Sonderkündigungsrecht nutzen

Strompreiserhöhung nutzen, wechseln & sparen!

Preisgarantie Siegel

Sicherheit durch Preisgarantie
Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

Stromvergleich
  • Bis zu 820 Euro sparen

    So haben wir gerechnet

    Wohnort: Glinde, 21509
    Jahresverbrauch: 9.500 kWh

    Günstigster Tarif: HansaStrom12 (Hansastrom - eine Marke der JES AG), Kosten im ersten Jahr: 2.642,70 Euro
    Grundversorgungstarif: E.ON Grundv. Strom, Kosten: 3.467,74 Euro

    (Über ein Viertel der deutschen Haushalte beziehen laut Bundesnetzagentur den örtlichen Grundversorgungstarif. Sie können jederzeit wechseln.)

    Einsparung: 825,04 Euro

    (Stand: 12.10.2021)

  • Über 1.000 Stromanbieter

  • Über 15.000 Tarife im Vergleich

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich Strom-Gas
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert

So haben wir gerechnet

Wohnort: Glinde, 21509
Jahresverbrauch: 9.500 kWh

Günstigster Tarif: HansaStrom12 (Hansastrom - eine Marke der JES AG), Kosten im ersten Jahr: 2.642,70 Euro
Grundversorgungstarif: E.ON Grundv. Strom, Kosten: 3.467,74 Euro

(Über ein Viertel der deutschen Haushalte beziehen laut Bundesnetzagentur den örtlichen Grundversorgungstarif. Sie können jederzeit wechseln.)

Einsparung: 825,04 Euro
(Stand: 12.10.2021)

Verivox-Nirgendwo-Günstiger-Garantie

ngg-3_2Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben das beste Angebot gefunden! Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 251094

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen
Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Strompreiserhöhung und Sonderkündigungsrecht
  3. Chance zum Sparen
  4. Bei Strompreiserhöhung 2021 günstigere Angebote prüfen
  5. Preisvergleich

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Falle einer Strompreiserhöhung von Ihrem bisherigen Anbieter können Sie Ihr Sonderkündigungsrecht nutzen.
  • Den Stromversorger können Sie in Textform per Brief, E-Mail oder Fax kündigen.
  • Es ist wichtig, dass Sie auf Ihr Sonderkündigungsrecht verweisen. Geben Sie außerdem Ihre Verbrauchsstelle, Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse an.
  • Beim Wechsel zum neuen Stromanbieter sollten Sie deutlich vermerken, dass Sie den Stromanbieter bereits gekündigt haben.

Strompreiserhöhung und Sonderkündigungsrecht

Wer schon einmal den Stromanbieter oder den Stromtarif gewechselt hat, muss bei einer Strompreiserhöhung selbst die Kündigung vornehmen. Die Kündigung senden Sie in Textform an Ihren alten Stromversorger. Das kann ein Brief, eine E-Mail, aber auch ein Fax sein. Ganz wichtig: Verweisen Sie immer auf Ihr Sonderkündigungsrecht und geben Sie Ihre Verbrauchsstelle, Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse an. Dass bereits gekündigt wurde, sollte auf dem Auftrag für den neuen Stromanbieter deutlich vermerkt werden.

Es gibt auch Stromanbieter, die sich in ihren AGB ausdrücklich das Recht vorbehalten, Änderungen staatlicher Steuern und Abgaben, die sie nicht selbst beeinflussen können, als Strompreiserhöhung ohne Sonderkündigungsrecht an die Kunden weiterzugeben. Diese Vorgehensweise ist juristisch umstritten.

Eine Kündigung können Sie über unseren kostenlosen Kündigungs-Service direkt vornehmen und automatisch an Ihren Anbieter versenden lassen. Tippen Sie dazu einfach den Namen Ihres Anbieters in das unten stehende Feld. Falls Sie Ihr Sonderkündigungsrecht nutzen möchten, tragen Sie zusätzlich diesen Hinweis in das Formular ein.
Beispiel: Ich nehme mein Sonderkündigungsrecht aufgrund der Beitragserhöhung in Anspruch.

Gleich online kündigen

Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Ratgeber zum Thema Stromanbieter kündigen.

Strompreiserhöhung ist eine Chance zum Sparen

Wer einen eigenen Stromanschluss hat, kennt das Ritual: Jedes Jahr kommt ein Schreiben des Stromversorgers, in dem wortreich erklärt wird, dass eine Strompreiserhöhung leider nicht zu verhindern sei. Aufgrund der Strompreiserhöhung steigt die Grundgebühr oder der Arbeitspreis oder beides, die Abschlagszahlung muss ebenfalls angepasst werden. So eine Strompreiserhöhung ist natürlich ein Ärgernis, aber gleichzeitig auch eine gute Gelegenheit, seine Kosten auf den Prüfstand zu stellen.

Bei Strompreiserhöhung 2021 günstigere Angebote prüfen

Viele Verbraucher nehmen die jährliche Strompreiserhöhung klaglos hin. Das muss nicht sein, denn seit der Liberalisierung des Strommarktes im Jahr 1998 können Kunden ihren Versorger frei auswählen. Wer die Gelegenheit nutzt, um zu einem günstigeren Stromanbieter zu wechseln, kann die Strompreiserhöhung möglicherweise ganz ausgleichen. Das geht ganz einfach: Sie kündigen bei Ihrem aktuellen Versorger und beauftragen Ihren Wunschanbieter mit der Belieferung. Ihr neuer Stromanbieter schickt Ihnen in Zukunft die Rechnung. Sonst ändert sich nichts. Die Stromleitung und der Stromzähler bleiben im Besitz des örtlichen Netzbetreibers, der nach wie vor der Ansprechpartner bei Stromausfällen oder ähnlichen Störungen bleibt.

