Die Verivox Nirgendwo-Günstiger-Garantie
Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden. Hier mehr erfahren .

Ein Smartphone mit Tastatur, das zu Ihnen passt

Wer auch unterwegs längere Texte eintippen will, ohne ein Notebook oder Tablet mit sich zu führen, für den könnte ein Smartphone mit Tastatur die ideale Lösung darstellen. Welche Modelle aktuell zur Auswahl stehen, sehen Sie im Verivox-Handyfinder. Wählen Sie in der Filterleiste alle Eigenschaften aus, die Ihr Wunschgerät haben muss – etwa die Größe des Displays. Sie erhalten eine Liste der passenden Smartphones mit QWERTZ-Tastatur, die seit 2011 produziert wurden. Mit einem Klick auf ein Modell sehen Sie alle wichtigen Informationen dazu – inklusive aller Tarife, mit denen es aktuell verfügbar ist.

Testvideo: BlackBerry KEYone

Für Vielschreiber: Das Smartphone mit Tastatur

Eine SMS, ein Twitter-Post oder ein Kommentar bei Facebook: alles schnell eingetippt. Bei längeren E-Mails sieht die Sache dagegen schon ganz anders aus. Trotz Autocomplete oder gar Spracheingabe ist das Verfassen längerer Texte auf dem Smartphone in der Regel alles andere als komfortabel. Noch unangenehmer wird es, wenn auf korrekte Rechtschreibung geachtet werden sollte – beispielsweise, wenn der eigene Chef der Empfänger ist. Auf den ersten Blick helfen hier Smartphones mit Tastatur nicht unbedingt viel: Die Tasten wirken winzig und drängen sich auf engstem Raum zusammen. Verglichen mit einer Computertastatur mag das auch durchaus stimmen – doch daran will sich das Smartphone mit Tastatur auch gar nicht messen.

Gegenüber der üblichen Texteingabe per Touchscreen kann die Smartphone-Tastatur deutlich punkten: Die Chance, aus Versehen die falsche Taste zu drücken, ist viel geringer als bei einer virtuellen Tastatur auf einem Touchscreen. Die Eingabe von Großbuchstaben, Sonderzeichen oder Zahlen kann dank Shift- und Funktionstaste direkt erfolgen, ohne erst in einen anderen Eingabemodus und dann wieder zurück zu wechseln. Und Tasten, die beim Drücken physisches Feedback geben, fühlen sich auch angenehmer an. In der Summe ermöglicht das Smartphone mit Tastatur so eine höhere Schreibgeschwindigkeit und zugleich weniger Tippfehler.

Das Smartphone mit Tastatur – erhältlich in zwei unterschiedlichen Bauweisen

Bei den sogenannten Slidern oder „Schiebehandys“ befindet sich die Tastatur unter dem Display und kann bedarfsweise herausgezogen werden. Da aktuelle Slider-Geräte in der Regel auch über einen Touchscreen verfügen, muss die Tastatur nicht ausgeklappt werden, wenn sie nicht gebraucht wird – etwa beim Annehmen eines Telefonanrufs. Damit bleibt das Smartphone mit Tastatur in vielen Fällen fast ebenso kompakt wie ein „normales“ Smartphone– lediglich der etwas größere Umfang und das höhere Gewicht könnten es verraten.

Smartphones mit Tastatur in Barrenform fallen dagegen schon auf den ersten Blick auf. Bei ihnen ist die Tastatur fest unterhalb des Displays in das Gehäuse integriert. Dadurch sind entsprechende Geräte auch weniger kompakt; Barren-Handys können dafür jedoch mit höherer Robustheit punkten, da sie im Gegensatz zu Slider-Handys ohne mechanische Teile auskommen, die beschädigt werden könnten.

Günstig und vielseitig – das Smartphone mit Tastatur auf Android-Basis

AndroidUnter „Hard- und Software“ kann im Handyfinder ein bestimmtes Betriebssystem ausgewählt werden. Am weitesten verbreitet ist Android – entsprechend häufig ist es auch auf Smartphones mit Tastatur zu finden. Auf Basis von Android lassen sich sehr günstige Smartphones realisieren , denn das Betriebssystem ist für Gerätehersteller kostenlos. Ein Android-Smartphone mit Tastatur ist daher in der Regel die preislich attraktivste Option für Vieltipper. Die enorme Vielfalt an kostenlos erhältlichen Apps lässt Android-Smartphones zudem allgemein für Sparfüchse sehr interessant erscheinen.

Allerdings ist eine QWERTZ-Tastatur nur auf wenigen Android-Smartphones zu finden – die Mehrheit der Nutzer gibt sich eben doch mit einem Touchscreen zufrieden. Daher werden nur sporadisch neue Geräte auf den Markt gebracht, und deren Hardwareausstattung ist meist nicht auf dem neuesten Stand.

Windows Phone: Das Smartphone mit Tastatur und Office-Funktionalität

Windows PhoneWer nicht nur vom Handy aus E-Mails verfassen möchte, sondern auch ab und an Office-Dateien (Word-Dokumente, Excel-Tabellen etc.) bearbeiten muss, für den könnte ein Smartphone mit Tastatur auf Basis von Windows Phone interessant sein. Denn für die (leider nur selten zu findenden) Tasten-Smartphones auf Windows-Basis gibt es eine speziell angepasste Version von Microsoft Office, mit der geschäftlich-produktives Arbeiten wie auf dem PC möglich wird. In Verbindung mit einer Displaygröße um die vier Zoll lässt sich ein entsprechendes Gerät durchaus gut als mobiles Büro nutzen.

Da Smartphones mit QWERTZ-Tastatur und Windows Phone (analog zu ihren Android-Kollegen) keinen Massenmarkt ansprechen, sind sie hardwaretechnisch meist nicht auf der Höhe der Zeit – ihre Stärke liegt nicht im Entertainment-, sondern im Office-Bereich.

Das BlackBerry – QWERTZ-Smartphone der Oberklasse

BlackBerryDas BlackBerry kann als Synonym für ein hochwertiges Office-Handy gelten und findet sich entsprechend in den Taschen zahlreicher Top-Manager. Bei den meisten Versionen handelt es sich um Tasten-Handys mit Touchscreen in Barren-Form. Die Produktlinie von BlackBerry wird gut gepflegt und regelmäßig um neue Modelle ergänzt; wenn das Smartphone mit Tastatur auch über aktuelle Hardware verfügen soll, gibt es praktisch keine Alternative.

Neuere Modelle können nicht nur auf Apps für das eigene Betriebssystem zurückgreifen, sondern mittlerweile auch auf Android-Apps – entsprechend gut lassen sich Blackberrys den eigenen Vorlieben anpassen und erweitern. Solche Geräte haben natürlich einen stolzen Preis. Allerdings sind immer wieder günstige Angebote aus Blackberry-Handy und Mobilfunkvertrag zu finden, die auch für Nutzer unterhalb des mittleren Managements finanzierbar sein dürften. Im Smartphone-Finder können Sie diese unter „Tarife“ auswählen.

Touchscreen Handys

Smartphone-Vergleich

Wir helfen, zwischen zwei Modellen zu entscheiden.

Zum Smartphone-Vergleich
Smartphone

Smartphone-Tarife

Finden Sie den besten Tarif für Ihr Smartphone.

Smartphone-Tarife
Handy-Preisvergleich

Allnet-Flatrate

Die günstigsten Rundum-Sorglos-Pakete vergleichen.

Allnet-Flatrate