Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Sonderkündigungsrecht nutzen

Strompreiserhöhung nutzen, wechseln & sparen!

Preisgarantie Siegel

Sicherheit durch Preisgarantie
Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

Stromvergleich
  • Sicherheit durch Preisgarantie

    Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

  • Flexible Vertragslaufzeiten

  • Schnell und sicher wechseln

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich Strom-Gas

Verivox ist Preis-Champion und Branchensieger

Zum fünften Mal in Folge hat die Tageszeitung DIE WELT und die Beratungs- und Analysegesellschaft ServiceValue den Titel Preis-Champion in Gold an Verivox vergeben. Damit ist Verivox auch 2021 die Nr. 1 der Vergleichsportale. Bereits in den Jahren 2017 bis 2020 hat Verivox in der Gesamtwertung den bestmöglichen Status in Gold erreicht. Hinter der breit angelegten Kundenbefragung zur Preisbegeisterung stehen insgesamt rund 1 Mio. Kundenurteile zu 3.000 Unternehmen und 270 Branchen.

Verivox-Nirgendwo-Günstiger-Garantie

Nirgendwo Günstiger GarantieMit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben das beste Angebot gefunden! Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 254308

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen

Strompreiserhöhung zum Anbieterwechsel nutzen und sparen

Da die Preise an den Strombörsen in den letzten Monaten enorm gestiegen sind, haben viele Energieversorger in der letzten Zeit eine Strompreiserhöhung angekündigt oder die Preise bereits erhöht. Verbraucherinnen und Verbraucher können sich jedoch gegen höhere Strompreise zur Wehr setzen, indem sie den Stromanbieter wechseln. Um einen günstigen Stromtarif zu finden, ist ein Tarifvergleich sinnvoll.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Strompreiserhöhung Ursachen
  3. Sonderkündigungsrecht nutzen
  4. Absichern mit Preisgarantie
  5. Sparen mit Stromvergleich

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Falle einer Strompreiserhöhung von Ihrem bisherigen Anbieter können Sie Ihr Sonderkündigungsrecht nutzen.
  • Den Stromversorger können Sie in Textform per Brief, E-Mail oder Fax kündigen.
  • Es ist wichtig, dass Sie auf Ihr Sonderkündigungsrecht verweisen. Geben Sie außerdem Ihre Verbrauchsstelle, Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse an.
  • Beim Wechsel zum neuen Stromanbieter sollten Sie deutlich vermerken, dass Sie den Stromanbieter bereits gekündigt haben.

Welche Ursachen haben die aktuellen Strompreiserhöhungen?

In Deutschland fallen die Strompreise für private Haushalte im internationalen Vergleich bereits seit vielen Jahren sehr hoch aus. Dieser Umstand lässt sich vor allem auf die umfangreichen Investitionen in eine nachhaltige und umweltfreundliche – also CO2-freie – Energieversorgung zurückführen. Von zentraler Bedeutung ist dabei die sogenannte EEG-Umlage. Diese hat der Gesetzgeber zum Jahr 2022 jedoch von 6,5 Cent auf 3,72 je Kilowattstunde gesenkt – also um circa 43 Prozent. Ab Juli 2022 wird die EEG-Umlage vollständig abgeschafft.

Für die aktuelle Kostenexplosion bei Strom für private Endverbraucherinnen und -verbraucher sind vor allem die gestiegenen Preise an den Energiemärkten verantwortlich. Ob an den Spotmärkten (kurzfristige Strombeschaffung) oder an den Terminbörsen: Die Strompreise haben im letzten Quartal des Jahres 2021 Rekordhochs erreicht. Die Großhandelspreise stiegen mitunter um mehr als 500 Prozent an. Dafür gibt es verschiedene Ursachen, vor allem:

  • Gestiegene Nachfrage nach Energie
  • Hohe Inflationsrate
  • Steigende CO2-Abgaben

Bei Strompreiserhöhung vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen

Wer einen eigenen Stromanschluss hat, kennt das Ritual: Jedes Jahr kommt ein Schreiben des Stromversorgers, in dem wortreich erklärt wird, dass eine Strompreiserhöhung leider nicht zu verhindern sei. Infolge der Preiserhöhung steigt die Grundgebühr oder der Arbeitspreis oder beides, wodurch die Abschlagszahlung angepasst werden muss.

Eine Strompreiserhöhung ist natürlich ein Ärgernis, aber gleichzeitig auch eine gute Gelegenheit, die Kosten auf den Prüfstand zu stellen. Verbraucherinnen und Verbraucher müssen höhere Strompreise keinesfalls klaglos hinnehmen. Schließlich besteht seit der Liberalisierung des Strommarktes im Jahr 1998 die Möglichkeiten, den Versorger frei auszuwählen. Wenn Ihr Energieanbieter die Preise erhöht, müssen Sie mit der Kündigung nicht einmal bis zum Ende der vertraglichen Laufzeit warten, denn in diesem Fall besteht ein Sonderkündigungsrecht. Wer die Gelegenheit nutzt, um zu einem günstigeren Stromanbieter zu wechseln, kann die Preiserhöhung möglicherweise ganz ausgleichen.

