Lieblingsautos: B-Klasse für Senioren und Seat Leon für junge Fahrer

17.02.2021 | 08:45

Bildquelle: ©Seat / Text: Verivox

Heidelberg. Die B-Klasse von Mercedes-Benz hat die ältesten Fahrer. Damit liegt das Modell im Trend. SUV haben generell die höchsten Seniorenanteile. Das zeigt eine Auswertung der 100 am häufigsten bei Verivox versicherten Automodelle.

SUV mit höchstem Seniorenanteil

41,1 Prozent aller Fahrer eines Mercedes-Benz B-Klasse sind 65 Jahre oder älter. Das Durchschnittsalter der Fahrer liegt bei 59,1 Jahren. Auf den Plätzen folgen der Skoda Yeti (58,9 Jahre) und der Toyota RAV 4 (57,1 Jahre). „Unter den 10 Automodellen mit den ältesten Fahrern dominieren SUV, die von älteren Fahrern traditionell wegen des bequemen Einstiegs bevorzugt werden“, sagt Wolfgang Schütz, Geschäftsführer der Verivox Versicherungsvergleich GmbH.

Das zeigt auch ein Blick auf die Fahrzeugklassen. SUV haben im Schnitt die ältesten Fahrer. Bei den kleineren SUV-Modellen erreicht der Seniorenanteil ein Viertel. In Autos der Kompaktklasse fahren nur zu 11,9 Prozent Senioren. Die Klasse hat im Schnitt die jüngsten Fahrer mit 46,5 Jahren – jünger sogar als die Kleinwagen-Fahrer mit 47,5 Jahren.

Seat hat die jüngsten Fahrer

Besonders junge Fahrer sitzen im Seat Leon (Durchschnitt 41,0 Jahre) und im Seat Ibiza (42,2 Jahre). Audi ist gleich mit 3 Modellen unter den Top 10 der Modelle mit den jüngsten Fahrern vertreten – mit dem A3, dem A4 und dem A5. Damit hat Audi unter den Marken Platz 2 (45,7 Jahre) nach Seat (43,5 Jahre) inne.

Die Unterschiede zwischen den Marken zeigt auch ein Vergleich zweier Mittelklassemodelle. Fahrer des Audi A4 sind im Schnitt 44,5 Jahre alt. Dagegen zählt der Fahrer eines Mercedes C-Klasse im Schnitt 50,6 Jahre.

Methodik

In die Auswertung flossen alle Kfz-Versicherungsabschlüsse 2020 ein. Analysiert wurden die Daten für die 100 am häufigsten vertretenen Automodelle und die 30 häufigsten Automarken.

Pressematerial zum Download