Mit der richtigen Erlebensfallversicherung für die Familie vorsorgen

Kapitallebensversicherung
  • Schneller Marktüberblick
  • Beratung durch Experten
  • 100% kostenlos
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert
Das sagen unsere Kunden
4.8 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Kundenbewertung 22.07.2020 um 07:27 Uhr
Der Mitarbeiter war sehr nett und Kompetent.Es wäre schön wenn ich 3 Monate vor Ablauf des Vertrages informiert werden würde das es wieder Zeit zum Wechseln ist damit ich nicht in den teuren Tarif des Anbieters komme. Vielen Dank D.P.
Kundenbewertung 22.07.2020 um 04:54 Uhr
Jederzeit erreichbar,gute Beratung hilfsbereite,höfliche Oersonal.
Kundenbewertung 21.07.2020 um 21:12 Uhr
gute Beratung und Unterstützung des Vermittlers
Kundenbewertung 21.07.2020 um 20:51 Uhr
Bei Vergleichen wäre es fairer, erstmal die Vergleichsangebote ohne Boni anzuzeigen.....
Kundenbewertung 21.07.2020 um 20:26 Uhr
- gute Beratung am Telefon: bis jetzt scheint es mit dem Stromanbieterwechsel gut geklappt zu haben - mein alter Versorger behauptet, er braucht 10 Werk-Tage ab Bearbeitung der Kündigung bis zur Wirksamwerdung - ist das korrekt? - mein alter Vertrag mit Yello-Strom wird jetzt am 04.08.20 gekündigt - der neue Vertrag mit eprimo beginnt am 11.08.20 - 1 Woche beim Grundversorger?
Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was ist eine Erlebensfallversicherung?
  3. Mit einer Lebensversicherung für Todes- und Erlebensfall versichert
  4. Rentenversicherung
  5. Was spricht für eine Erlebensversicherung zum Vermögensaufbau?
  6. Kapitallebensversicherung: Die Versicherer gehen neue Wege
  7. Was ist der Unterschied zur Todesfallversicherung?

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Erlebensfallversicherung erbringt eine Leistung, wenn die versicherte Person das vertraglich festgelegte Fälligkeitsdatum erlebt.
  • Kapitalbildende Lebensversicherungen lohnen sich bei langer Laufzeit auch heute noch.
  • Eine Todesfall- oder Risikolebensversicherung sichert die Familie oder finanzielle Risiken ab.
  • Kombinierte Todes- und Erlebensfallversicherungen dienen der Hinterbliebenenabsicherung und bilden gleichzeitig Vermögen.

Was ist eine Erlebensfallversicherung?

Unter Erlebensfallversicherungen versteht man Policen, deren Leistungen dann erbracht werden, wenn die versicherte Person das vertraglich festgelegte Fälligkeitsdatum erlebt. Damit fallen neben Kapitallebensversicherungen und fondsgebundener Lebensversicherung auch Altersrentenversicherungen in diese Kategorie. Bei einer reinen Erlebensfallversicherung ist die Versicherungsgesellschaft nur dann verpflichtet, die vereinbarte Summe an den Versicherungsnehmer auszuzahlen, wenn er nicht vor dem Auszahlungsdatum stirbt.

Mit einer Lebensversicherung für Todes- und Erlebensfall versichert

Da es gerade für Paare oder Familien wenig sinnvoll erscheint, eine Kapitallebensversicherung abzuschließen, die im Todesfall eines Partners erlischt, sollte man hier eine Lebensversicherung für die Kombination Todes- und Erlebensfall abschließen. Bei vorzeitigem Tod des Versicherungsnehmers wird dann die vereinbarte Versicherungssumme an die Person ausgezahlt, die in der Police als Begünstigter benannt ist. Im Erlebensfall fällt der Ertrag sowie die erzielten Überschüsse an den Versicherten. Todesfall- und Erlebensfallsumme können hier in unterschiedlicher Höhe festgelegt werden.

Die zweite Möglichkeit, wie Lebenspartner sich gemeinsam und gegenseitig absichern können, ist die "Todes- und Erlebensfallversicherung auf zwei verbundene Leben". Stirbt einer der Versicherten vor Ablauf des Vertrags, wird die Versicherungssumme an den zweiten Versicherten ausgezahlt. Erleben beide das Fälligkeitsdatum, erhalten sie gemeinsam die Versicherungssumme plus die gebildeten Überschüsse.