Das Sonderkündigungsrecht bei einer Strompreiserhöhung nutzen: Das müssen Sie beachten

In der Regel haben Sie nur 14 Tage Zeit, um das Sonderkündigungsrecht zu nutzen. Aufgrund der kurzen Frist sollten Sie den Vertrag unbedingt selbst auflösen und dies nicht dem neuen Stromanbieter überlassen. Kündigungen müssen stets in Textform erfolgen. Sie können Ihrem alten Energieversorger sowohl einen Brief als auch eine E-Mail oder ein Fax schicken.

Ganz wichtig: Verweisen Sie immer auf Ihr Sonderkündigungsrecht und geben Sie Ihre Verbrauchsstelle, Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse an. Außerdem sollten Sie auf dem Auftrag für den neuen Stromanbieter deutlich vermerken, dass Sie bereits gekündigt haben.

Besonderer Hinweis: Es gibt auch Stromanbieter, die sich in ihren AGB ausdrücklich das Recht vorbehalten, Änderungen staatlicher Steuern und Abgaben, die sie nicht selbst beeinflussen können, als Strompreiserhöhung ohne Sonderkündigungsrecht weiterzugeben. Diese Vorgehensweise ist allerdings juristisch umstritten.

Die Vertragsauflösung können Sie über den kostenlosen Kündigungs-Service von Verivox direkt vornehmen und automatisch an Ihren Anbieter versenden lassen. Tippen Sie dazu einfach den Namen Ihres Anbieters in das untenstehende Feld. Falls Sie Ihr Sonderkündigungsrecht nutzen möchten, tragen Sie zusätzlich diesen Hinweis in das Formular ein.

Beispiel: „Ich nehme mein Sonderkündigungsrecht aufgrund der Beitragserhöhung in Anspruch.“

Gleich online kündigen

Mittels Preisgarantie vor Strompreiserhöhung absichern

Wenn Sie sich vor zukünftigen Preisanstiegen bei Strom schützen möchten, sollten Sie in einem Tarif mit Preisgarantie wechseln. Meist decken die Garantieversprechen der Stromanbieter bis auf Preiserhöhungen bei Steuern, Umlagen und Abgaben sämtliche Kostenbestandteile ab. Es gibt aber auch Tarife mit einer vollen Preisgarantie, die sich auf sämtliche Preiskomponenten erstreckt. Oftmals sichert Sie die Garantie über die komplette Erstlaufzeit vor steigenden Preisen ab, mitunter sogar darüber hinaus.

Mit dem Stromvergleich die Stromkosten senken: So funktioniert‘s

1

Daten eingeben

In einem ersten Schritt tragen Sie Ihre Postleitzahl und Ihren jährlichen Stromverbrauch in die Eingabemaske ein. Diese Daten benötigt das Online-Tool, um Ihnen ausschließlich für Sie interessante Tarife anzeigen zu können. Falls Sie die Jahresabrechnung nicht zur Hand haben, geben Sie ersatzweise Ihre Haushaltsgröße an.

2

Suchergebnis optimieren

Um die Rangliste mit den verfügbaren Stromtarifen an Ihre persönlichen Vorstellungen anzupassen, können Sie verschiedene Filter nutzen. Diese zeigt Ihnen das Online-Tool in der linken Spalte an. Es besteht beispielsweise die Option, die Vertragslaufzeit einzustellen oder sich lediglich regionale Stromtarife anzeigen zu lassen.

3

Vertragsabschluss

Nachdem Sie mithilfe des Vergleichsrechners den für Sie passenden Tarif gefunden haben, gilt es, das Bestellformular auszufüllen. Dies ist online möglich und innerhalb weniger Minuten erledigt. Bevor Sie den Online-Antrag abschicken, können Sie Ihre Eingaben auf Korrektheit überprüfen. Nach dem Versand des Dokuments erhalten Sie eine E-Mail, welche Ihnen den Abschluss des Tarifs bestätigt.

Auf diese Tarifmerkmale kommt es im Stromvergleich an

Wenn Sie nach einer Strompreiserhöhung den Energielieferanten wechseln möchten, stehen logischerweise die Kosten im Vordergrund. Wer einen möglichst günstigen Stromtarif ausfindig machen will, sollte jedoch nicht nur auf den Grund- und Arbeitspreis schauen. Mitunter gewähren die Stromanbieter neuen Kundinnen und Kunden nämlich Wechselprämien und/oder Rabatte, welche die Kosten im ersten Jahr beträchtlich senken. Daher zeigt Ihnen der Verivox-Vergleichsrechner stets die Durchschnittskosten an, die sämtliche Preiskomponenten berücksichtigen.

