Motorola – der Pionier unter den Handyherstellern

MotorolaDer Handyhersteller Motorola kann bereits auf eine lange Firmengeschichte zurückblicken: Das Unternehmen wurde 1928 gegründet, damals noch unter dem Namen GMC (Galvin Manufacturing Corporation), und widmete sich anfangs der Herstellung von Autoradios. Seitdem wurde Motorola zuerst von Google , dann von Lenovo übernommen, doch an der angebotenen Modellvielfalt hat sich dadurch voraussichtlich nichts geändert: Lenovo strebt eine globale Aufstellung im Smartphone-Bereich an und verschafft sich mithilfe von Motorola vor allem einen Zugang zum amerikanischen Markt. Bei Verivox erhalten Sie einen Überblick der aktuellen Motorola-Geräte und passender Tarife.

Motorola-Smartphones im Test

Die Firmengeschichte von Motorola

Zum endgültigen Namensgeber des Unternehmens wurde im Jahre 1947 sein erstes erfolgreiches Autoradio-Modell namens Motorola. Es folgte die Entwicklung von Unterhaltungselektronik sowie Funkgeräten und schließlich auch Mobiltelefonen – ein Gebiet, auf dem Motorola Pionierarbeit leistete. 2011 erfolgte die Aufspaltung in zwei voneinander unabhängige Firmen. Seitdem widmete sich Motorola Mobility der Herstellung von Handys und Smartphones. Mit der Übernahme des Unternehmens gelang Google 2012 ein entscheidender Schritt zur Sicherung der Vormachtstellung seines mobilen Betriebssystems Android . Im Jahre 2014 erwarb der chinesische PC-Hersteller Lenovo das Unternehmen. Die meisten Patente verblieben dabei im Besitz von Google, um nach Aussage von Google-Mitgründer Larry Page „das gesamte Android-Ökosystem zu verteidigen“.

Das erste Mobiltelefon war ein Motorola

Die Geburtsstunde des ersten Mobiltelefons lag im Jahre 1983, als Motorola das Modell DynaTAC in den Markt einführte. Wog dieses Urmodell des Handys noch etwa 800 Gramm bei einem Preis von 4.000 US-Dollar, wurden die Nachfolgemodelle schnell kleiner, leichter und vor allem billiger. Gleichzeitig trieb Motorola die technischen Standards voran: Das erste volldigitale Handy (1992), das erste Klapphandy (1996) sowie die ersten Dual- und Tribandgeräte (1997/2000) gingen ebenfalls auf das Konto des umtriebigen US-Unternehmens, dessen zahlreichen Patente bis heute entscheidenden Anteil an der Weiterentwicklung der mobilen Kommunikation durch Unternehmen wie Google oder Nokia Solutions and Networks haben.

Mobil im Netz – Smartphones von Motorola

Mit dem Digitalzeitalter schlug auch in der Mobilfunksparte die Stunde des Internets. In direkter Konkurrenz zu Apple führte Motorola 2009 das Smartphone Milestone in den Markt ein – das erste Modell überhaupt, das auf Google Android 2.0 basierte. Damit verhalf der Handyhersteller dem mobilen Betriebssystem des Suchmaschinengiganten zum Durchbruch. Inzwischen verfügen Android-Handys über einen Marktanteil von insgesamt etwa 80 Prozent. Zur besonders engen Verknüpfung von Motorola-Hardware mit den Technologien von Google trug nicht zuletzt der Aufkauf von Motorola Mobility durch den Internetkonzern bei, der die Verschmelzung von Telefonie und Webnutzung entscheidend vorantrieb.

Die Produktreihe Motorola Moto

Je nach den Ansprüchen des jeweiligen Users bietet Motorola im Bereich der Smartphones zwei Produktlinien: Eine davon ist die sprachgesteuerte Modellreihe Moto, zu deren Standard inzwischen so praktische Funktionen wie das Einschalten der Kamera durch zweimaliges Schütteln oder das Starten der Suchmaschine durch den Zuruf „OK, Google now!“ gehören. Auch die Akkulaufzeit wird ständig verbessert: Über acht Stunden HD-Video-Wiedergabe sind möglich, mit weiterer Tendenz nach oben. Das Betriebssystem Android sorgt für den schnellen Zugriff auf sämtliche Funktionen des persönlichen Google-Kontos – natürlich über den firmeneigenen Browser Google Chrome.

Scharf wie ein Rasiermesser – die Smartphones Motorola RAZR

Die Produktreihe RAZR beinhaltet die bisher wohl erfolgreichsten Smartphones von Motorola. Hierzu dürfte die kultige Klappfunktion der ersten Modelle beigetragen haben, die einem RAZR im aufgeklappten Zustand tatsächlich ein wenig das Aussehen eines Rasiermessers verlieh. Heutige RAZRs verzichten auf dieses Markenzeichen, scharf und schlank jedoch sind sie trotzdem. Neben der immer größeren Bildschirmauflösung trägt dazu auch die erfreuliche Tatsache bei, dass Motorola-Smartphones aufgrund ihrer großen Nähe zu Google bei Updates des Betriebssystems meist hart am Winde dran sind. Auch das RAZR verfügt über eine Sprachsteuerung, die zahlreiche Funktionen auf Zuruf verfügbar macht.

Der Smartphone-Finder zeigt das perfekte Motorola-Handy

Wer von der Modellvielfalt der Motorola-Smartphones überwältigt ist, kann mithilfe des Smartphone-Finders von Verivox schnell den persönlichen Favoriten finden . Er ermöglicht eine Suche nach Farben, Verfügbarkeit, Speichergröße oder anderen persönlichen Anforderungen. Und auch der Tarifdschungel lässt sich auf diese Weise lichten, denn die Auswahlmöglichkeiten umfassen auch eine Auflistung der jeweils aktuellen Anbieter nebst Tarifbedingungen und transparenter Darstellung der Kosten. Es lohnt sich also, in Ruhe zu vergleichen, um neben dem Wunschhandy auch das ideale Tarifpaket für die eigenen Bedürfnisse zu entdecken. Wer sich dagegen zwischen zwei oder drei Modellen nicht entscheiden kann, wählt sie im Smartphone-Vergleich aus und erhält eine übersichtliche Aufbereitung aller Informationen.

Handy-Preisvergleich

Smartphone-Tarife

Finden Sie jetzt den Tarif, der zu Ihnen am besten passt.

Smartphone-Tarife
Smartphone

Smartphone-Bestenlisten

Modelle mit der besten Kamera, mit der längsten Akkulaufzeit und mehr.

Smartphone-Bestenlisten
Mobilfunkantenne

Mobilfunkanbieter

Eine Übersicht der Mobilfunkanbieter in Deutschland.

Mobilfunkanbieter