Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Vattenfall ändert Rechtsform und grenzt Haftungsumfang ein

10.08.2012 | 09:58

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: dpa

Berlin - Der schwedische Energiekonzern Vattenfall ändert die Rechtsform. Aus der Vattenfall Europe AG wird die Vattenfall GmbH. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Was zunächst unspektakulär klingt, hat jedoch Konsequenzen: Der schwedische Staat ist aus der unbegrenzten Haftung bei Unfällen in deutschen Atomkraftwerken entlassen.

"Vattenfall will schlankere und einfachere Strukturen schaffen und dadurch Abläufe verbessern und Kosten senken", sagte Vorstandschef Øystein Løseth. Bei der deutschen Tochter werde deshalb die bestehende AG mit der GmbH verschmolzen. Die betroffenen 340 Beschäftigten der AG behalten ihre Arbeitsplätze. Für die Kunden ändere sich nichts.

Wichtiger Nebeneffekt: Der schwedische Staat haftet als Konzerneigner nicht mehr unbegrenzt bei Unfällen in den norddeutschen Atomkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel des Konzerns. Das berichtet die Tageszeitung "Die Welt" (Freitag). Ein Vattenfall-Sprecher bestätigte dies. Die beiden AKW stehen nach Pannenserien seit Jahren still.

Der Vattenfall-Sprecher sagte: "Wir haften in Zukunft genauso wie das alle anderen Energieunternehmen in Deutschland tun." Schäden würden zunächst vom Betreiber eines AKW, dann vom Mutterkonzern und je nach Fall auch von den vier Kraftwerksbetreibern in Deutschland - RWE, E.ON, Vattenfall und EnBW - im Rahmen einer Solidarvereinbarung beglichen, sollten die bisherigen Mittel nicht ausreichen.

Für alles darüber hinaus steht der "Welt" zufolge bislang der schwedische Staat gerade. Durch die Beendigung des sogenannten Beherrschungsvertrages zwischen Konzernmutter und deutscher Tochter werde dieses zusätzliche Haftungsverhältnis beendet.