Bei der Wahl der Stromtarifs gibt es aber noch weitere wichtige Kriterien. Beziehen Sie vor allem die folgenden Variablen in Ihre Entscheidungsfindung mit ein:

  • Mindestvertragslaufzeit: Neben Tarifen mit 12 und 24 Monaten Erstlaufzeit lassen sich im Stromvergleich auch monatlich kündbare Angebote finden.
  • Preisgarantie: Zahlreiche Stromanbieter garantieren Neukundinnen und -kunden, dass die Preise – in der Regel für ausgewählte Kostenkomponenten – stabil bleiben. Meist deckt das Garantieversprechen die komplette Erstlaufzeit ab.
  • Kündigungsfrist: In der Grundversorgung können Sie jederzeit mit einer Frist von nur zwei Wochen kündigen. Bei den Sondertarifen liegt die Kündigungsfrist für gewöhnlich zwischen vier Wochen und drei Monaten.
  • Ökostrom: Wenn Sie zum Umweltschutz beitragen und daher lediglich Strom aus regenerativen Quellen erhalten möchten, können Sie sich im Tarifvergleich ausschließlich Ökostromangebote anzeigen lassen. Dies funktioniert mithilfe der Filter „öko“ (alle Ökostromtarife) und „ökoPLUS“ (nur nachhaltige Angebote).
Kündigung bestätigt

Ratgeber Stromanbieterwechsel

So einfach ist es, den Stromanbieter zu wechseln.

Ratgeber Stromanbieterwechsel

Mann an Schreibtisch mit Taschenrechner, gestapelten Münzen und Glühbirne

Strompreisentwicklung

Strompreisentwicklung in den letzten zehn Jahren.

Strompreisentwicklung

Gasherd

Gaskostenvergleich

Zum besseren Gastarif wechseln und doppelt sparen.

Gaskostenvergleich

Jetzt Stromtarif sichern

Preisgarantie Siegel

Sicherheit durch Preisgarantie
Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

Stromvergleich
  • Sicherheit durch Preisgarantie

    Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

  • Flexible Vertragslaufzeiten

  • Schnell und sicher wechseln

Mehr rund um Strom

  • 1 Kilowattstunde (kWh) Strom kostet durchschnittlich knapp 30 Cent. Das ist jedoch nur ein grober Schätzwert. Wichtig zu beachten: Die meisten Stromversorger geben einen „Arbeitspreis“ in Cent pro Kilowattstunde (kWh) an. Hinzu kommt noch ein monatlicher fester Grundpreis, der unabhängig vom Verbrauch berechnet wird.

    Wer ermitteln möchte, was 1 Kilowattstunde (kWh) bei einem Stromversorger kostet, muss diesen Grundpreis berücksichtigen. Der jährliche Stromverbrauch wird mit dem Arbeitspreis multipliziert und das Ergebnis mit dem jährlichen Grundpreis addiert. Anschließend wird das Ergebnis durch den jährlichen Stromverbrauch in kWh dividiert. Das Ergebnis sind die effektiven Kosten pro 1 Kilowattstunde (kWh) Strom.

  • Wer noch nie gewechselt hat, wird vom sogenannten Grundversorger beliefert. Dabei handelt es sich um das örtliche Stromversorgungsunternehmen, beispielsweise die Stadtwerke.

    Wenn Sie auch noch nie den Tarif bei diesem Stromversorger gewechselt haben, werden Sie zu den Bedingungen der Grundversorgung beliefert.
    Die Grundversorgung kann kurzfristig gekündigt werden - das übernimmt der neue Stromanbieter für Sie.
  • Die allermeisten Stromtarife haben einen einheitlichen Preis pro Kilowattstunde, der unabhängig von der Tageszeit ist. Darauf sind auch die meisten Stromzähler ausgelegt. Es gibt Stromtarife, bei denen der nachts verbrauchte Strom zwischen 10 und 20 Prozent günstiger ist. Dafür ist ein Doppeltarifzähler notwendig. Das lohnt sich vor allem für Verbraucher mit Nachtspeicherheizungen.

  • Wer zwei bis vier Wochen nach dem Wechselauftrag keine Vertragsbestätigung vom neuen Versorger erhält, ist nach Auffassung von Verbraucherschützern nicht mehr an den Auftrag gebunden. Man kann dem neuen Anbieter dann entweder eine Frist für eine Vertragsbestätigung setzen oder mitteilen, dass man sich nicht mehr an den Auftrag gebunden fühlt. Beides sollte in schriftlicher Form geschehen und auch dokumentiert werden.

Wir sind kostenfrei für Sie da!

0800 80 80 890

0800 80 80 890

Montag - Freitag 8-22 Uhr

Wochenende 9-22 Uhr

[email protected]

Das ist Verivox

Erfahren
Team bei einer Besprechung

Seit 1998 haben unsere Experten über 8 Millionen Verbrauchern beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Mehr erfahren
Zuverlässig
Mann nimmt Mädchen bei der Hand

Sie können bei Verivox stets auf aktuelle Tarifangebote und einen mehrfach ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.

Mehr erfahren
Transparent
Transparentes Sparschwein mit Euromünzen

Wir finanzieren uns durch Provisionen und sind dennoch unabhängig - dank unserer größtmöglichen Marktabbildung.

Mehr erfahren