Bild: Symbolfoto fallende Zinsen ©Eisenhans / Adobe Stock

Negativzinsen

Übersicht der Banken und Sparkassen mit Negativzinsen für Privatkunden

Immer mehr Banken reichen die Negativzinsen, die sie auf Einlagen bei der Europäischen Zentralbank zahlen, nicht nur an Firmenkunden, sondern auch an Privatkunden weiter. Bei den unten genannten Banken und Sparkassen zahlen Sparer Strafzinsen bei Einlagen auf Tagesgeldkonten.

Für die Auflistung hat Verivox die Internetseiten (Preisverzeichnisse, Produktübersichten) der Banken ausgewertet. Wenn die Negativzinsen nicht in den Konditionen recherchierbar waren, wurden sie nicht aufgenommen.

Kreditinstitut Bundesland Zinssatz ab Guthaben von Bemerkungen
Volksbank Ettlingen Baden-Württemberg -0,4% 1.000.000 Euro
Volksbank Freiburg Baden-Württemberg -0,4% 750.000 Euro
Raiffeisenbank im Naabtal Bayern -0,6% 250.000 Euro Gültig für Verträge ab 01.06.2017 (Girokonto und Tagesgeld).
VR Bank Bayreuth-Hof Bayern -0,4% 300.000 Euro
VR-Bank Mittelsachsen Sachsen -0,4% 100.000 Euro
Volksbank Stendal Sachsen-Anhalt -0,4% 100.000 Euro
Skatbank Thüringen -0,4% 500.000 Euro

Diese Banken verlangen keine Negativzinsen, sie erheben Gebühren für das üblicherweise kostenlose Tagesgeldkonto. Für Verbraucher ergibt sich faktisch eine negative Rendite.

Kreditinstitut Bundesland Zinssatz und Gebühren ab Guthaben von Bemerkungen
Sparkasse Freyung-Grafenau Bayern 0,0% + monatliche Gebühr (1 Euro) Die monatliche Gebühr gilt für Guthaben unter 2.000 Euro.
Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien Sachsen Zinsen: n.a. monatliche Gebühr (5-50 €) Laut einer früheren Anmerkung der Bank waren keine Kunden betroffen.
Kreissparkasse Stendal Sachsen-Anhalt n.a. 0,01 Euro Es wird ein nicht näher beziffertes Verwahrentgelt erhoben. Für detaillierte Informationen wird auf das Preis- und Leistungsverzeichnis verwiesen, das nur im Onlinebanking aufzurufen ist.
EthikBank Thüringen 0,0% + monatliche Gebühr (3,50 Euro) Kontoeröffnung für "Großeinleger" und "institutionelle Einleger" nur nach Rücksprache mit der Bank möglich. Dann werden nicht näher bezifferte Negativzinsen erhoben.
Volksbank Eisenberg Thüringen 0,0% + monatliche Gebühr (3,50 Euro) Kontoeröffnung für "Großeinleger" und "institutionelle Einleger" nur nach Rücksprache mit der Bank möglich. Dann werden nicht näher bezifferte Negativzinsen erhoben.

Folgende Banken hatten Negativzinsen im Preisverzeichnis online angegeben:

  • Sparda Bank Berlin
  • Volksbank Baden-Baden-Rastatt
  • Volksbank Ermstal-Alb
  • Volksbank Pinneberg-Elmshorn
  • Volksbank Reutlingen

Mittlerweile finden sich in den öffentlichen Preisaushängen keine Hinweise mehr darauf, dass weiterhin Negativzinsen erhoben werden.

Diese Banken erheben laut Medienberichten Negativzinsen oder wollen sie erheben. Auf der Internetseite (Preisverzeichnis, Produktübersicht) sind die Negativzinsen aber nicht vermerkt.

Kreditinstitut Bundesland Zinssatz ab Guthaben von Bemerkungen
Raiffeisenbank Gmund Bayern -0,4% 100.000 Euro
Hamburger Sparkasse (Haspa) Hamburg -0,4% 500.000 Euro Der Negativzins soll ab September 2018 für Giro- und Tagesgeldkonten gelten.
Sparkasse Mittelsachsen Sachsen 0,00% + monatliche Gebühr (2 Euro) Das Kontomodell wird nicht mehr für Neukunden angeboten.
Raiffeisenbank Südstormarn Mölln Schleswig-Holstein -0,4% 1.000.000 Euro


Letzte Nachrichten zum Thema Negativzinsen

Banken reichen Negativzinsen an ihre Kunden weiter
Immer mehr Banken und Sparkassen geben die Strafzinsen, die sie selbst für Einlagen bei der Europäischen Zentralbank zahlen, an ihre Kunden weiter.
Zum Artikel

Verwandte Themen

Tages- und Festgeld vergleichen

Euro
Themen von A-Z
Alle Themen im Überblick:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ 0-9
Bild: Eisenhans / Adobe Stock
© 2018 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.