Gasanbieterwechsel

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Gasanbieterwechsel ist einfach, sicher und kann viel Geld einsparen.
  • Ihr neuer Gasanbieter kündigt Ihren bisherigen Versorger.
  • Am Zähler und an den Leitungen ändert sich nichts.

Gasanbieterwechsel leicht gemacht

Mit einem Gasanbieterwechsel können Sie je nach Verbrauch und aktuellem Tarif mehrere hundert Euro pro Jahr einsparen. Der Gasanbieterwechsel selbst geht schnell und ist sicher. Die unterbrechungsfreie Versorgung ist gesetzlich garantiert.

Um den Gasanbieterwechsel anzustoßen, müssen Sie nur einen Wechselauftrag für Ihren neuen Gasanbieter ausfüllen. Der neue Gasanbieter kümmert sich um die Kündigung beim bisherigen Gasversorger und teilt Ihnen mit, ab wenn Sie beliefert werden. Zu diesem Zeitpunkt werden Sie gebeten, den aktuellen Stand des Gaszählers abzulesen und mitzuteilen. In Zukunft kommt die Gasrechnung einfach von einem anderen Gasversorger. Sonst ändert sich nichts weiter.

Der neue Gasanbieter bezahlt die Gebühren für den Gaszähler und Leitungen direkt an den örtlichen Gasnetzbetreiber. Der örtliche Netzbetreiber ist weiterhin zuständig für den Betrieb und die Reparatur von Gasleitungen und Zählern. Für den Gasanbieterwechsel selbst ist keine technischen Änderungen notwendig.

Für einen Gasanbieterwechsel sind neben den persönlichen Daten folgende Angaben notwendig:

  • Gewünschter Liefertermin
  • Zählernummer
  • Name des bisherigen Versorgers
  • Kundennummer beim bisherigen Versorger

Gasanbieterwechsel-So-Funktioniert-Es

All diese Informationen finden Sie auf Ihrer letzten Gasabrechnung. Wenn Sie diese zur Hand haben, können Sie den Gasanbietwechsel ohne weiteres direkt durchführen. Wenn Sie zum ersten Mal Gas beziehen und nicht wissen, wo sich Ihr Gaszähler befindet, können der Vermieter, die Hausverwaltung oder der Hausmeister weiterhelfen. Der Wechsel des Gasanbieters dauert in der Regel drei bis sechs Wochen zum jeweiligen Monatsersten.

Der Jahresverbrauch an Gas (in Kilowattstunden)

Um die aktuellen Gaskosten gut vergleichen zu können ist der jährliche Gasverbrauch wichtig. Auch der Gasversorger muss ihn kennen, um die zukünftigen Abschläge zu berechnen. Daher müssen Sie den jährlichen Gasverbrauch angegeben. Dazu nehmen Sie am besten die letzte Jahresabrechnung zur Hand. Ist sie nicht verfügbar, können Sie den Verbrauch auch ungefähr abschätzen. Je nach Art des Gebäudes und der Dämmung können die Verbrauchswerte jedoch deutlich schwanken.

Haushaltsgröße

kWh/Jahr

30 m²

3.800 kWh

50 m²

5.000 kWh

100 m²

12.000 kWh

150 m²

18.000 kWh

180 m²

20.000 kWh

Ist der Gasverbrauch nur in Kubikmetern (m3) bekannt, kann der Wert wie folgt in kWh umgerechnet werden:

Kilowattstunden = Kubikmeterzahl x Brennwert x Zustandszahl

Den Brennwert und die Zustandszahl sind in der Regel ebenfalls auf der Gasrechnung angegeben.

Ist Ihnen nur die Kubikmeterzahl bekannt, können Sie diese mit 10 multiplizieren und erhalten so den ungefähren Wert in Kilowattstunden.