Preisvergleich zeigt Einsparmöglichkeiten

Welche Stromanbieter in Frage kommen, lässt sich am schnellsten mit dem Stromverbrauch benötigt. Sofort wird eine Liste der verfügbaren Stromanbieter mit Preisen und Vertragskonditionen angezeigt. Der Anbieterwechsel selbst ist schnell und unkompliziert, der neue Versorger kümmert sich um alle Formalien.

Strommasten vor blauem Himmel

Ratgeber Stromanbieterwechsel

So einfach ist es, den Stromanbieter zu wechseln.

Ratgeber Stromanbieterwechsel

Mann an Schreibtisch mit Taschenrechner, gestapelten Münzen und Glühbirne

Strompreisentwicklung

Strompreisentwicklung in den letzten zehn Jahren.

Strompreisentwicklung

Gasherd

Gaskostenvergleich

Zum besseren Gastarif wechseln und doppelt sparen.

Gaskostenvergleich

Jetzt Stromtarif sichern

Preisgarantie Siegel

Sicherheit durch Preisgarantie
Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

Stromvergleich
  • Bis zu 820 Euro sparen

    So haben wir gerechnet

    Wohnort: Glinde, 21509
    Jahresverbrauch: 9.500 kWh

    Günstigster Tarif: HansaStrom12 (Hansastrom - eine Marke der JES AG), Kosten im ersten Jahr: 2.642,70 Euro
    Grundversorgungstarif: E.ON Grundv. Strom, Kosten: 3.467,74 Euro

    (Über ein Viertel der deutschen Haushalte beziehen laut Bundesnetzagentur den örtlichen Grundversorgungstarif. Sie können jederzeit wechseln.)

    Einsparung: 825,04 Euro

    (Stand: 12.10.2021)

  • Über 1.000 Stromanbieter

  • Über 15.000 Tarife im Vergleich

Mehr rund um Strom

  • 1 Kilowattstunde (kWh) Strom kostet durchschnittlich knapp 30 Cent. Das ist jedoch nur ein grober Schätzwert. Wichtig zu beachten: Die meisten Stromversorger geben einen „Arbeitspreis“ in Cent pro Kilowattstunde (kWh) an. Hinzu kommt noch ein monatlicher fester Grundpreis, der unabhängig vom Verbrauch berechnet wird.

    Wer ermitteln möchte, was 1 Kilowattstunde (kWh) bei einem Stromversorger kostet, muss diesen Grundpreis berücksichtigen. Der jährliche Stromverbrauch wird mit dem Arbeitspreis multipliziert und das Ergebnis mit dem jährlichen Grundpreis addiert. Anschließend wird das Ergebnis durch den jährlichen Stromverbrauch in kWh dividiert. Das Ergebnis sind die effektiven Kosten pro 1 Kilowattstunde (kWh) Strom.

  • Wer noch nie gewechselt hat, wird vom sogenannten Grundversorger beliefert. Dabei handelt es sich um das örtliche Stromversorgungsunternehmen, beispielsweise die Stadtwerke.

    Wenn Sie auch noch nie den Tarif bei diesem Stromversorger gewechselt haben, werden Sie zu den Bedingungen der Grundversorgung beliefert.
    Die Grundversorgung kann kurzfristig gekündigt werden - das übernimmt der neue Stromanbieter für Sie.
  • Die allermeisten Stromtarife haben einen einheitlichen Preis pro Kilowattstunde, der unabhängig von der Tageszeit ist. Darauf sind auch die meisten Stromzähler ausgelegt. Es gibt Stromtarife, bei denen der nachts verbrauchte Strom zwischen 10 und 20 Prozent günstiger ist. Dafür ist ein Doppeltarifzähler notwendig. Das lohnt sich vor allem für Verbraucher mit Nachtspeicherheizungen.

  • Die meisten Stromversorger bieten Neukunden verschiedene Boni an, die im Laufe des ersten Vertragsjahres ausbezahlt werden. Wer die Gesamtkosten im ersten Vertragsjahr vergleichen möchte, sollte daher den Bonus im Stromvergleich einberechnen lassen. Um die Kosten im zweiten Vertragsjahr zu ermitteln, kann man den Bonus abziehen lassen.

Wir sind kostenfrei für Sie da!

0800 80 80 890

0800 80 80 890

Montag - Freitag 8-22 Uhr

Wochenende 9-22 Uhr

[email protected]

Das ist Verivox

Erfahren
Team bei einer Besprechung

Seit 1998 haben unsere Experten über 8 Millionen Verbrauchern beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Mehr erfahren
Zuverlässig
Mann nimmt Mädchen bei der Hand

Sie können bei Verivox stets auf aktuelle Tarifangebote und einen mehrfach ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.

Mehr erfahren
Transparent
Transparentes Sparschwein mit Euromünzen

Wir finanzieren uns durch Provisionen und sind dennoch unabhängig - dank unserer größtmöglichen Marktabbildung.

Mehr erfahren