KfW-Förderung für Solarstromspeicher läuft zum Jahresende aus

Berlin - Das KfW-Programm zur Förderung von Solarstromspeichern läuft Ende dieses Jahres aus. Interessierte sollten sich daher möglichst bald um Angebote und Ausführung kümmern, empfiehlt der Verband Privater Bauherren (VPB). Zum zinsgünstigen Kredit gibt die Förderbank einen Tilgungszuschuss, der zehn Prozent der förderfähigen Kosten beträgt.

Nachrichten / Strom

Bild: Haus mit Photovoltaikanlage auf dem Dach Bild: ©warrantbuffet /fotolia.com / Text: dpa/tmn

Wichtig zu beachten: Mit dem Fördergeld sind auch Einschränkungen verbunden. So muss beispielsweise die Einspeiseleistung der Photovoltaikanlage auf 50 Prozent gesenkt werden. Den restlichen Strom müssen die Hausbesitzer selbst verbrauchen. Und: Förderung gibt es nur, wenn die KfW den entsprechenden Antrag vorab genehmigt hat.

Eigentümer sollten für sich durchrechnen, ob es sich angesichts der niedrigen Zinssätze lohnt, die Förderung in Anspruch zu nehmen oder den Speicher selbst zu finanzieren und dafür frei von Auflagen zu sein.

Strompreisvergleich
Anzahl Personen oder kWh/Jahr
kWh/Jahr

Nachrichten zum Thema

© 2018 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.