Nun beginnt der Gasanbieterwechsel

Zu den meisten Anbietern können Sie direkt online wechseln, es ist kein Papier notwendig. Der Wechsel des Gasanbieters ist aber auch per Post möglich. In beiden Fällen brauchen Sie nur den Antrag auszufüllen und abzuschicken. Verivox kümmert sich um die Überprüfung und Weiterleitung der Unterlagen an die Anbieter. Sollten auf dem Antrag Angaben fehlen, wendet sich unser Service an Sie, um die Daten zu vervollständigen und zu berichtigen. Der Service ist selbstverständlich kostenlos. Sollten Sie vom Vertrag zurücktreten wollen, besteht die Möglichkeit, innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss vom Widerrufsrecht Gebrauch zu machen. Da der Gasanbieter Ihr Vertragspartner ist und nicht Verivox, senden Sie Ihren etwaigen Widerruf bitte schriftlich an den neuen Anbieter, von dessen Vertrag Sie zurücktreten möchten.

Was ist beim Umzug zu bedenken?

Wenn Sie die Möglichkeit haben, sich bereits vor dem Umzug bei einem Gasanbieter Ihrer Wahl anzumelden, sollten Sie das am besten tun. Dazu benötigen Sie die Zählernummer und den geschätzten Jahresverbrauch. Der neue Versorger kann Sie dann direkt ab dem Einzug mit Gas beliefern.

Sollte die frühzeitige Anmeldung nicht möglich sein, werden Sie zunächst vom örtlichen Grundversorger mit Gas beliefert. Auch dann ist der Gasanbieterwechsel jederzeit möglich. Wenn Sie schnell den Gasanbieterwechsel durchführen, kann die Belieferung durch den neuen Versorger vielleicht sogar auf den Einzugstermin zurückdatiert werden. Den Zählerstand sollten Sie sich in jedem Fall am Tag des Einzugs notieren.

Gleichzeitig sollten Sie Ihrem bisherigen Gasversorger am alten Wohnort möglichst früh den Auszug mitteilen. Viele Gastarife können Sie einfach wegen Auszug kündigen. Es gibt aber auch Gasanbieter, die eine Sonderkündigung wegen Umzug ausschließen, wenn sie am neuen Wohnort ebenfalls liefern können. Das sollten Sie vorher prüfen.

Den passenden Gastarif und Anbieter finden die Verbraucher schnell und unkompliziert mit dem Gaspreisvergleich von Verivox. Um den Tarifvergleich zu starten, ist allein die Angabe der aktuellen oder neuen Postleitzahl und des Jahresverbrauchs in Kilowattstunden nötig.

Selbst kündigen - Ja oder Nein?

In der Regel übernimmt der neue Gasanbieter beim Gasanbieterwechsel die Kündigung beim bisherigen Versorger. Das erspart Ihnen Arbeit und garantiert einen unkomplizierten Wechsel. Sie brauchen nur den Wechselauftrag auszufüllen und digital oder auf Papier abzusenden. Der neue Gasanbieter wird dann schnellstmöglich dem aktuellen Versorger den Gasanbieterwechsel anzeigen und die Belieferung mit Gas aufnehmen.

Wenn Sie eine Preiserhöhung erhalten haben oder in Kürze umziehen, sollten Sie selbst kündigen. Das geht schneller und der neue Gasversorger kann Sie dann direkt zum Zeitpunkt der Preisänderung oder des Einzugs belieferen. Für die Kündiung reicht normalerweise eine Textnachricht an den bisherigen Versorger aus.

Unten finden Sie eine Vorlage für die Kündigung beim Gasanbieter. Alle Daten können direkt am Computer in die Vorlage eingefügt werden. Fehlen darf keinesfalls:

  • Name und Anschrift des Gasanbieters
  • Name und Anschrift des Kunden
  • Zählernummer
  • Datum der in Kraft tretenden Gaspreiserhöhung

Vorlage: Außerordentliche Kündigung des Gasanbieters (PDF, 89 kB)

Gleich online kündigen