige Zinsen).

Gebundener und variabler Sollzins

Grundsätzlich unterscheiden Banken zwischen dem gebundenen und dem variablen Sollzins. Im ersten Fall vereinbart das jeweilige Finanzinstitut mit dem Kunden einen festen Zinssatz, der über die komplette Laufzeit bestehen bleibt. Da die Kosten sich hier nicht verändern, hat der Kreditnehmer die bestmögliche Planungssicherheit. Ein Beispiel dafür sind Baufinanzierungen. Auch bei einem gewöhnlichen Ratenkredit mit einer Laufzeit von bis zu zehn Jahren bleibt der Zinssatz häufig konstant.

Bei einem variablen Sollzins darf die Bank den Zinssatz dagegen an die Marktsituation anpassen. Als Bezugsgröße dient dabei in der Regel ein von der Europäischen Zentralbank vorgegebener Referenzzinssatz. Falls die Notenbank beispielsweise die Zinsen anhebt, steigen folglich auch die Kreditzinsen. Natürlich muss die Bank ihre Kunden in einem solchen Fall über die Zinsänderung informieren – und zwar unverzüglich. Ein variabler Zinssatz findet zum Beispiel bei Dispositionskrediten Verwendung.

Kreditnebenkosten

Bei einem Kredit können neben den Sollzinsen verschiedene zusätzliche Kostenpunkte (Kreditnebenkosten) entstehen.

  • Liegt zwischen dem Abschluss des Kreditvertrags und der Auszahlungsreife eine größere Zeitspanne, berechnet das Kreditinstitut unter Umständen sogenannte Bereitstellungszinsen.
  • Vor allem bei hohen Kreditsummen und einer langen Laufzeit sind häufig besondere Sicherheiten erforderlich. Entsprechende Aufwendungen zählen ebenfalls zu den Kreditkosten.
  • Sollte das Darlehen durch einen Kreditvermittler zustande kommen, fällt eine Provision an. Findet jedoch kein Vertragsabschluss statt, entfällt die Vermittlungsgebühr.

Die jährlichen Gesamtkosten eines Kredits bezeichnen Fachleute auch als effektiven Jahreszins beziehungsweise Effektivzins.

Die Restschuldversicherung

Nicht im Effektivzins enthalten sind etwa die Kosten einer freiwilligen Restschuldversicherung. Beim Abschluss einer Restschuldversicherung fällt eine Prämie an, welche die Kosten teilweise erheblich erhöht. Nur wenn der Abschluss der Versicherung verpflichtend ist, müssen die Banken die Prämie als Teil des Effektivzinses ausweisen.

Bearbeitungsgebühren sind nicht gestattet

In der Vergangenheit verlangten viele Kreditinstitute für die Bearbeitung eines Kreditantrags ein Entgelt, was häufig bei einem bis drei Prozent der Kreditsumme lag. Derartige Kreditbearbeitungsgebühren, Abschlussgebühren oder Bearbeitungsprovisionen sind nach einem Urteil des Bundesgerichtshofes aus dem Jahr 2014 unzulässig. Die Richter begründeten ihre Entscheidung damit, dass es sich dabei einerseits nicht um eine eigenständige Dienstleistung handelt und die Bearbeitung andererseits im Interesse des jeweiligen Finanzdienstleisters liegt. Das Urteil gilt nicht nur für jede Art von Verbraucherkredit, sondern auch für gewerbliche Kredite. Allerdings gibt es auch eine Ausnahme: Beim Abschluss eines Bausparvertrages sind Abschlussgebühren zulässig.

Finanzinstitute müssen die Kreditkosten angeben

Banken und andere Finanzdienstleister sind verpflichtet, ihre Kunden über die genauen Kreditkosten zu informieren. Andernfalls ist das Rechtsgeschäft aus Sicht des Gesetzgebers unwirksam. Um die geltenden Vorschriften einzuhalten, muss das Kreditinstitut alle Kostenpunkte einzeln im Kreditvertrag aufführen und zusätzlich den effektiven Jahreszins angeben. Diesen können Verbraucher heranziehen, um verschiedene Kreditangebote miteinander zu vergleichen. Bei bonitätsabhängigen Zinsen müssen Kreditgeber denjenigen Zinssatz angeben, der mindestens zwei Dritteln der Kunden zur Verfügung steht (repräsentatives Beispiel).

Kreditkosten mit Verivox senken

Sie denken über ein Darlehen nach? Unabhängig davon, ob Sie einen Ratenkredit zur freien Verwendung oder einen Autokredit suchen: Mit dem Vergleichsrechner von Verivox können Sie sich die Kreditkosten verschiedener Angebote berechnen lassen, um unkompliziert und ohne großen Zeitaufwand die beste Offerte zu finden. Der Baufinanzierungsrechner hilft, die Kreditkosten einer Baufinanzierung zu berechnen. Welche Nebenkosten beim Hausbau und -kauf entstehen, erläutert der Ratgeber Nebenkosten für Hauskauf.

Nutzen Sie die verschiedenen Filteroptionen, um das Suchresultat noch besser auf Ihre persönlichen Präferenzen abzustimmen. Sie können sich beispielsweise lediglich Festzinsangebote oder Kredite mit kostenloser Sondertilgung anzeigen lassen.

Sie haben bereits einen Ratenkredit am Laufen? Im Umschuldungsrechner finden Sie einen günstigeren Kredit und können berechnen, wie viel Kreditkosten Sie mit einer Umschuldung sparen können.

Grafik: Zweiter Kreditnehmer reduziert die Kreditkosten

Eine weitere Möglichkeit, Kreditkosten zu sparen, ist es, einen zweiten Kreditnehmer heranzuziehen. Die folgende Grafik zeigt, welche Ersparnis damit möglich ist.

2 Kreditnehmer

Die Voraussetzung dafür ist, dass der zweite Kreditnehmer ebenso kreditwürdig ist. Das verbessert aus Sicht der Bank die Wahrscheinlichkeit dessen, dass der Kredit ordentlich zurückgezahlt wird. Daher kann sie das Darlehen zu einem besseren bonitätsabhängigen Zinssatz vergeben.

Banking Kreditrechner

Wie viel Kredit kann ich mir leisten?

Hier können Sie schnell berechnen, welche Kreditsumme Sie sich bei Ihrem Einkommen leisten können.

Wie viel Kredit kann ich mir leisten?

Jetzt berechnen