Rentenversicherung

Bei einer privaten Rentenversicherung erhält der Versicherte im Erlebensfall die Versicherungsleistung in der Regel als monatliche Rentenzahlungen. Oft kann der Versicherungsnehmer aber auch wählen, ob er sich die Versicherungssumme tatsächlich lebenslang als Rente auszahlen lässt oder ob er von seinem Kapitalwahlrecht Gebrauch macht und alles Geld auf einen Schlag erhält. Vorsicht: Monatliche Rentenzahlungen sind normalerweise steuerlich deutlich günstiger als eine Einmal-Auszahlung. Auch bei einer Rentenversicherung für den Erlebensfall besteht das Risiko, dass der Versicherte das Fälligkeitsdatum nicht erlebt und Hinterbliebene leer ausgehen.

Was spricht für eine Erlebensversicherung zum Vermögensaufbau?

Kapitalbildende Lebensversicherungen dienen der Altersvorsorge, eignen sich zur Absicherung der Finanzierung einer Immobilie, eines Partners, der in der Familienphase kein oder weniger Einkommen hat, oder der Ausbildung der Kinder.

Klassischerweise kommt die Überlegung, eine Lebensversicherung abzuschließen, in der Lebensphase von Familiengründung und Kapitalaufbau auf. Hat man beruflich schon etwas Fuß gefasst und verdient gut oder befindet man sich in einer festen Partnerschaft, setzt gerade bei jungen Paaren ein gewisser Wunsch nach gegenseitiger Absicherung und einer zusätzlichen Altersvorsorge ein. Aber lohnt sich bei unter einem Prozent Zins für Neuabschlüsse der Kapitallebensversicherungsanteil zum Vermögensaufbau noch? Sollte man lieber mit einer Lebensversicherung nur noch Risiken absichern? Die Verbraucher sind in diesem Punkt verunsichert, wie der Rückgang der Kapitallebensversicherungen auf aktuell zehn Prozent aller Lebensversicherungsverträge gegenüber 48 Prozent im Jahr 1995 zeigt.

Kapitallebensversicherung: Die Versicherer gehen neue Wege

Für die oben beschriebene Personengruppe raten Finanzberater weiterhin zum Abschluss einer Kapitallebensversicherung. Denn: Die Versicherungsgesellschaften suchen nach neuen Wegen, Erlebensfallversicherungen attraktiv zu machen. Daher bieten viele Versicherungsgesellschaften schon gar keine feste Zinsgarantie mehr in ihren Policen an. Stattdessen bieten sie unter den Begriffen Neue Garantien und Neue Klassik zum Beispiel fondsgebundene Verträge an, die nur noch das eingezahlte Kapital garantieren und eine wechselnde marktabhängige Verzinsung abhängig von der Wertentwicklung des/r entsprechenden Fonds vorsehen. Für junge Menschen im Vermögensaufbau ist diese Ausführung einer kapitalbildenden Lebensversicherung weiterhin ein vernünftiger Baustein für die Altersvorsorge. Wer noch mehr als drei Jahrzehnte arbeiten möchte, kann Zinsschwankungen nach unten im Laufe der Zeit noch ausgleichen und bekommt den Schlussüberschuss als Prämie für das lange Bedienen der Police dazu.

Was ist der Unterschied zur Todesfallversicherung?

Wer nicht nur für sich selbst, sondern für eine Familie oder als Selbstständiger für eine Firma Verantwortung trägt, sollte finanzielle Risiken im Todesfall absichern. Dafür bietet sich die Risikolebensversicherung an.

Da eine reine Risikolebensversicherung kein Kaptal bilden muss, sondern ausschließlich Hinterbliebene absichert, sind die Kosten auch bei einer hohen Versicherungssumme überschaubar. Die Auszahlungssumme deckt dann, wenn der Versicherte stirbt und sein regulärer Finanzierungsanteil wegfällt, seinen Firmenanteil ab, finanziert das Leben und die Ausbildung von Kindern oder leistet die Abzahlung des Eigenheims der Familie. Wer also eine Familie oder eine Firma gründet, ist mit einer Risikolebensversicherung insbesondere für finanzierungsintensive Anfangsjahre gut beraten. Zum Aufbau von Kapital ist diese Versicherungsart allerdings nicht geeignet.

Älteres Paar sitzt auf dem Sofa mit dem Laptop

Private Rentenversicherung

Versicherungen vergleichen und die richtige Vorsorge im Alter wählen.

Private Rentenversicherung

Mit Spielzeugautos simulierter Unfall auf gezeichneter Straße

Unfallversicherung

Jetzt vorsorgen und im Falle eines Unfalls abgesichert sein.

Unfallversicherung

Junge Frau mit Laptop

Lebensversicherung kündigen

Alle Infos zur Kündigung Ihrer Police!

Lebensversicherung kündigen